So Steigern Sie Den Umsatz In Der Nebensaison

So Steigern Sie Den Umsatz In Der Nebensaison
So Steigern Sie Den Umsatz In Der Nebensaison

Video: So Steigern Sie Den Umsatz In Der Nebensaison

Video: Jetzt Neukunden gewinnen und Umsatz steigern! 2022, Dezember
Anonim

Der Sommer ist für einige Geschäftsleute eine Hochsaison, während der Umsatz für andere zurückgeht. Sie müssen verschiedene Methoden anwenden, um sie auf dem gleichen Niveau zu halten.

Keine Saison
Keine Saison

Saisonalität kann mit Wetterbedingungen, Schulferien, Ferienzeit verbunden sein. Für jemanden ist zum Beispiel der Sommer die heißeste Zeit, aber für jemanden ist es Nebensaison. Die schlimmste Entscheidung für ein Unternehmen mit saisonalen Umsatzrückgängen ist, nichts zu tun und auf Wachstum zu warten. Aber diese Zeit kann effektiv genutzt werden.

Erstens ist die prognostizierte Rezession der beste Zeitpunkt, um Ordnung zu schaffen, Papiere zu sortieren, Einnahmen und Ausgaben zu berechnen. Am Ende können Sie in den Urlaub fahren und alles dem Manager überlassen. Und bereiten Sie sich mit neuem Elan und manchmal auch mit neuen Ideen auf die Hochsaison vor. Auch die Urlaubsplanung der Mitarbeiter muss im Vorfeld durchdacht und mit ihnen abgestimmt werden. Dies gilt insbesondere für die Branchen, in denen die heiße Jahreszeit der Sommer ist.

Zweitens ist es eine großartige Gelegenheit, sich auf das Umsatzwachstum vorzubereiten. Wenn Sie Waren verkaufen, dann inventarisieren, Märkte analysieren, nach neuen Trends auf ausländischen Websites und sozialen Netzwerken suchen. Machen Sie eine Fotosession, aktualisieren Sie die Informationen auf der Website, starten Sie neue Vertriebskanäle, die normalerweise nicht genug Zeit haben. Allein diese Maßnahmen können zu einer kleinen Umsatzsteigerung führen.

Achten Sie besonders auf die Qualität des Service, denken Sie daran, dass die Stammkunden am wertvollsten sind. Sparen Sie nicht mit Rabatten, Geschenken und angenehmen Boni.

Bieten Sie Ihren Kunden Aktionen und Rabatte an, auch wenn Sie sie zu normalen Zeiten nicht wirklich willkommen heißen. Rabatte und Verkäufe sind besonders relevant, wenn Ihr Produkt verderblich oder aus der Mode gekommen ist. Ein gutes Beispiel - einige Bäckereien und Konditoreien verkaufen jede Nacht eine Stunde vor Schließung alles zu einem guten Preisnachlass. Dadurch wird die Abschreibung von Waren minimiert und das Institut gewinnt an Kundenbindung.

In einigen Fällen können Sie über ein zusätzliches Produkt oder eine zusätzliche Dienstleistung nachdenken. Aber hier ist es sehr wichtig, dass die Zielgruppe zusammenpasst. Wenn Sie beispielsweise im Winter Ski verkaufen, bieten Sie im Sommer möglicherweise Rollschuhe oder Seitenboards an. Die Zielgruppe bleibt dieselbe – Menschen, die Outdoor-Aktivitäten bevorzugen. Wenn Sie ein spezielles Zentrum für Kinder haben, können Sie ein Sommerlager oder Outdoor-Aktivitäten organisieren.

Kreatives Denken kann immer helfen, wenn es zu jeder Jahreszeit weniger Kunden gibt. Zum Beispiel auf dem Markt für die Organisation von Hochzeiten. Wenn im Sommer fast alle Spezialisten involviert sind, dann muss im Spätherbst und Winter gegen Konkurrenten aufgebaut werden. Dies kann mit Hilfe von Rabatten geschehen, oder es kann durch die Bereitstellung zusätzlicher Dienste oder durch das, was Wettbewerber nicht anbieten, erfolgen.

Beliebt nach Thema