So Berechnen Sie Die Mehrwertsteuer In Bezug Auf Den Umsatz

Inhaltsverzeichnis:

So Berechnen Sie Die Mehrwertsteuer In Bezug Auf Den Umsatz
So Berechnen Sie Die Mehrwertsteuer In Bezug Auf Den Umsatz
Video: So Berechnen Sie Die Mehrwertsteuer In Bezug Auf Den Umsatz
Video: Mehrwertsteuer (MwSt.) berechnen - Beispiel mit Kassenbon | Lehrerschmidt - einfach erklärt! 2023, Februar
Anonim

Die Umsatzsteuer ist eine indirekte Steuer, die auf die Menge der von einem Unternehmen verkauften Waren oder Dienstleistungen erhoben wird. Die Berechnung dieses Wertes ist ein ziemlich mühsamer und aufmerksamkeitsbedürftiger Prozess, daher wird diese Verantwortung in großen Unternehmen einem separaten Buchhalter übertragen.

So berechnen Sie die Mehrwertsteuer im Verhältnis zum Umsatz
So berechnen Sie die Mehrwertsteuer im Verhältnis zum Umsatz

Es ist notwendig

Taschenrechner

Anleitung

Schritt 1

Informieren Sie sich über den Mehrwertsteuersatz, der für die verkauften Waren gilt. Ihre Werte werden durch Artikel 164 der Abgabenordnung der Russischen Föderation bestimmt und auf 0%, 10%, 18% festgelegt. Bei der Berechnung betragen die berechneten Sätze 10/110 und 18/118, die von den Bedingungen für den Erhalt der in den Artikeln 154, 155, 161, 162 und 164 der Abgabenordnung der Russischen Föderation angegebenen Erlöse abhängen.

Schritt 2

Bestimmen Sie die Höhe der Steuerbemessungsgrundlage der Einnahmen. Seine Berechnung erfolgt in Übereinstimmung mit den Empfehlungen von Art. 154 der Abgabenordnung der Russischen Föderation. Die Höhe des zu versteuernden Einkommens entspricht dem Wert der verkauften Waren, Arbeiten oder Dienstleistungen unter Berücksichtigung der festgelegten Verbrauchsteuern. Die Berechnung der Bemessungsgrundlage für die Mehrwertsteuer erfolgt am Tag des Versands der Ware, der Erbringung von Dienstleistungen oder der Ausführung der Arbeit, bestätigt durch das entsprechende Gesetz. Als Zahlung oder Vorauszahlung kann auch das Datum des tatsächlichen Geldeingangs auf dem Girokonto oder der Kasse des Unternehmens herangezogen werden. Die allgemeinen Regeln zur Bestimmung des Datums der Mehrwertsteuerabgrenzung sind in Artikel 167 Absatz 1 der Abgabenordnung der Russischen Föderation definiert.

Schritt 3

Berechnen Sie den Umsatz bei Zahlung in Fremdwährung neu, um die Mehrwertsteuer zu ermitteln. Dazu muss der Betrag zum Kurs der Nationalbank der Russischen Föderation, die am Tag der Steuerberechnung eingerichtet wurde, in den Rubeläquivalent umgerechnet werden.

Schritt 4

Berechnen Sie die Umsatzsteuereinnahmen für jede verkaufte Warengruppe, die unterschiedlichen Steuersätzen unterliegt. Dazu muss die Bemessungsgrundlage mit dem entsprechenden Mehrwertsteuersatz multipliziert werden. Stellen Sie dem Käufer oder Kunden eine Rechnung für die Zahlung von Waren, Werken oder Dienstleistungen unter Angabe der berechneten Mehrwertsteuer aus, damit das Gegenunternehmen diese Beträge zum Abzug akzeptieren kann.

Schritt 5

Berechnen Sie die gesamte Mehrwertsteuer und ziehen Sie die Steuerabzüge davon ab. Zahlen Sie den erhaltenen Betrag in das Budget ein. Reichen Sie am Ende jedes Steuerzeitraums eine Steuererklärung ein, in der diese Berechnungen aufgeführt sind.

Beliebt nach Thema