Jeder Hat Die Chance, Reich Zu Werden

Jeder Hat Die Chance, Reich Zu Werden
Jeder Hat Die Chance, Reich Zu Werden

Video: Jeder Hat Die Chance, Reich Zu Werden

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Wohlstand trifft Hartz-IV | Zwei Familien - Zwei Welten | Teil 1 | RTLZWEI Dokus 2023, Januar
Anonim

Wenn Sie in eine arme Familie hineingeboren wurden, haben Sie nicht die Grundgewohnheiten wohlhabender Menschen. Und man kann sie nirgendwo hinbringen. Es gibt jedoch Beispiele dafür, dass Menschen ohne solche Gewohnheiten und Umgebungen reich werden, um ihre Erfahrungen an sie weiterzugeben. Wie haben sie das gemacht?

Jeder hat die Chance, reich zu werden
Jeder hat die Chance, reich zu werden

Sie haben sich einfach von den Gewohnheiten und Stereotypen entfernt, die sie in der Familie bekommen haben, und haben sich Gewohnheiten angeeignet und die Prinzipien reicher Leute gelernt. Lassen Sie uns kurz über sie sprechen.

Das erste Prinzip. Verschieben Sie es nicht auf später. Warten Sie nicht auf günstige Bedingungen, den richtigen Moment und die beste Lage der Sterne. Es entstand eine Idee – nimm sie und mach sie mit den Ressourcen, die du hier und jetzt hast. Verzögerung ist mit der Tatsache verbunden, dass Sie das Vertrauen in Ihre Arbeit verlieren oder jemand anderes Ihre Idee verkörpern wird.

Das zweite Prinzip. Nutze die Chance. Wenn Ihnen ein neuer Job, ein neues Geschäft, ein zusätzliches Einkommen angeboten wird - lehnen Sie nicht ab. Sie wissen nicht, wann und wo es "schießen" wird. Wenn Sie dasselbe tun, erhalten Sie dasselbe. Natürlich sollte man nicht überstürzen, sondern muss offen für Neues sein. Ja, Sie haben vielleicht kein Glück - aber es wird eine unschätzbare Erfahrung sein.

Prinzip drei. Planung für die Zukunft. Und das sind nicht nur Träume davon, "wie alles gut wird". Wenn Sie beispielsweise ein Auto auf Kredit gekauft haben, berechnen Sie, wie viel Sie in Zukunft weniger Geld in Ihr Budget bekommen. Es kann besser sein, den Betrag zu verschieben und darauf Zinsen anzurechnen. Solange Sie das Auto bezahlen, ist es veraltet und Sie müssen einen neuen Kredit aufnehmen. Der Blick auf die Perspektive ist also sehr hilfreich.

Prinzip 4: Seien Sie ruhig, wenn es um Geld geht. Das bedeutet, dass Sie nicht auf wohlhabendere Menschen neidisch sein sollten und keine Angst haben, Ihr Geld zu verlieren. Es ist wichtig, mit dem, was man hat, glücklich zu sein, dem Beispiel der Reichen zu folgen und von ihnen persönliche Disziplin, Einstellung zum Geld und Selbstwertgefühl zu lernen.

Das fünfte Prinzip. Impulskäufe. Oft kaufen wir nicht, weil wir etwas brauchen, sondern weil wir „wollen“. Und dann stellt sich heraus, dass der Kauf völlig unnötig ist. So sammeln sich unnötige Dinge im Haus an. Wie soll es also sein? Planen Sie Einkäufe und gehen Sie mit einer Liste in den Laden. Und wenn Sie wirklich etwas kaufen möchten, warten Sie zwei oder drei Tage. Wenn der Wunsch nicht bestanden hat, bedeutet dies, dass Sie kaufen können.

Sechstes Prinzip. Eigentum an Vermögenswerten. Reiche Leute wollen nicht viel Geld verdienen - sie wollen passives Einkommen in Form verschiedener Investitionen schaffen. Manche Leute fangen klein an und kaufen zwei oder drei Aktien von profitablen Unternehmen. Und dann erhöhen sie ihr Kapital. Geld kann über Nacht „verbrennen“und Vermögenswerte gehen nicht verloren, insbesondere wenn es mehrere davon gibt.

Prinzip Sieben. Sammeln Sie Ihre Erfahrungen. Um dem Beispiel der Reichen zu folgen, hilft die Theorie jedoch nicht, wenn Sie nichts tun. Und nicht auf die Menschen hören, die im Leben nichts erreicht haben. Sie haben keine Erfolgsbilanz beim Erreichen eines Ziels im Finanzbereich. In der Regel sind dies Leute, die Autos auf Kredit kaufen und mit einem Gehalt von vierzigtausend ein iPhone für sechzig kaufen. Solche Leute werden nie reich.

Prinzip acht. Halten Sie ein Gleichgewicht zwischen Aktiva und Passiva. Das heißt, beeilen Sie sich nicht, das verdiente Geld auszugeben, um damit Dinge zu kaufen. Sogar ein neues Auto wird in einem Monat zur Last: Es braucht Benzin, eine Autowäsche, einen Reifenservice und so weiter. Das heißt, sie bezieht Geld aus dem Budget der Familie. Ein Vermögenswert ist etwas, mit dem Geld verdient wird: eine Mietgarage, Aktien oder Anleihen und so weiter. Schauen Sie daher, was Sie mehr haben - Verbindlichkeiten oder Vermögenswerte und gleichen Sie den Saldo aus.

Prinzip neun. Nehmen Sie keine Kredite auf. In der Regel nehmen arme Leute Kredite für das auf, was sie wirklich wollen, in der Hoffnung, „irgendwie rauszukommen“. Und die Reichen nehmen Kredite und Entwicklungskredite auf. Und sie erwarten, dass diese Mittel ihnen Einnahmen bringen. Bei Schulden ist es genauso: Sie können sich etwas leihen, auf das Sie nicht verzichten können, alles andere belastet den Haushalt zusätzlich.

Zehntes Prinzip. Kontrollieren Sie Ihre Finanzen, ohne auf eine Chance oder ein Wunder zu hoffen. Geld liebt Buchhaltung und Planung - ohne dies ist es unmöglich, das kleinste Kapital anzuhäufen.Und sobald es sich dank der Kontrolle anhäuft, wird es nicht schwer, daraus einen ständig eingehenden Finanzstrom zu machen.

Beliebt nach Thema