Was Ist Eine Hypothek Auf Die Abtretung Von Rechten

Inhaltsverzeichnis:

Was Ist Eine Hypothek Auf Die Abtretung Von Rechten
Was Ist Eine Hypothek Auf Die Abtretung Von Rechten

Video: Was Ist Eine Hypothek Auf Die Abtretung Von Rechten

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Die Abtretung, § 398 BGB 2023, Januar
Anonim

Bei der Abtretungshypothek handelt es sich um die Übertragung von Rechten und Pflichten aus dem Vertrag an einen Dritten. Dies kann eine juristische Person oder eine natürliche Person sein. Nicht alle Banken bieten diesen Service an.

Hypothek auf die Abtretung von Rechten
Hypothek auf die Abtretung von Rechten

Bei der Erstellung eines Hypothekenvertrages werden die Rechte und Pflichten des Kreditnehmers und des Kreditgebers angegeben. Jede der Parteien kann ihre Verpflichtungen auf einen Dritten übertragen. Dieses Verfahren wird als Zuweisung bezeichnet.

Wann ist das Verfahren relevant?

Eine Person kann das Eigentum an einem Objekt zusammen mit den Rechten und Pflichten auf die Bank übertragen, die mit der Bedienung des Hypothekendarlehens befasst ist. Diese Situation tritt häufig ein, wenn:

  • das Paar geschieden, einer verweigert seinen Anteil;
  • ein dringender Immobilienverkauf war erforderlich;
  • Erbschaftsfragen werden gelöst.

Der Kreditgeber kann ein Wohnungsbaudarlehen an eine andere juristische Person abtreten. Diese Praxis wird angewendet, wenn das Unternehmen im Rückstand ist. In diesem Fall tritt das Inkassounternehmen als Dritter auf.

Eine Hypothek auf Abtretung von Rechten ermöglicht es, den Schuldner von seinen Verpflichtungen zu befreien, den neuen Kreditnehmer zu ähnlichen Kosten Eigentümer einer Wohnung zu werden und die Schuld samt Zinsen an die Bank zurückzuzahlen. Da solche Angebote für alle Parteien von Vorteil sind, sind sie in letzter Zeit populär geworden.

Merkmale der Abtretung von Hypothekenrechten

Die Bank wird keine Vereinbarung treffen, die sich auf die Abtretung bezieht. Ein zusätzliches Dokument wird abgeschlossen. Die Taktiken werden von Sberbank, VTB und einigen anderen großen Finanzinstituten angeboten. Manchmal werden beim Umgang mit einem neuen Kreditnehmer geänderte Daten angezeigt. Sie können sich auf eine Erhöhung des Zinssatzes nach oben beziehen.

Die Besonderheit liegt darin, dass Wohnungen unter dem neuen Vertrag verkauft werden können. Eine solche Operation ist jedoch erst möglich, nachdem das Finanzinstitut alle Risiken bewertet und spezielle Dokumente ausgestellt hat. Die Bank selbst kann die Wohnung an einen adäquateren Zahler weiterverkaufen, wenn der bisherige Kunde hohe Schulden angehäuft hat.

Zu den Vorteilen solcher Transaktionen gehören:

  • keine Bewertung der Immobilie erforderlich;
  • keine Zahlung der ersten Rate erforderlich;
  • der Vertrag kommt ohne Provision zustande;
  • Unterlagen für das Objekt wurden bereits gesammelt, dem Fall beigefügt.

Abtretung von Rechten auf Initiative einer Person und eines Gläubigers

Bei der Interaktion mit einer Person wird die Hypothek nur nach Genehmigung des Kreditinstituts ausgestellt. Diese Art umfasst nicht nur Scheidungs- und Güterteilungsgeschäfte. Der Betroffene kann dieses Recht ausüben, wenn er in ein anderes Land umzieht, um dort einen ständigen Wohnsitz zu haben. Dies kann der Grund dafür sein, dass die Bank beginnt, eine vorzeitige Schuldentilgung zu verlangen, die Wohnung von der Belastung zu entfernen.

Es gibt nur eine Möglichkeit, wenn der Kreditnehmer ohne Zustimmung der Bank über die verpfändete Immobilie verfügen kann – ein Testament. Alle anderen Operationen werden nur nach Erhalt der Genehmigungen durchgeführt.

Eine von einer Bank veranlasste Abtretung erfolgt häufig im Konkursfall. Dann gehen alle Rechte und Pflichten auf den neuen Eigentümer über. Er hat den Zahlern die neuen Einzelheiten ohne Angabe des Konkursgrundes schriftlich mitzuteilen. Während der Rechtsübertragung kann der neue Eigentümer bis zum Abschluss des Liquidationsverfahrens keine Geldbußen und Strafen wegen Verletzung der Schuldentilgungsfrist verhängen. In einigen anderen Situationen kann die Bank auf einem neuen Geschäft bestehen:

  • die Transaktion wurde als illiquide anerkannt;
  • dringende Schuldentilgung erforderlich ist;
  • die Sicherheiten werden bei Verstößen gegen den Zahlungsplan eingezogen.

Wie läuft das Verfahren ab?

Das folgende Schema wird am häufigsten verwendet: physisch. die Person findet den Verkäufer, dem die Hypothekenwohnung gehört. Beide Bürger beantragen bei der Bank schriftlich, dass sie das Abtretungsrecht in Anspruch nehmen wollen.Mitarbeiter des Kreditinstituts prüfen den neuen Teilnehmer und klären Fragen zur Verlängerung der Transaktion.

Erfüllt der Dritte die Anforderungen der Bank, wird ein separates Hypothekendokument unterzeichnet. Die Registrierung neuer Dokumente und die Abrechnung zwischen dem Käufer und den Verkäufern erfolgt.

Bitte beachten Sie: Der Erstbesitzer der Immobilie kann die Transaktion gerichtlich anfechten. Ein ausreichendes Argument ist die Aussage, dass die Bedingungen bewusst nachteilig waren. Dies ist einer der Gründe, warum einige Banken der Abtretung nicht zustimmen.

Transaktionen im Rahmen eines Beteiligungsvertrags unterliegen geringeren Risiken. Der Käufer kann jedoch erhebliche Beträge verlieren, wenn die DDU aus irgendeinem Grund gekündigt wird.

Zusammenfassend stellen wir fest, dass einige Bürger die Aufnahme eines Kredits für die weitere Abtretung von Hypotheken beantragen. Sie sollten einem solchen Geschäft nicht zustimmen, da die Zustimmung des Kreditnehmers zur Übertragung der Schulden auf einen anderen Bürger nicht ausreicht. Die endgültige Entscheidung liegt bei der Bank. Wenn er sich zunächst entschieden hat, keine Kredite an einen Bürger zu vergeben, ist es unwahrscheinlich, dass der Abschluss eines neuen Abkommens positiv reagiert wird.

Beliebt nach Thema