Personalführungsstile

Inhaltsverzeichnis:

Personalführungsstile
Personalführungsstile

Video: Personalführungsstile

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Führungsstile einfach erklärt - Definition, Übersicht & Unterteilung - Vorteile & Nachteile 2023, Januar
Anonim

Ein Manager in einem Unternehmen oder in einem Unternehmen hält sich an einen gewählten Umgangsstil mit Untergebenen - er kann streng und fordernd, demokratisch und sogar sanft zu seinen Untergebenen sein.

Management der Firma
Management der Firma

Psychologen unterscheiden drei Hauptstile der untergeordneten Führung: autoritär, demokratisch und liberal. Gleichzeitig stellen sie fest, dass diese Stile nicht in Gut und Böse unterteilt werden können, jeder Führungsstil hat sowohl positive als auch negative Seiten. Und je nach Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter, dem Zusammenhalt des Teams, der Art der ausgeübten Tätigkeit lohnt es sich, dieses oder jenes Führungsprinzip anzuwenden. Darüber hinaus kombinieren gute Direktoren und Topmanager alle Arten von Führung, ohne eine zu bevorzugen. Jede Art der Personalführung kann sowohl die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Unternehmens steigern als auch zu Protesten der Mitarbeiter führen und die allgemeine Lage verschlechtern. Der Erfolg des Managements hängt in erster Linie vom Verhalten des Führers selbst, seiner Haltung gegenüber seinen Untergebenen ab.

Autoritärer Führungsstil

Dieser Führungsstil wird auch Direktive genannt. Er zeichnet sich durch zähes und dominantes Führungsverhalten, hohe Genauigkeit und strenge Kontrolle gegenüber Untergebenen aus. Alle Macht im Unternehmen gehört dem Chef, er kann sich bei Entscheidungen mit einem kleinen Kreis von Vertrauenspersonen beraten. Alle anderen Mitarbeiter können Entscheidungen selbst bei kleinsten Fragen nicht beeinflussen. Im Management herrscht ein kommandierender Ton, die Interessen des Unternehmens werden viel höher gestellt als die Interessen seiner Untergebenen. In einem solchen Unternehmen herrscht strenge Disziplin, gefolgt von einer obligatorischen Bestrafung für Verspätungen, Nichtbeachtung der Kleiderordnung und andere Verstöße. Dieser Führungsstil besteht aus der Angst vor Untergebenen, aus deren psychologischen Auswirkungen, kann jedoch zu einem Rückgang der Initiative und Verantwortung des Mitarbeiters führen, wenn er ohne strenge Kontrolle nicht in der Lage ist, selbstständig zu arbeiten.

Demokratischer Führungsstil

In einem demokratischen Führungsstil ist die Rolle des Mitarbeiters im Unternehmen sehr wichtig. Der Mitarbeiter wird als wertvolle Ressource wahrgenommen, die unter günstigen Arbeitsbedingungen dem Unternehmen große Gewinne einbringen kann. Daher werden die Interessen der Mitarbeiter in der Unternehmensführungspolitik berücksichtigt. Die Kommunikation mit einem demokratischen Führungsstil erfolgt durch Ratschläge, Anfragen und Wünsche an die Mitarbeiter, nur in seltenen Fällen werden Anordnungen erteilt. Mitarbeiterführung geschieht durch Motivation und Belohnung, nicht durch Einschüchterung und Bestrafung. Der Manager verteilt die Befugnisse zwischen seinen Stellvertretern und Abteilungsleitern, und diese delegieren Aufgaben an die Mitarbeiter. Es gibt kein Ein-Mann-Führungsprinzip, jeder Mitarbeiter kann der Geschäftsführung seinen Vorschlag unterbreiten und dieser wird berücksichtigt.

Liberaler Führungsstil

Bei einem liberalen Führungsstil mischt sich die Führungskraft nicht in die Angelegenheiten des Teams ein und nimmt nur einen geringen Anteil an der Führung der Mitarbeiter ein. Ein solcher Führer verteilt keine Aufgaben und erteilt seinen Untergebenen keine Befehle, bis er Anweisungen von oben erhält. Er mag es nicht, Verantwortung zu übernehmen, seine Position zu riskieren oder in den Augen der Mitarbeiter schlecht auszusehen. Ein solcher Leader beteiligt sich nicht an der Lösung aufkommender Probleme und Konflikte im Team, er lässt die Arbeit ihren Lauf. Ein liberaler Führungsstil ist ideal für Mitarbeiter, die hoch motiviert und eigenverantwortlich sind. Manchmal ist es jedoch nützlich, Elemente dieses Stils in jedem Unternehmen anzuwenden, damit Mitarbeiter kreativer und freier an die Lösung einiger Probleme herangehen, die Verantwortung nicht auf eine Führungskraft abwälzen und Initiative zeigen.

Beliebt nach Thema