Wer Ist Ein Finanzombudsmann?

Wer Ist Ein Finanzombudsmann?
Wer Ist Ein Finanzombudsmann?

Video: Wer Ist Ein Finanzombudsmann?

Video: Interview Finanzombudsmann Gerald Zmuegg 2022, Dezember
Anonim

Im russischen Institut der Menschenrechtsverteidiger ist zu den bereits bestehenden drei föderalen Ombudsmännern (für Menschenrechte, Kinderrechte und Unternehmerschutz) vor kurzem ein weiterer - ein Verteidiger der Einleger, Kreditnehmer und Versicherten - ein Finanzombudsmann.

Das Motto der Bürgerbeauftragten
Das Motto der Bürgerbeauftragten

In Schweden, dem Gründer der Ombudsstelle, wird der Begriff als „Vertreter“, „Rechtsanwalt“, „Geschäftsführer“interpretiert. Im weiteren Sinne handelt es sich um einen vom Staat ermächtigten Zivil- oder Beamten, die Einhaltung der Gerechtigkeit im Umgang der Bürger mit der Exekutive und verschiedenen Dienststellen in einem bestimmten Lebensbereich zu überwachen. In vielen Staaten gibt es einen sogenannten „Finanzmarktschlichter“. Dies ist ein Gremium, das außergerichtlich Streitigkeiten und Meinungsverschiedenheiten prüft, die zwischen Einzelpersonen und Organisationen entstehen, die Finanzdienstleistungen erbringen: Banken, Kreditgeber, Versicherer.

In unserem Land wurden ähnliche Fragen bis vor kurzem von einer Struktur in der Vereinigung russischer Banken unter der Leitung des Abgeordneten der Staatsduma, Pawel Medwedew, behandelt. Ein Bürger, der Probleme im Zusammenhang mit Krediten oder Versicherungen nicht selbstständig durch ein Anspruchsverfahren lösen konnte, konnte frei wählen - sofort eine Klage bei Gericht einreichen oder zuerst eine Beschwerde über die Verletzung seiner Rechte beim Schlichter einreichen. Aufgrund des beratenden Charakters der Entscheidungen des Finanzombudsmanns war es möglich, Differenzen auf diese Weise ausschließlich auf freiwilliger Basis beizulegen.

Die Situation hat sich mit der Verabschiedung des Bundesgesetzes vom 04.06.2018 Nr. 123-FZ dramatisch geändert. Gesetzlich wurde ein verbindliches Verfahren zur vorgerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten im Bereich der Finanzdienstleistungen festgelegt. Die Entscheidung des Finanzkommissars ist zu einem offiziellen Dokument geworden, das einem Vollstreckungsbescheid gleichkommt:

  • Weigert sich das Finanzinstitut, der Entscheidung des Ombudsmannes nachzukommen, stellt er die Bescheinigung aus und übermittelt sie an den Verbraucher. Das Dokument wird die Grundlage für die Zwangsvollstreckung der Entscheidung mit Hilfe eines Gerichtsvollziehers sein. Darüber hinaus wird die juristische Person mit einer Geldstrafe von 50% des beantragten Betrags und bis zu 50.000 Rubel belegt, wenn sie sich weigert, sich freiwillig zu begleichen.
  • Für diejenigen Finanziers und Versicherer, die nach Zustimmung des Bevollmächtigten freiwillig, zeitgerecht und vollständig die Immobilienbedürfnisse ihrer Kunden erfüllen, sind Anreizmaßnahmen vorgesehen. Insbesondere sind sie von der Zahlung von Geldbußen wegen Verletzung von Verbraucherrechten befreit.
Geschäftsordnung des Finanzkommissars
Geschäftsordnung des Finanzkommissars

Finanzombudsmänner ersetzen nicht die Justiz. Und die Entscheidung, die nicht zu Gunsten des Verbrauchers von Finanzdienstleistungen getroffen wurde, hindert ihn nicht daran, weiter vor Gericht zu gehen.

Nach dem Inkrafttreten der 123-FZ wurden die Aufgaben des obersten Finanzombudsmanns des Landes Juri Voronin übertragen, der zuvor als Berater des Vorsitzenden der Zentralbank der Russischen Föderation tätig war. Auf Bundesebene wurden drei weitere spezialisierte Menschenrechtsverteidiger ernannt - Versicherungen, Banken und Universaldienste. Der Gesetzgeber hat die Finanzkommissare mit einer Unabhängigkeit von Bundes- und Landesbehörden ausgestattet, die ihnen eine objektive und unparteiische Tätigkeit ermöglicht.

Damit steht der Finanzsektor unter zusätzlicher Aufsicht und Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, viele Fragen außergerichtlich beizulegen.

Beliebt nach Thema