So Füllen Sie Die Gewinn- Und Verlustrechnung In Der Bilanz Aus

Inhaltsverzeichnis:

So Füllen Sie Die Gewinn- Und Verlustrechnung In Der Bilanz Aus
So Füllen Sie Die Gewinn- Und Verlustrechnung In Der Bilanz Aus
Video: So Füllen Sie Die Gewinn- Und Verlustrechnung In Der Bilanz Aus
Video: Gewinn- und Verlustrechnung leicht gemacht ● Gehe auf SIMPLECLUB.DE/GO 2023, Februar
Anonim

Am Ende des Berichtsjahres erstellt der Buchhalter jeder Gesellschaft eine Gewinn- und Verlustrechnung. Dieses Dokument wird gemäß dem gesetzlich genehmigten Formular Nr. 2 ausgefüllt.

So füllen Sie die Gewinn- und Verlustrechnung in der Bilanz aus
So füllen Sie die Gewinn- und Verlustrechnung in der Bilanz aus

Es ist notwendig

Computer, Internet, A4-Papier, Drucker, Bilanzdaten, Taschenrechner

Anleitung

Schritt 1

Geben Sie im Meldeformular Ihre Steueridentifikationsnummer und Ihren Steuerregistrierungscode für Ihr Unternehmen ein.

Schritt 2

Berechnen Sie die Differenz zwischen dem Gutschriftsumsatz des Unterkontos "Umsatz" von Konto 90 und dem Sollumsatz der Unterkonten "Mehrwertsteuer", "Verbrauchsteuer", "Ausfuhrabgaben" des Kontos 90 und füllen Sie die Zeile des Berichts "Einnahmen. aus (abzüglich Mehrwertsteuer und Verbrauchsteuern)". Sie müssen die Höhe der Einnahmen für die Steuerperiode des Berichtsjahres und die entsprechende Steuerperiode des Vorjahres eingeben.

Schritt 3

Berechnen Sie den Sollumsatz für das Unterkonto "Umsatzkosten" des Kontos 90, berechnen Sie die Differenz zwischen Ist- und Standardeinstandspreis und füllen Sie die Zeile "Umsatzkosten" aus. Übersteigt der Betrag des Ist-Einstandspreises den Standardbetrag, so wird der Ist-Einstandspreis zum Einstandspreis-Umsatz addiert, ist er niedriger als der Standard-Einstandspreis, wird er vom Einstandspreis-Umsatz abgezogen. Ebenso wird die Höhe des Einstandspreises für das Berichtsjahr und das vorherige eingetragen.

Schritt 4

Berechnen Sie die Differenz zwischen den Einnahmen der Organisation und den Umsatzkosten und füllen Sie die Zeile des Berichts "Bruttogewinn" für den Steuerzeitraum des Berichtsjahres und den gleichen Zeitraum des Vorjahres aus.

Schritt 5

Berechnen Sie die Höhe der Handels- und Verwaltungskosten des Unternehmens für den Lastschriftumschlag zu Anschaffungskosten in Übereinstimmung mit 44 und 26 Buchhaltungskonten. Füllen Sie die Zeilen des Berichts für das Berichtsjahr und das Vorjahr aus.

Schritt 6

Berechnen Sie den Verkaufsgewinn, indem Sie die Verkaufs-, Vertriebs- und Verwaltungskosten vom Umsatz des Unternehmens subtrahieren. Füllen Sie die entsprechende Zeile im Bericht für das Berichtsjahr und das Vorjahr aus. Fällt der Wert positiv aus, erhält das Unternehmen einen Gewinn aus seiner Tätigkeit, ist er negativ - ein Verlust, der in die Zeile mit Minuszeichen und in Klammern eingetragen werden muss.

Schritt 7

Füllen Sie die Zeile „Zinsforderungen“aus dem Sollumsatz der entsprechenden Unterkonten auf Konto 91, „Zinsverbindlichkeiten“aus dem Kreditumsatz der Unterkonten desselben Kontos aus, der die zu zahlenden Zinsen widerspiegelt. Die Daten zum Ausfüllen der Zeile "Sonstige Einnahmen" stammen aus dem Kreditumsatz der Unterkonten von Konto 91, der die sonstigen Einnahmen der Organisation ohne Mehrwertsteuer widerspiegelt, zum Ausfüllen der Zeile "Sonstige Aufwendungen" - aus dem Sollumsatz der Unterkonten desselben Kontos, die die sonstigen Aufwendungen des Unternehmens widerspiegeln, "Einnahmen aus der Beteiligung an anderen Organisationen" - aus dem Kreditumsatz der entsprechenden Unterkonten des Kontos 91.

Schritt 8

Die Zeile „Gewinn vor Steuern“berechnet sich wie folgt: Zinserträge, Beteiligungserträge, sonstige Erträge werden zum Verkaufserlös addiert, dann Zinsen und sonstige Aufwendungen abgezogen.

Schritt 9

Die Höhe der an den Staatshaushalt zu zahlenden Einkommensteuer wird berechnet. Der Nettogewinn wird als Differenz zwischen dem Betrag des Gewinns vor Steuern und dem Betrag der Steuern berechnet.

Beliebt nach Thema