Elektronische Handelsplattformen: Typen Und Typen

Inhaltsverzeichnis:

Elektronische Handelsplattformen: Typen Und Typen
Elektronische Handelsplattformen: Typen Und Typen

Video: Elektronische Handelsplattformen: Typen Und Typen

Video: ETX TraderPro - Funktionen und Grundlagen der Handelsplattform 2022, November
Anonim

Elektronische Handelsplattformen sind Websites, die Käufern und Lieferanten von Waren, Werken und Dienstleistungen die Möglichkeit bieten, über das Internet miteinander zu interagieren. Alle Organisationen, Einzelunternehmer und Einzelpersonen können an Auktionen teilnehmen und Transaktionen auf den Websites von Börsenparketts abschließen.

Elektronische Handelsplattformen: Typen und Typen
Elektronische Handelsplattformen: Typen und Typen

Arten und Arten von elektronischen Handelsplattformen

  • Offiziell (föderal) werden sie auch B2G (Business-to-Government) genannt. Hier sind Ausschreibungen von Kunden - Haushaltsorganisationen.
  • Elektronische Handelsplattformen - B2B (Business-to-Business). Hier sind die Kunden Wirtschaftsunternehmen. Sie unterscheiden sich je nachdem, wer sie organisiert und unterstützt: Einkäufer oder umgekehrt Lieferanten oder Standortbesitzer sind ihre Vermittler. Diese Art von Website ist häufiger als die ersten beiden.
  • Die Websites, auf denen Einzelpersonen kaufen und verkaufen, sind C2C (Consumer-to-Consumer).
  • Auf elektronischen Plattformen handelt B2C (Business-to-Consumer), ein Unternehmen, eine juristische Person, hauptsächlich mit natürlichen Personen.
  • Spezialisiert, zum Beispiel, eine Plattform für den Verkauf von Eigentum von Schuldnern (Insolvenzen) oder in einem bestimmten Wirtschaftssektor tätig.

Juristische Personen, Betreiber elektronischer Handelsplattformen können an dem bestehenden einheitlichen System im Bereich des öffentlichen Auftragswesens teilnehmen, wenn sie über die erforderliche Ausrüstung und Mittel verfügen, um Ausschreibungen durchzuführen. Sie erhalten die entsprechende Befugnis, erfüllen alle erforderlichen Anforderungen und interagieren dann formell mit der staatlichen Website für das öffentliche Beschaffungswesen.

Offizielle Seiten elektronischer Handelsplattformen

Derzeit sind neun Online-Handelsplattformen aktive Teilnehmer am Vertragssystem auf der Website des öffentlichen Beschaffungswesens. Nur hier - in einem einheitlichen Informationssystem - haben haushaltspolitische Institutionen das Recht, Ausschreibungen abzugeben. Sie finden ihre Links auf jeder Seite der Website für das öffentliche Beschaffungswesen. Dies sind offizielle Handelsplattformen, deren Betreiber juristische Personen sind:

  1. Handelssystem Sberbank-AST (Sberbank-AST CJSC),
  2. Einheitliche elektronische Handelsplattform (United Electronic Trading Platform JSC),
  3. Allrussisches System des elektronischen Handels (JSC "Agentur für die staatliche Ordnung der Republik Tatarstan"),
  4. Elektronische Plattform Russlands (RTS-Tender LLC),
  5. Nationale elektronische Plattform (JSC "Elektronische Handelssysteme"),
  6. Allrussische Universalplattform (JSC "AHRF"),
  7. Eidgenössische elektronische Plattform TEK-Torg (JSC "TEK-Torg"),
  8. ETP Gazprombank (GPB Electronic Trading Platform LLC),
  9. Automatisiertes Ausschreibungssystem für den Landesverteidigungsbefehl (LLC AST GOZ).

Bei der Ermittlung des profitabelsten Kontrahenten im Handelsverfahren mitzuhelfen, gehört zu den Aufgaben der Online-Handelsplattform. Ein weiterer wichtiger Aspekt besteht darin, die Sicherheit der persönlichen Daten und Zahlungsinformationen des Kunden zu gewährleisten.

Beliebt nach Thema