8 Gründe Für Die Herabsetzung Der Kreditwürdigkeit Eines Kreditnehmers

Inhaltsverzeichnis:

8 Gründe Für Die Herabsetzung Der Kreditwürdigkeit Eines Kreditnehmers
8 Gründe Für Die Herabsetzung Der Kreditwürdigkeit Eines Kreditnehmers

Video: 8 Gründe Für Die Herabsetzung Der Kreditwürdigkeit Eines Kreditnehmers

Video: Bonität: Wer darf einen Kredit aufnehmen? - Grundbegriffe der Wirtschaft ● Gehe auf SIMPLECLUB.DE/GO 2022, Dezember
Anonim

Kreditverweigerung ist nicht immer mit niedrigem Einkommen oder schlechter Kreditwürdigkeit verbunden. Betrachten wir 8 Gründe, warum die Kreditwürdigkeit eines Kreditnehmers herabgestuft werden kann.

8 Gründe für die Herabsetzung der Kreditwürdigkeit eines Kreditnehmers
8 Gründe für die Herabsetzung der Kreditwürdigkeit eines Kreditnehmers

Bei der Entscheidung, ob ein Kredit vergeben wird oder nicht, verlassen sich Banken auf eine Analyse der Zahlungsfähigkeit des Kunden. Berücksichtigt werden das Gesamteinkommen und die Höhe der Schuldenlast, d.h. wie hoch sind die monatlichen obligatorischen zahlungen. Wichtig ist auch eine gute Bonität. Es gibt aber auch kleinere Faktoren, die die Entscheidung eines Kreditinstituts beeinflussen können.

1. Gleichzeitige Beantragung bei mehreren Banken

Wenn Sie einen Kredit benötigen, raten Experten Ihnen, sich zuerst an eine Organisation zu wenden. Kommt eine Absage, dann die nächste. Das gleichzeitige Einreichen von Anträgen bei mehreren Organisationen wird vom Sicherheitsdienst als verdächtig angesehen. Meistens tun dies Leute, die wirklich Geld brauchen, aber überall werden sie abgelehnt, und so besteht die Chance, dass zumindest jemand leiht.

Diese Informationen werden von der Kreditauskunftei bereitgestellt. Sie haben nicht nur Daten zu Anträgen bei Banken, sondern auch bei MFOs, und auch Ablehnungen wurden erfasst. In diesem Fall ist es besser, 2-3 Monate zu warten und sich erneut zu bewerben.

2. Sicherheit

Eine Person kann abgelehnt werden, wenn sie ein Bürge für das Darlehen einer anderen Person ist. Und obwohl der Kreditnehmer regelmäßige monatliche Zahlungen leistet und über eine ausgezeichnete Bonität verfügt, besteht dennoch ein Ausfallrisiko. Dann fällt die Verpflichtung zur Zahlung des Darlehens auf den Bürgen. Dabei ist das Verhältnis der Höhe des Einkommens, des Saldos des Darlehens aus dem Bürgschaftsvertrag und der Höhe des beantragten Darlehens von großer Bedeutung.

Ein einseitiger Rücktritt vom Bürgschaftsvertrag ist nicht möglich. Es ist notwendig, das Verfahren zum Ersetzen des Bürgen durchzuführen, nachdem die vorherige Zustimmung des Kreditnehmers und des Kreditgebers eingeholt wurde.

3. Verfügbarkeit von Kreditkarten

Auch wenn die Karten nur für alle Fälle aufbewahrt und nicht verwendet werden, ist die Tatsache, dass sie vorhanden sind, bereits ein Hindernis für die Kreditaufnahme. Die Bank geht davon aus, dass der Kunde die Karte jederzeit verwenden kann und dann die Gesamtzahlungen nicht mehr bezahlbar sind.

In der Regel rechnen Banken bis zu 10 % des Limits einer bestehenden Karte in die berechnete Schuldenlast ein. So ist eine Karte mit einem Limit von 50.000 Rubel bereits eine automatische Erhöhung der monatlichen Zahlungen auf bis zu 5.000 Rubel, auch wenn sie nicht verwendet wird. Daher wird bei der Beantragung eines Großkredits empfohlen, solche Konten zu schließen.

