Geschäftsrisikoversicherung

Geschäftsrisikoversicherung
Geschäftsrisikoversicherung

Video: Geschäftsrisikoversicherung

Video: Betriebliche Versicherungen 2022, Dezember
Anonim

Jedes Unternehmen hat seine eigenen Risiken. Finanzielle Risiken entstehen am häufigsten aus der Untätigkeit des Unternehmers selbst bei der Arbeit. Bevor Sie einen Vertrag mit einer Versicherungsgesellschaft abschließen, müssen Sie genau wissen, welche Risiken Sie versichern und was Sie von den Versicherern als Entschädigung erhalten können.

Geschäftsrisikoversicherung
Geschäftsrisikoversicherung

Thema unternehmerisches Risiko. Was kann ein Unternehmer versichern?

Zunächst einmal ist dies alles Eigentum, das sich im Umlauf der Organisation befindet. Zu Immobilien gehört absolut alles, was eine Geldanlage wert ist, sei es Arbeitsgerät, sei es ein Büro oder ein Fahrzeug, das Arbeiter transportiert. Sie können Eigentum gegen Diebstahl, Abnutzung oder in anderen Fällen versichern. Sie können die Unternehmerhaftung auch gegen Nichtrückzahlung von Schulden, Krediten usw. versichern. Sie können auch die Nichtzahlung von Zinsen auf Aktien versichern, die der Unternehmer von einem anderen Unternehmen in Umlauf bringen wollte.

Absolut alles ist versichert, auch das Arbeitsergebnis. Man weiß nie, wie es in der Realität ausgehen wird, ein Unternehmer hat das eine geplant, aber das andere bekommen, in diesem Fall besteht auch ein Risiko. Es ist auch von Vorteil, Arbeitsmittel zu versichern, da diese leicht kaputt gehen können und dies dem Unternehmen Verluste bringt. Viele Probleme können einem Unternehmer mit Arbeitnehmern begegnen, die auch versichert werden können. Sie müssen jedoch im Voraus festlegen, dass nach Ermessen des Unternehmers nur im Falle eines Arbeitsunfalls, Unfalls oder etwas anderes entschädigt wird. In jedem Fall müssen die Gesundheits- und Sicherheitsgesetze strikt eingehalten werden.

Versicherungssumme

Die Versicherungssumme ist in der Gesetzgebung der Russischen Föderation vorgeschrieben, sie richtet sich nach den Finanzen und dem Risiko des Unternehmers. Die Versicherungssumme ist die Entschädigung des Versicherten, wenn ein Versicherungsfall plötzlich eintritt. Sind im Versicherungsvertrag mehrere Versicherungsgegenstände angegeben, so setzt sich die Hauptsumme aus Teilen dieser Summe zusammen. Unabhängig vom Versicherungsfall müssen Sie sofort über die Höhe entscheiden, damit es in Zukunft keine Probleme gibt und der Unternehmer weiß, wie viel Entschädigung ihm zusteht und wofür. Verbringen Sie mehr Zeit, aber entscheiden Sie diese Angelegenheit sofort, als dann durch die Gerichte zu laufen und zu entscheiden, wer und was zusteht. Alle Beträge werden sofort besprochen und erstellt.

Bei der Gestaltung eines Betriebsversicherungsvertrages gibt es einige Besonderheiten:

1. Eine Vereinbarung bedarf der Schriftform, andernfalls ist sie ungültig.

2. Der Vertrag kann durch ein Dokument oder durch eine vom Versicherer unterzeichnete Versicherungspolice abgeschlossen werden. Zwingende Bedingungen werden im Vertrag festgelegt und müssen von den Parteien unterzeichnet werden.

3. Es besteht die Möglichkeit, nicht nur Arbeitnehmer, Betriebsmittel, sondern auch die Unternehmerhaftpflicht zu versichern. Auf Verlangen des Unternehmers muss die Versicherungsgesellschaft ihm eine Registrierungsbescheinigung und eine Lizenz aushändigen. Casco bedeutet oft ein Franchise. Abzugsfähig ist der Schadensbetrag, gegen den der Unternehmer keine Versicherung erhält. Das heißt, dies ist ein Teil des Verlustes, Zinsen für diesen Teil werden nicht zurückerstattet. Die Höhe der Zinsen wird direkt im Versicherungsvertrag festgelegt Denken Sie daran, wenn Sie Ihr Unternehmen verantwortungsbewusst versichern und sich nicht auf Russisch verlassen, können Sie viele Probleme vermeiden und vor allem nicht alles über Nacht verlieren. Seien Sie clever!

Beliebt nach Thema