So Bestimmen Sie Die Richtung Des Trends

Inhaltsverzeichnis:

So Bestimmen Sie Die Richtung Des Trends
So Bestimmen Sie Die Richtung Des Trends

Video: So Bestimmen Sie Die Richtung Des Trends

Video: Momentum im Trading | So springst Du im richtigen Moment auf den Trend auf 2022, Dezember
Anonim

Trendindikatoren umfassen gleitende Durchschnitte, ein direktionales Bewegungssystem, einen Indikator für die Konvergenz / Divergenz von gleitenden Durchschnitten und andere. Ein exponentieller gleitender Durchschnitt – EMA oder exponentieller gleitender Durchschnitt – eignet sich gut, um strategische Entscheidungen auf einem langfristigen Chart zu treffen.

So bestimmen Sie die Richtung des Trends
So bestimmen Sie die Richtung des Trends

Anleitung

Schritt 1

Um einen Aufwärtstrend zu erkennen, ziehen Sie eine Linie über die Täler des Kurscharts, da die Spitzen in einem Aufwärtstrend ungleichmäßig sind. Um einen Abwärtstrend zu finden, ziehen Sie eine Linie über die Spitzen. Zeichnen Sie Trendlinien nicht genau durch die Hochs oder Tiefs des Charts, da sie die Panik unter den Händlern widerspiegeln.

Schritt 2

Wenn die Preisänderungsrate zunimmt, ändert sich die Steigung der Trendlinie, also zeichnen Sie die Linie erneut. Um einen langfristigen Trend zu erkennen und in seine Richtung zu handeln, verwenden Sie zwei Zeitrahmen, wie in Alexander Elders „System of Three Screens“.

Schritt 3

Wählen Sie einen mittel- und langfristigen Zeitrahmen. Rufen Sie den mittelfristigen Chart auf, auf dem Sie nach Einstiegspunkten suchen. Der langfristige Maßstab beträgt etwa das Fünffache des mittelfristigen. Wenn Sie normalerweise mit Tagescharts arbeiten, werden die langfristigen Charts wöchentlich sein, da die Woche fünf Börsenarbeitstage hat.

Schritt 4

Verwenden Sie Trendindikatoren auf einem langfristigen Chart, um eine strategische Entscheidung zu treffen. Sie müssen verstehen: Spielen Sie nach oben, nach unten oder warten Sie, ohne etwas zu unternehmen. Verwenden Sie den 26-Wochen-EMA, um zu verfolgen, wie sich der Markt über einen Zeitraum von sechs Monaten entwickelt hat. Testen Sie auch andere Indikatoreinstellungen: Wenn der 22-Wochen-EMA besser darin ist, Trends in einem bestimmten Markt zu erkennen, verwenden Sie ihn.

Schritt 5

Wenn der exponentielle gleitende Durchschnitt steigt, können Sie bullisch spielen oder auf dem mittelfristigen Chart warten. Ein Aufwärtstrend ist zu beobachten.

Schritt 6

Fällt der EMA, gibt es ein Signal, auf dem mittelfristigen Chart einen Rückgang zu spielen oder abzuwarten. Ein Abwärtstrend wurde erkannt.

Schritt 7

Um einen starken Trend zu erkennen, betrachten Sie zusätzlich das MACD-Histogramm auf einem langfristigen Chart. Wenn es die EMA-Daten bestätigt, können Sie größere Positionen eröffnen.

Schritt 8

Wenn der EMA nach oben und unten schwingt, gibt es keinen klaren Trend, da der Markt volatil ist. In diesem Fall ist es besser, den Markt zu verlassen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, kurzfristig zu spielen, ohne sich auf einen langfristigen Trend zu verlassen.

Beliebt nach Thema