So Füllen Sie Die Gewinn- Und Verlustrechnung Aus

Inhaltsverzeichnis:

So Füllen Sie Die Gewinn- Und Verlustrechnung Aus
So Füllen Sie Die Gewinn- Und Verlustrechnung Aus

Video: So Füllen Sie Die Gewinn- Und Verlustrechnung Aus

Video: Gewinn- und Verlustrechnung leicht gemacht ● Gehe auf SIMPLECLUB.DE/GO 2022, Dezember
Anonim

Um das gesamte Aufgabenspektrum von Buchhaltern in verschiedenen Unternehmen zu erfüllen und das Berichtswesen vollständig darzustellen, ist es notwendig, eine Gewinn- und Verlustrechnung auszufüllen. Dieser Bericht sollte alle Ergebnisse der finanziellen Aktivitäten der Organisation enthalten. Es ist zu beachten, dass in dem angegebenen Bericht Einnahmen und Ausgaben speziell nach Abteilungen ausgewiesen werden müssen, sofern in der Organisation vorhanden. Vergessen Sie auch nicht, dass, wenn in der Organisation ein Verlust entsteht, dieser in Klammern markiert wird.

So füllen Sie die Gewinn- und Verlustrechnung aus
So füllen Sie die Gewinn- und Verlustrechnung aus

Anleitung

Schritt 1

Um die Gewinn- und Verlustrechnung korrekt auszufüllen, sollten Sie sich an die folgenden unerschütterlichen Regeln erinnern:

In den äußersten Spalten des Berichts ist Folgendes erforderlich:

- tragen Sie das Datum des Berichtszeitraums ein;

- Geben Sie das Datum des dem Berichtsjahr vorausgehenden Zeitraums an.

Schritt 2

Darüber hinaus ist es logisch, die Buchhaltungsindikatoren direkt auszufüllen, ohne zu vergessen, dass Sie die im letzten Jahr erhaltenen Daten in die letzte Spalte übertragen müssen. Im ersten Abschnitt des obigen Berichts ist die Höhe der Erträge und Aufwendungen anzugeben, die aus der Ausübung der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit stammen. So sollte es aussehen:

Zuerst müssen Sie die Spalte 010 - "Einnahmen" ausfüllen. Vergessen Sie nicht, dass die Einnahmen ohne Mehrwertsteuer und Verbrauchsteuern ausgewiesen werden

Schritt 3

Darüber hinaus müssen in Spalte 020 - "Verkaufskosten" alle Kosten angegeben werden, die mit dem Kauf, der Herstellung und der Ausführung von Waren, Arbeiten und Dienstleistungen verbunden sind.

Schritt 4

Danach lohnt es sich, die Spalte 029 - "Bruttogewinn" auszufüllen, deren Daten durch Subtraktion der Informationen in den Spalten 010 und 020 berechnet werden.

Schritt 5

Dann müssen Sie die Spalte 030 - "Geschäftsausgaben" ausfüllen. In dieser Spalte werden die mit dem Verkauf von Produkten verbundenen Kosten angezeigt.

Schritt 6

Nach diesen Vorgängen müssen Sie die Daten in Spalte 040 - "Verwaltungskosten" eingeben. Hier sind die Kosten angegeben, die mit der Vergütung des Verwaltungsapparats der Verwaltung verbunden sind.

Schritt 7

Letztendlich soll es die Spalte 050 – „Gewinn (Verlust) aus Verkäufen“ausfüllen. In der angegebenen Spalte wird das Finanzergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit angezeigt. Dieses Ergebnis ergibt sich aus der Aufsummierung der Daten in den Spalten 030 „Kommerzielle Aufwendungen“und 040 „Verwaltungskosten“und der anschließenden Differenz zwischen den erhaltenen Daten und den Daten aus Spalte 029 „Bruttogewinn (-verlust)“. Ist die Summe kleiner als "0", wird das Ergebnis in eckige Klammern eingeschlossen.

Schritt 8

Im zweiten Abschnitt des Berichts müssen Sie Daten zu anderen Einnahmen und Ausgaben der Organisation eingeben. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

Füllen Sie die Spalte 060 - „Zinsforderungen“aus. Dieser Betrag darf keine Dividenden aus Investitionen in das genehmigte Kapital anderer Organisationen enthalten.

Schritt 9

Als nächstes müssen Sie die Spalte 070 - "Zinsen zu zahlen" ausfüllen. Es ist untersagt, Zinsen für Darlehen und Anleihen in diesem Betrag zu berücksichtigen.

Schritt 10

Danach müssen Sie die Daten in Spalte 080 - "Einkünfte aus Beteiligung an anderen Organisationen" eingeben.

Schritt 11

Dann füllen Sie die Spalte 090 - "Sonstige betriebliche Erträge" aus.

Schritt 12

Vergessen Sie nicht, die Spalte 100 - "Sonstige Betriebsausgaben" auszufüllen.

Schritt 13

Als nächstes müssen Sie die Spalte 120 - "Nicht betriebliches Einkommen" ausfüllen, die Geldbußen, Strafen und Verwirkungen angibt.

Schritt 14

Nach den oben genannten Vorgängen müssen in Spalte 130 - "Nicht betriebliche Aufwendungen" - die zum Ausgleich von Verlusten gezahlten Beträge angegeben werden.

Schritt 15

Im dritten Abschnitt des Berichts müssen Sie den Nettogewinn angeben. Hier ist ein Beispiel für diese Operationen:

Füllen Sie Spalte 140 – „Gewinn (Verlust) vor Steuern“aus. Hier müssen Sie die Daten berechnen, indem Sie die Informationen aus den Spalten Nr. 050, 060, 080, 090, 120, 070, 100, 130 summieren.

Schritt 16

Füllen Sie dann die Spalte 141 - "Latente Steueransprüche" aus.

Schritt 17

Dann müssen Sie die Spalte 142 - "Latente Steuerverbindlichkeiten" ausfüllen.

Schritt 18

Tragen Sie anschließend die Daten in Spalte 150 - "Laufende Einkommensteuer" ein.

Schritt 19

Geben Sie schließlich in Spalte 190 - "Nettogewinn (-verlust) des Berichtszeitraums" - Informationen an, die sich aus der Zusammenfassung der Daten aus den Spalten Nr. 140, 141, 142, 150 ergeben.

Schritt 20

Dem erstellten Bericht muss ein Referenzteil beigefügt werden, der von Organisationen ausgefüllt wird, die die Rechtsform einer Aktiengesellschaft haben und die PBU 18/02 (Rechnungslegungsvorschriften) verwenden.

Beliebt nach Thema