Warum Benzin In Russland Jede Woche Teurer Wird

Inhaltsverzeichnis:

Warum Benzin In Russland Jede Woche Teurer Wird
Warum Benzin In Russland Jede Woche Teurer Wird
Video: Warum Benzin In Russland Jede Woche Teurer Wird
Video: Getreide-Ernte auf riesigen Feldern in Russland | Unser Land | BR Fernsehen 2023, Februar
Anonim

In den letzten 3 Monaten sind die Benzinpreise in Russland deutlich gestiegen. Der Kraftstoffpreis steigt buchstäblich jede Woche. Warum steigt der Preis dafür so schnell?

Warum Benzin in Russland jede Woche teurer wird
Warum Benzin in Russland jede Woche teurer wird

Dynamik der Benzinpreise in Russland im Jahr 2018

Im März 2018 kostete ein Liter 92 Benzin in Zentralrussland durchschnittlich 38,5 Rubel. Die Kosten für 95 Kraftstoff betrugen innerhalb von 41, 7 Rubel. Heute steigen die Benzinpreise stark an. Für einen Liter Kraftstoff an einer Tankstelle müssen Sie 42, 1 und 45, 7 russische Rubel bezahlen. Dieselkraftstoff stieg ebenfalls von 40 auf 44 Rubel.

Benzin begann im Mai 2018 rapide zu steigen. Heute geht der Preisanstieg überall weiter. Benzinpreise steigen sowohl in Moskau als auch auf der Krim, Baschkirien, Kemerowo, Nischni Nowgorod, Omsk und anderen Regionen.

Was ist der Grund für den beispiellosen Anstieg der Kraftstoffpreise in Russland?

Warum Benzin so schnell im Preis steigt

In einem direkten Gespräch mit dem Präsidenten der Russischen Föderation am 7. Juni 2018 wurde die Frage gestellt: Warum ist der Benzinpreis in Russland so stark gestiegen?

V. Putin kommentierte die Situation als falsch und inakzeptabel.

Der Grund für die stark gestiegenen Treibstoffkosten sei die falsche Regulierung im Bereich der Energieressourcen. Der Präsident stellte fest, dass bereits Maßnahmen zur Festsetzung der Preise im Land ergriffen wurden und sich die Situation stabilisiert hat.

Nennen wir die Hauptgründe für den Anstieg der Benzinpreise im Frühjahr 2018:

- Saisonalität;

- Anstieg der Ölpreise;

- Erhöhung der Verbrauchsteuern.

Es war der letzte Punkt, der wahrscheinlich der Hauptgrund dafür war, dass es sehr teuer wurde, sein Auto zu tanken. Schließlich war es für Russland immer rentabler, Ölprodukte ins Ausland zu exportieren als auf den Inlandsmarkt.

Die Regierung verabschiedete ein Dekret zur Abschaffung einer weiteren Erhöhung der Verbrauchsteuern ab dem 1. Juli und zum Einfrieren der Treibstoffkosten. Vielleicht hilft das, und der Benzinpreis wird fast jede Woche nicht mehr steigen.

Wenn Benzin in Russland billiger wird

Unterdessen geben unabhängige Analysten enttäuschende Prognosen über den Anstieg der Treibstoffpreise in Russland ab. Es gibt einige Faktoren, aufgrund derer der Benzinpreis nicht nur nicht sinken, sondern weiter steigen wird. Vielleicht wird der Literpreis bis Ende des Jahres 45 Rubel erreichen.

Dies kann aufgrund der vollständigen Monopolisierung des Energiemarktes im Land geschehen. Vereinfacht gesagt werden unabhängige Tankstellen geschlossen (was in den Regionen bereits spürbar ist). Insgesamt dürfen mehr als 15.000 Tankstellen geschlossen werden. Und wenn es keine Konkurrenz gibt, wird die Preisgestaltung bekanntlich durch nichts gebremst.

Natürlich möchte ich in diesem Fall am besten glauben, dass die Benzinpreise in Russland bald zu fallen beginnen.

Beliebt nach Thema