4. Gute Kredithistorie

Es scheint, dass Sie ein zuverlässiger Kreditnehmer sind, Sie können sicher einen Kredit vergeben. Aber es gibt eine Nuance - vorzeitige Rückzahlung. Bei der Beantragung eines Kredits entstehen der Bank gewisse Ausgaben, die sie mit Zinsen deckt, aber auch Geld verdienen will. Bei vorzeitiger Rückzahlung verliert die Organisation übrigens genau diese Einnahmen, daher das Moratorium für die ersten Monate.

Es ist einfach unrentabel, einem finanziell gebildeten Menschen einen Kredit zu gewähren. Dies ist die Falle, in die ein gewissenhafter Kreditnehmer tappen kann.

5. Nicht abgeschlossener Vertrag

Ganz wichtig ist es, den Kreditvertrag selbst nach Überweisung der letzten Zahlung abzuschließen, was nicht jeder und nicht immer tut. Es gibt Zeiten, in denen die Zahlung mit einer Verzögerung gutgeschrieben wird. Infolgedessen wird eine Geldstrafe oder eine Geldstrafe für Verspätung erhoben. Der Betrag ist gering, selten überschreitet er sogar 100 Rubel, wird aber als Schulden aufgeführt.

Die Bank will keine Zeit mit Benachrichtigung und Inkasso verschwenden, sondern gibt Auskunft an die Schufa. So wird aus einem ehrlichen Kreditnehmer leicht ein hartnäckiger Kreditnehmer. Daher ist es wichtig, vor der Beantragung eines Kredits sicherzustellen, dass keine überfälligen Schulden mehr vorhanden sind.

Bild
Bild

6. Bürofehler und die Machenschaften von Betrügern

Die Kredithistorie kann Informationen über Kredite enthalten, die gar nicht existierten. Dies können Kredite sein, die von Betrügern vergeben wurden. In diesem Fall müssen Sie sich sofort an die Strafverfolgungsbehörden wenden und nicht auf Anrufe der Sammler warten.Beantragen Sie dann mit einer Erklärung bei einem Kreditinstitut und beweisen Sie durch das Gericht, dass die Person keinen Kredit aufgenommen hat. Besonders schwierig ist es bei MFIs, die Kredite aus der Ferne über das Internet vergeben.

Oder es ist ein Fehler der Schufa. Zum Beispiel die Duplizierung von Informationen zu einem bestehenden Kredit, wodurch sich automatisch die Schuldenlast verdoppelt. In diesem Fall müssen Sie einen schriftlichen Antrag auf Berichtigung bei der Bank stellen.

7. Keine Kreditschulden

Neben Krediten können weitere Schulden entstehen, zum Beispiel Steuern, Bußgelder, Stromrechnungen und Unterhaltszahlungen. Ihre Anwesenheit wird sich negativ auf die Entscheidungsfindung des Kreditinstituts auswirken. Wenn der Kunde Verzögerungen zulässt, ist es wahrscheinlich, dass es bei der Rückgabe des Darlehens zu Schwierigkeiten kommt.

Es wird daher empfohlen, darauf zu achten, dass keine Rückstände bei bestehenden Verpflichtungen entstehen. Informationen finden Sie auf dem Portal des Staatsdienstes oder der Website des Gerichtsvollzieherdienstes.

8. Kredithistorie von Verwandten

Dies gilt mit einer Null-Kredithistorie. Für eine Bank ist es schwierig, die Zahlungsfähigkeit des Kunden einzuschätzen, und er kann sie mit seinen nahen Angehörigen überprüfen. Dies ermöglicht es Ihnen, die Wahrscheinlichkeit eines Kreditausfalls vorherzusagen, bietet jedoch keine 100%ige Sicherheit. Solvabilität ist immer noch eine individuelle Qualität.

Um auf der sicheren Seite zu sein, müssen Sie in jedem Fall vorab Ihre eigene Bonität prüfen. Sie kann zweimal jährlich absolut kostenlos angefordert werden (elektronisch und in Papierform). Sie können herausfinden, in welcher Organisation sie gespeichert sind, und Sie können eine Anfrage über die Website des Staatsdienstes stellen.

Beliebt nach Thema