So Bekommen Sie Geld Vom Gerichtsvollzieher Zurück

Inhaltsverzeichnis:

So Bekommen Sie Geld Vom Gerichtsvollzieher Zurück
So Bekommen Sie Geld Vom Gerichtsvollzieher Zurück
Video: So Bekommen Sie Geld Vom Gerichtsvollzieher Zurück
Video: Musik bei Nacht (1953) mit Paul Hubschmid, Gertrud Kückelmann, Rudolf Vogel 2023, Februar
Anonim

Vollstreckungsverfahren werden von Gerichtsvollziehern auf der Grundlage von Artikel 229-F3 durchgeführt. Es ist möglich, das Geld vom Gerichtsvollzieher zurückzugeben, wenn eine eigenständige Einziehung vom Schuldner gemäß Vollstreckungsbescheid nicht möglich ist oder keine Zeit zur Verfügung steht, um Schuldenrückzahlungsfragen zu klären.

So bekommen Sie Geld vom Gerichtsvollzieher zurück
So bekommen Sie Geld vom Gerichtsvollzieher zurück

Es ist notwendig

  • - Bewerbung;
  • - Vollstreckungsbescheid und Fotokopie;
  • - Reisepass und Fotokopie;
  • - eine Kopie des Gerichtsbeschlusses.

Anleitung

Schritt 1

Nach Inkrafttreten des Gerichtsbeschlusses müssen Sie einen Vollstreckungsbescheid erhalten und das Inkasso vornehmen. Die Verjährungsfrist für das Inkasso aufgrund eines Vollstreckungstitels beträgt drei Jahre. Wenn Sie während des angegebenen Zeitraums keine Maßnahmen ergriffen haben, müssen Sie erneut vor Gericht gehen, um die versäumten Fristen wiederherzustellen.

Schritt 2

Sie können sich selbstständig an den Arbeitsplatz des Schuldners oder an die Bank wenden, bei der es Ersparnisse gibt. Es genügt, einen Antrag zu stellen, das Original und eine Fotokopie des Vollstreckungsbescheids vorzulegen, damit der im Vollstreckungsbescheid angegebene Betrag auf Ihr Konto überwiesen wird.

Schritt 3

Wenn Sie die Schulden nicht selbst eintreiben können oder der Schuldner nicht arbeitet und kein Bankkonto hat, dh wenn es tatsächlich nicht möglich ist, Gelder einzuziehen, wenden Sie sich mit dem Antrag, Pass, Kopie und Original des Vollstreckungsbescheids am Wohnort.

Schritt 4

Aufgrund Ihres Antrags und der vorgelegten Unterlagen sind die Gerichtsvollzieher verpflichtet, binnen sieben Tagen Maßnahmen zur Einziehung der Forderung aus dem Vollstreckungsbescheid zu treffen.

Schritt 5

Sie müssen sich nicht persönlich an den Gerichtsvollzieher wenden, sondern senden ihm alle von einem Notar beglaubigten Fotokopien per Einschreiben mit einer Liste der Anhänge zu. Die sieben Tage, um die Forderung einzuziehen, beginnen mit dem Zeitpunkt, an dem Sie die Zustellung des Briefes erhalten. Die Frist für die Durchführung des Inkassoverfahrens ist auf zwei Monate begrenzt.

Schritt 6

Gerichtsvollzieher haben das Recht, das Eigentum des Schuldners zu inventarisieren, zu beschlagnahmen und zu verkaufen. Nach dem Verkauf der Immobilie wird das Geld Ihrem Konto gutgeschrieben.

Schritt 7

Wenn der Schuldner keine Arbeit, kein Vermögen und keine Bankkonten hat, können die Gerichtsvollzieher eine Person zwangsweise in Verwaltungsarbeiten einbeziehen, bis die Schuld vollständig zurückgezahlt ist.

Beliebt nach Thema