Wer Ist Carlos Ghosn

Inhaltsverzeichnis:

Wer Ist Carlos Ghosn
Wer Ist Carlos Ghosn
Video: Wer Ist Carlos Ghosn
Video: L'interview intégrale de Carlos Ghosn 2023, Februar
Anonim

Carlos Ghosn ist Ex-Präsident und CEO von Renault und Nissan. Er wurde zur bestbezahlten Führungskraft Japans gewählt. Ghosn wurde bekannt, nachdem er die von ihm geleiteten Unternehmen aus der tiefen Krise geholt hatte.

Wer ist Carlos Ghosn
Wer ist Carlos Ghosn

Wer ist Carlos Ghosn

Carlos Ghosn wurde am 5. März 1964 geboren. Er ist gebürtiger libanesischer Christ. Carlos graduierte 1974 an der Fakultät für Chemie der Ecole Polytechnique in Paris und 1978 an der Higher School of Mines. Interessanterweise hat einer der erfolgreichsten Manager keine finanzielle Ausbildung.

1978 wechselte er zu Michelin. Damals steckte der Konzern in einer tiefen Krise. In mehreren Jahren der Arbeit gelang Carlos fast Unmögliches: Das Unternehmen begann wieder, seinen Eigentümern Gewinn zu bringen.

1996 wechselte der erfolgreiche Manager als Executive Vice President zu Renault. Während dieser Zeit gelang es Carlos, ein verlustbringendes Unternehmen in ein erfolgreiches Unternehmen zu verwandeln. Ghosn schlug einen Reorganisationsplan vor, der zunächst von allen feindselig aufgenommen wurde, sich dann aber bereit erklärte, ihn umzusetzen. Mehrere Fabriken in Belgien wurden geschlossen und Tausende von Arbeitern entlassen, was zu massiven Protesten führte. Carlos wurde als "Kostenkiller" bekannt. Aber die Zeit hat gezeigt, dass die gewählte Strategie richtig ist.

Bild
Bild

1999 kam Carlos Ghosn als Director of Operations zu Nissan. Nach dem bereits ausgearbeiteten Schema hat der Manager den Konzern aus der Krise geholt. 2001 wurde er CEO des Unternehmens.

Carlos hat mit anderen Autofabriken auf der ganzen Welt zusammengearbeitet. Im Juni 2012 wurde er zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden von AvtoVAZ eingeladen.

Bild
Bild

Wissenswertes über Carlos Ghosn

2011 wurde Carlos Ghosn zur beliebtesten Person Japans gewählt. Untersuchungen zufolge hielten ihn mehr als die Hälfte der japanischen Frauen für das Ideal eines modernen Mannes. Aus seinem Leben entstand ein Animationsfilm.

Carlos hat seinen eigenen Führungsstil und glaubt, dass Schnelligkeit und Entschlossenheit die wichtigsten Eigenschaften eines Managers sind. Renault und Nissan gerieten laut Ghosn nicht nur wegen unangemessener Kostenverteilung in eine Finanzkrise, sondern auch, weil "zu viel Zeit damit verbracht wurde, über alles und nichts zu reden".

2017 heiratete Carlos. Die Hochzeit wurde in Versailles im großen Stil gefeiert. Diese Veranstaltung hat sich in den letzten zehn Jahren zu einer der teuersten entwickelt.

Die Verhaftung von Carlos Ghosn

Nach einem Führungswechsel bei Renault und Nissan begannen weltweite Audits. Der neue Direktor deckte Verstöße in der Tätigkeit des Top-Managers auf. Es stellte sich heraus, dass Carlos Ghosn und einige andere hochrangige Führungskräfte die Vermögenswerte der Unternehmen zum persönlichen Vorteil nutzten. Darüber hinaus betrachtete sich Carlos als Mann des Friedens und machte in vielen Ländern Geschäfte, machte große Gewinne, gab aber kein Einkommen an. Dies ist ein schwerwiegender Verstoß nach japanischem Recht.

Während des Verfahrens gestand Carlos selbst bei der Staatsanwaltschaft und wurde festgenommen. Das neue Management von Renault und Nissan schlug vor, den ehemaligen Direktor und seine Handlanger aus allen Positionen zu entfernen. Im Januar 2019 schrieb Carlos Ghosn ein Rücktrittsschreiben. Damit endete die Ära des erfolgreichsten japanischen Managers, der den Automobilkonzern vor dem Zusammenbruch rettete und den Aktionären Milliardengewinne bescherte.

Ghosns Festnahme und Rücktritt wirkten sich negativ auf die Arbeit der Unternehmen aus, die er zuvor geleitet hatte. Nissan-Aktien fielen bei der Eröffnung des Tokioter Marktes um 6,5%. Analysten haben sich noch nicht verpflichtet, die Zukunft des Unternehmens und die Folgen des lautstarken Rücktritts eines effektiven Managers von seinem Posten vorherzusagen.

Beliebt nach Thema