Wie Führt Man Buchhaltungskredite Durch?

Inhaltsverzeichnis:

Wie Führt Man Buchhaltungskredite Durch?
Wie Führt Man Buchhaltungskredite Durch?

Video: Wie Führt Man Buchhaltungskredite Durch?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Die 5 schlimmsten Kardinalfehler in der Mitarbeiterführung 2023, Januar
Anonim

Einige Unternehmen nutzen diese Art der Geldanlage im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit, beispielsweise die Gewährung von Krediten an andere Organisationen. Durch den Erhalt von Zinsen haben sie Einkommen. Jedes Unternehmen hat das Recht, bei Abschluss eines Vertrages Kredite an juristische Personen zu vergeben. Es ist sehr wichtig, diese Transaktionen in der Buchhaltung und Steuerbuchhaltung korrekt abzubilden.

Wie führt man Buchhaltungskredite durch?
Wie führt man Buchhaltungskredite durch?

Anleitung

Schritt 1

Zunächst ist zu beachten, dass der Kreditvertrag erst dann als erfüllt gilt, wenn die Gelder auf das Konto des Kreditnehmers überwiesen wurden. Es ist notwendig, in diesem Dokument Bedingungen wie Zinssatz, Rückzahlungsfrist, Kreditbetrag und andere vorzuschreiben.

Schritt 2

Alle im Rahmen von Darlehensverträgen ausgegebenen Beträge spiegeln sich in der Belastung des Kontos 58 „Finanzanlagen“unter dem Unterkonto „Darlehen gewährt“wider. Dieses Konto sollte mit dem Konto übereinstimmen, von dem der Betrag abgebucht wurde, wenn es ein Girokonto ist, wählen Sie Konto 51, und wenn die Transaktionen über die Kasse der Organisation getätigt wurden, dann 50. Machen Sie diese Eingabe einmal, d, bei der Kreditvergabe …

Schritt 3

Außerdem muss der Kreditnehmer Ihnen Zinsen zahlen, wenn Sie den Kredit in Anspruch nehmen. Deren Höhe und Zahlungsbedingungen sind in der Regel im Vertrag oder im Zinsverzeichnis angegeben. Um solche Transaktionen widerzuspiegeln, machen Sie folgende Einträge: E58 Unterkonto „Finanzanlagen“„Darlehen gewährt“K91 Unterkonto „Sonstige Erträge und Aufwendungen“„Sonstige Erträge“– der Zinsbetrag wurde im Rahmen des Darlehensvertrags abgegrenzt E51 „Kontokorrent“oder 50 „Kasse“K58 Unterkonto „Finanzanlagen“„Gegebene Kredite“– Zinsen aus dem Darlehensvertrag auf das Kontokorrent.

Schritt 4

Wenn der Darlehensbetrag an Sie zurückerstattet wird, müssen Sie diesen wie folgt darstellen: D51 „Girokonto“oder 50 „Kasse“K58 „Finanzanlagen“Unterkonto „Gegebene Darlehen“.

Schritt 5

Alle in Form von Zinsen erzielten Erträge werden besteuert und in der Steuerperiode erfasst, in der sie anfallen.

Beliebt nach Thema