Wie Hoch Sind Die Zinsen Für Einlagen Bei Der Sberbank?

Inhaltsverzeichnis:

Wie Hoch Sind Die Zinsen Für Einlagen Bei Der Sberbank?
Wie Hoch Sind Die Zinsen Für Einlagen Bei Der Sberbank?

Video: Wie Hoch Sind Die Zinsen Für Einlagen Bei Der Sberbank?

Video: Bei diesen Banken ist Euer Tages- und Festgeld 2020 sicher 2022, November
Anonim

Die Sberbank verfügt heute über eine breite Palette von Bankeinlagen. Sie unterscheiden sich in Funktionalität, Zielen und Zeitpunkt der Mittelplatzierung sowie Zinssätzen.

Wie hoch sind die Zinsen für Einlagen bei der Sberbank?
Wie hoch sind die Zinsen für Einlagen bei der Sberbank?

Anleitung

Schritt 1

Die für Sberbank-Einlagen gezahlten Zinsen variieren je nach Laufzeit der Einlage. Der niedrigste Satz wird für Sichteinlagen festgelegt - ab 0,1%. Das Sparkonto hat auch niedrige Zinsen - von 1,5 bis 2,3%. Sie hängen von der Höhe des Restbetrags ab - wenn er weniger als 30 Tausend Rubel beträgt, werden die Zinsen zum Mindestsatz von über 3 Millionen Rubel berechnet. - maximal. Auf der anderen Seite können Sie mit diesen Einlagen frei über Geld verfügen, jederzeit Bargeld einzahlen und vom Konto abheben.

Schritt 2

Bei Festgeldern gibt es Beschränkungen für Transaktionen mit Konten, auf denen Geld für einen genau vereinbarten Zeitraum angelegt wird - ab 3 Monaten oder mehr. Natürlich kann der Einzahler vorab Geld abheben, er verdient dann aber nichts auf seinem Konto. Der höchste Satz wird für Einzahlungen "Speichern" eingestellt. Sie können während des Einzahlungszeitraums nicht zum Auffüllen und Abheben von Geld verwendet werden. Der maximale Prozentsatz beträgt 7,76 (Minimum - 4,4). Es gilt nur für Einzahlungen ab 2 Millionen Rubel. und für maximal 3 Jahre. Auf Wunsch des Einlegers kann eine Kapitalisierung von Zinsen vorgenommen werden. Dabei wird der Betrag der aufgelaufenen Zinsen zur Einlage addiert. Es können jedoch monatlich Zinsen an den Kunden gezahlt werden.

Schritt 3

Auch in der Sberbank gibt es einen Sonderbeitrag "Give life", bei dem 0,3% des Zinsbetrags überwiesen werden, um Kindern mit Krebs und hämatologischen Erkrankungen zu helfen. Der Zinssatz dafür beträgt unter Berücksichtigung der Kapitalisierung 6,56 %. Die Verzinsung der Einlage wird alle drei Monate berechnet. Bedingungen dafür sind die gleichen wie für Einzahlungen "Save" - ​​keine Ein- und Auszahlungen vom Konto während der Gültigkeitsdauer.

Schritt 4

Zur Erzielung von Ersparnissen werden Einlagen „Replenish“bereitgestellt. Sie ermöglichen es dem Einzahler, das Depot wieder aufzufüllen. Der Rubel-Zinssatz reicht von 4,60 bis 7,28 %. Der Mindestbetrag für die Auffüllung eines Kontos beträgt 1000 Rubel, für die bargeldlose Auffüllung ist er nicht begrenzt.

Schritt 5

Die größte Handlungsfreiheit für den Einleger bietet das Depot „Manage“. Damit können Sie Ein- und Auszahlungen vornehmen. Dafür muss der Einleger aber mit einem niedrigeren Zinssatz bezahlen. Sie reicht von 4 bis 6,68%, d.h. fast 1 pp weniger Spareinlage.

Schritt 6

Neben Rubel-Einlagen können Sie bei der Sberbank auch eine Währungseinlage eröffnen. Bei solchen Einlagen wird der Zinssatz deutlich niedriger sein. Bei der Einzahlung "Speichern" in Dollar oder Euro beträgt sie also 2,33 %, "Auffüllen" - 2,11 %, "Verwalten" - 1,9 %. Bei einer Einlage in mehreren Währungen hat der Einleger die Möglichkeit, zusätzliche Erträge aus Wechselkursschwankungen zu erzielen. Der Beitrag setzt das Vorhandensein einer Komponente in Rubel, Dollar und Euro voraus. Die Zinssätze dafür betragen 6,21 bzw. 1,78.

Schritt 7

Bei der "internationalen" Einzahlung wird ein Konto in für Russland exotischen Währungen eröffnet. In diesem Fall können Sie eine Einzahlung in japanischen Yen mit einem Satz von bis zu 2,25%, Schweizer Franken - bis zu 2,5% oder Pfund Sterling - bis zu 3,25% wählen.

Beliebt nach Thema