So Berechnen Sie Die Druckkosten

Inhaltsverzeichnis:

So Berechnen Sie Die Druckkosten
So Berechnen Sie Die Druckkosten

Video: So Berechnen Sie Die Druckkosten

Video: Quantile, Quartile berechnen - Statistik 2022, November
Anonim

Druckdienstleistungen werden nicht nur von den Printmedien nachgefragt. Diverse Broschüren, Prospekte, Broschüren werden ständig oder von Zeit zu Zeit von vielen Unternehmen mit unterschiedlichem Tätigkeitsspektrum benötigt. Wie bei jeder Dienstleistung kostet die Herstellung von Drucksachen Geld, das budgetiert werden muss. Der einfachste Weg, den erforderlichen Betrag zu erhalten, besteht darin, eine Berechnung der Auftragskosten bei denjenigen zu beantragen, die solche Dienstleistungen erbringen, dh bei der Druckerei.

So berechnen Sie die Druckkosten
So berechnen Sie die Druckkosten

Es ist notwendig

  • - die Auflage, die Sie drucken möchten (wie viele Exemplare werden benötigt);
  • - das Format der erforderlichen Drucksachen;
  • - Anforderungen an Papier;
  • - Farbtonanforderungen;
  • - Druckanforderungen (Sie benötigen ein- oder zweiseitiges Drucken).

Anleitung

Schritt 1

Bestimmen Sie für ein sachliches Gespräch mit Vertretern der Druckerei die wichtigsten Parameter, die den Preis der Bestellung beeinflussen. Die wichtigste davon ist die Zirkulation. Normalerweise reduzieren Drucker die Kosten für eine Kopie für jede weitere Tausend. So kostet ein Auftrag für eine Auflage von 15 Tausend Exemplaren deutlich weniger als 15 Aufträge zu je Tausend Exemplaren.

Schritt 2

Der Preis wird auch von der Dicke der Drucksachen beeinflusst (je mehr Seiten, desto teurer), ein- oder zweiseitig sollte bedruckt werden (beidseitig ist teurer), die Qualität des Papiers (es ist besser, dies zu besprechen ausführlich mit einem Vertreter der Druckerei besprechen, da es für einen Nichtfachmann schwer zu verstehen ist) und die sogenannte "Chromatizität". Kurz gesagt, eine Druckerei kann dem Kunden Optionen für Schwarzweißdruck anbieten, teilweise in Schwarzweiß und teilweise in Farbe und Vollfarbe. Farbseiten sind teurer zu drucken als Schwarzweißseiten.

Schritt 3

Formulieren Sie auch selbst Fragen zur Anlieferung, Lagerung und Verteilung der Auflage. Hier hängt viel von Ihrer Ausgangssituation ab: Haben Sie ein Lager oder planen Sie, die Lagerdienste einer Drittorganisation in Anspruch zu nehmen (in einem kleinen Büro passen mehrere Tausend Exemplare von Prospekten, mit einer Zeitungsauflage von mehreren zehn Tausenden und vielen Seiten ist schon schwieriger), wer die Lieferung durchführt - Sie selbst, die Druckerei (nicht alle bieten einen solchen Service an) oder eine Drittorganisation, gleiches gilt für die Verteilung, Verteilung oder Einlieferung der gedruckten Ausgabe. Diese Kosten sind zwar bereits ein weiterer Aufwandsposten, müssen aber auch berücksichtigt werden.

Schritt 4

Nehmen Sie in jedem Fall in die Liste der Ausgaben wie die Frist für die Einreichung des Originallayouts zum Druck auf, um die Auflage bis zu einem bestimmten Zeitpunkt zu erhalten, und das Verfahren zum Erhalt der fertigen Auflage. Der erste Punkt ist wichtig, da einige Druckereien Layouts fast eine Woche vor der Veröffentlichung des fertigen Produkts erhalten möchten. Und das ist nicht für alle Kunden bequem. Für eine Wochenzeitung ist dieser Ansatz beispielsweise dem Tod ähnlich. Wenn Sie die zweite kennen, können Sie Pläne für die Beschaffung von Auflagen für sich selbst und gegebenenfalls für Drittausführende koordinieren.

Schritt 5

Wenn Sie die Grundparameter selbst ermittelt haben, wenden Sie sich an die Vertreter der Druckerei. Die kundenfreundlichsten von ihnen haben in der Regel ihre eigenen Websites, auf denen Sie die Adresse, Kontaktnummern und E-Mail-Adresse finden. Häufig stellt die Website ein Antragsformular für den Versand per E-Mail oder Online-Bestellung bereit. Viele Leute verwenden Instant-Messaging-Programme, um mit Kunden zu kommunizieren: ICQ, Skype usw. Als letzte Möglichkeit finden sich Telefone von Druckereien und anderen Unternehmen, die Dienstleistungen für den Druck von Werbematerialien anbieten, in Nachschlagewerken.

Schritt 6

Nehmen Sie auf eine für Sie bequeme Weise Kontakt mit der Druckerei auf, nennen Sie die Auftragsparameter und vereinbaren Sie die weitere Zusammenarbeit. In den meisten Fällen benötigen Manager einige Zeit, um die Kosten Ihrer Bestellung zu berechnen.In manchen Fällen (z.B. bei Schwierigkeiten bei der Wahl des besseren Papiers) kann für Sie bereits ein persönliches Gespräch oder ein eigenständiges Studium von Drucksachen erforderlich sein. Und erst danach können Sie durch zusätzliche Kontaktaufnahme mit Vertretern der Druckerei Ihre Entscheidung mitteilen und die endgültigen Kosten für den Druck der benötigten Materialien ermitteln.

Beliebt nach Thema