Was Ist Teaser-Werbung

Inhaltsverzeichnis:

Was Ist Teaser-Werbung
Was Ist Teaser-Werbung
Video: Was Ist Teaser-Werbung
Video: #MAVERICKSDO - Teaser [Werbung] 2023, Februar
Anonim

Aus Wikipedia: Teaser (englischer Teaser "Teaser, Lure") - als Rätsel aufgebaute Werbebotschaft, die einen Teil der Informationen zum Produkt enthält, das Produkt selbst aber nicht vollständig demonstriert.

Teaser
Teaser

Teaser-Werbung ist eine der häufigsten Werbeformen. Dieses Format wird seit mehr als 8 Jahren auf dem Werbemarkt verwendet, gehört also nicht zur Kategorie der innovativen.

Formatierungsfunktionen

Äußerlich ist ein Teaser-Banner ein Text-Grafik-Block bestehend aus Bild und Text. Teaser-Banner haben ein sehr einfaches, aber farbenfrohes Design und werden als gewöhnliche Nachrichten "verkleidet", nicht als Werbebanner. Ein Teaser-Banner kann 1 bis 24 Anzeigen enthalten.

Die Besonderheit einer Teaser-Anzeige besteht darin, dass sie die Aufmerksamkeit des Nutzers auf sich ziehen soll. Teaser-Anzeigen offenbaren nie die Essenz des Angebots. Ein Foto einer berühmten Person oder ein provokatives Bild mit etwas Abscheulichem, Schockierendem, Sexy, Provokativem wird am häufigsten als Bild verwendet.

Bild
Bild

Der Text entspricht dem Bild und provoziert den Nutzer zum Klicken auf die Anzeige. Oft werden im Text Phrasen wie "Skandal", "Schock", "Das wird nie im Fernsehen gezeigt" verwendet. Oder es wird auf einfache, einfache und schnelle Weise eine Lösung für ein bekanntes Problem vorgeschlagen. Beispiel: „Bauch- und Beinfett verbrennen in 5 Tagen“, „Großvaters Art, in 1 Monat zu Hause aufzupumpen“, „Altes Rezept zur schnellen Senkung des Zuckerspiegels“usw.

Teaser-Netzwerke

Auf dem Werbemarkt gibt es viele Teaser-Netzwerke. Netzwerkvertreter verhandeln mit verschiedenen Sites, rekrutieren einen Pool von Sites und kombinieren sie manchmal nach Themen oder Zielgruppen. Der Werbetreibende wendet sich an ein solches Netzwerk und platziert seine Werbung auf mehreren Sites gleichzeitig, wodurch er mehr Reichweite erhält und Zeit für die Verhandlungen mit jeder einzelnen Site spart.

Die geringe Qualität des Werbeprodukts führt dazu, dass unseriöse Werbetreibende darauf "beißen" und sich bereit erklären, solche Anzeigen auf minderwertigen Seiten zu platzieren.

Vorteile und Nachteile

Die Vorteile sind gering. Teaserblöcke haben auf den ersten Blick eine hohe Klickrate und der Werbetreibende bekommt viele Klicks auf seine Seite. Die Besucher der Website werden jedoch zu einem verlockenden Bild und Text geführt, sie interessieren sich nicht für das Produkt des Werbetreibenden selbst. Die wenigsten dieser Besucher kaufen tatsächlich das, was der Teaser bewirbt, was bedeutet, dass das Format nicht effektiv ist.

Eine Website, die Teaserblöcke von geringer Qualität veröffentlicht, leidet unweigerlich unter Suchmaschinensanktionen. Der Suchbot behebt minderwertige Anzeigen auf der Seite und senkt die Site in den Suchergebnissen ab, was sich negativ auf den Site-Traffic auswirkt.

Ein Nutzer, der auf eine Anzeige klickt, erhält ebenfalls eine negative Erfahrung. Er klickte, um zu lesen, wie man "schnell 5 kg in 5 Minuten kostenlos abnehmen" kann, und ihm wurde angeboten, ein Wundermittel "für nur 5000 Rubel" auszuprobieren. Manchmal werben Teaser-Netzwerke nicht für Waren, sondern für verschiedene Informationsseiten. Auf diese Weise ziehen sie neue Besucher an. Um jedoch Strafen von Suchmaschinen für den Übergang von minderwertigen Ressourcen zu vermeiden, leiten sie Benutzer von einer Zielseite auf eine andere um. Der Benutzer muss 3-4 Mal auf die Nachrichten auf verschiedenen Seiten klicken, einen schwierigen Weg gehen, um endlich den Inhalt zu lesen.

Bild
Bild

Angreifer

Geldumsätze in Teaser-Netzwerken werden in der Regel nicht besteuert, nicht formalisiert, sodass die Platzierung von Teaser-Anzeigen für Werbetreibende relativ günstig ist.

Leider ist das Teaser-Anzeigenformat unter solchen Bedingungen ideal für die Aktionen von Cyberkriminellen: beworbene Waren und Dienstleistungen von schlechter Qualität oder vollständige Täuschung von Kunden. Wenn sich das Werbeprodukt lohnt, erfordert seine Werbung keine verbotenen Methoden, es findet seinen Käufer trotzdem.

Beliebt nach Thema