So Zeigen Sie Servicetransaktionen An

Inhaltsverzeichnis:

So Zeigen Sie Servicetransaktionen An
So Zeigen Sie Servicetransaktionen An

Video: So Zeigen Sie Servicetransaktionen An

Video: Mercedes me 2020 | Die neuen Apps sind da! | Wir zeigen Sie euch! 2022, November
Anonim

Einige Arbeitgeber nehmen im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit die Dienste Dritter in Anspruch. Solche Arbeiten sollten in der Regel mit der Herstellung und dem Verkauf von Produkten zusammenhängen, dh wirtschaftlich gerechtfertigt sein. Diese Leistungen müssen erfasst werden.

So zeigen Sie Servicetransaktionen an
So zeigen Sie Servicetransaktionen an

Es ist notwendig

Dokumente (Rechnung, Akte, Kontoauszug und andere)

Anleitung

Schritt 1

Um diesen oder jenen Service widerzuspiegeln, erhalten Sie zuerst Dokumente, die die Tatsache der durchgeführten Arbeit bestätigen. Alle Unterlagen müssen richtig formatiert sein. Schließen Sie unbedingt einen Vertrag mit dem Unternehmen ab, das Ihnen Dienstleistungen erbringt.

Schritt 2

Bei der Ausführung von Arbeiten erhalten Sie einen Leistungsnachweis. Außerdem muss zum Abzug der Mehrwertsteuer eine Rechnung ausgestellt werden. Entwickeln Sie das Gesetz selbst, da die einheitliche Form von der russischen Gesetzgebung nicht genehmigt ist.

Schritt 3

Machen Sie in der Buchführung auf der Grundlage des Akts der Erbringung von Dienstleistungen folgenden Eintrag: D26 K60 (76) - der Betrag der Ausgaben (ohne MwSt.) im Zusammenhang mit der erhaltenen Dienstleistung wird berücksichtigt.

Schritt 4

Geben Sie anhand des Steuerbelegs (Rechnung) den Betrag der eingehenden Mehrwertsteuer an, tun Sie dies mit dem Eintrag: D19 K60 (76).

Schritt 5

Nach der Zahlung an die Gegenpartei für die erbrachten Dienstleistungen auf der Grundlage eines Auszugs aus dem Kontokorrentkonto und Zahlungsauftrag in der Buchhaltung folgenden Eintrag vornehmen: D60 (76) K51. Wenn die Zahlung in bar (d. h. über die Kasse der Organisation) erfolgt ist, machen Sie auf der Grundlage des Spesenbelegs einen Eintrag: D60 (76) K50.

Schritt 6

Reichen Sie den Mehrwertsteuerbetrag zum Abzug ein. Machen Sie dazu folgende Eingaben: D68 Unterkonto "MwSt" K19. Tragen Sie den Mehrwertsteuerbetrag in das Kaufbuch ein, überprüfen Sie die Richtigkeit der Eingabe von Datum und Nummer des Dokuments.

Schritt 7

Aufwendungen auf die Umsatzkosten abschreiben, diese in der Buchhaltung wie folgt widerspiegeln: D90 Unterkonto „Umsatzkosten“K26.

Beliebt nach Thema