Finanzielle Verbindlichkeiten: Analyse Und Struktur

Inhaltsverzeichnis:

Finanzielle Verbindlichkeiten: Analyse Und Struktur
Finanzielle Verbindlichkeiten: Analyse Und Struktur
Video: Finanzielle Verbindlichkeiten: Analyse Und Struktur
Video: Finanzanalyse - Einführung in die Kennzahlenanalyse : Teil 1 2023, Februar
Anonim

Für jedes Handelsunternehmen sind nicht nur Vermögenswerte wichtig, sondern auch Verbindlichkeiten - Operationen, die Bankressourcen bilden. Stabilität, Größe und Struktur der Ressourcen sind Faktoren der Zuverlässigkeit und beeinflussen die Höhe des Gewinns.

Finanzielle Verbindlichkeiten: Analyse und Struktur
Finanzielle Verbindlichkeiten: Analyse und Struktur

Verbindlichkeiten von Finanzinstituten und ihre Struktur

Passive Operationen sammeln freie Gelder von juristischen Personen und natürlichen Personen an. Dies ist sehr wichtig, da diese Fonds Investitionen ermöglichen, der Bevölkerung Kredite gewähren und den wirtschaftlichen Bedarf an Anlage- und Betriebskapital decken. Zu den Verbindlichkeiten gehören genehmigtes Kapital, Fonds, Agio, Einlagen privater Haushalte, Anlegervermögen und vieles mehr. Bankverbindlichkeiten werden in zwei Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe sind die Verpflichtungen der Organisation gegenüber Einlegern und Banken (dh passive Kreditgeschäfte). In diesem Fall ist die Bank der Kreditnehmer und der Kunde der Kreditgeber. Die zweite Gruppe - Eigen- und Fremdmittel. Dies sind Vorgänge, die eine eigene Ressource bilden und keine Rückgabe erfordern.

Analyse der Verbindlichkeiten

Die Aufgabe einer solchen Analyse besteht darin, den Platz der Verbindlichkeiten von Banken in der Gesamtstruktur der Finanzinstitute, staatlicher und nichtstaatlicher, zu bestimmen. Die Analyse besteht darin, die prognostizierten Indikatoren der Finanzverbindlichkeiten mit ihren berechneten Merkmalen zu vergleichen. Die Analyse der Verbindlichkeiten ermöglicht es Ihnen, die Zuverlässigkeit der Bank zu berechnen. Unterscheiden Sie zwischen Eigenmitteln und Fremdmitteln, für eine zuverlässige Bank beträgt ihr Verhältnis mehr als eins. Niedrigere Indikatoren weisen darauf hin, dass bei Einlagen ein Ausfallrisiko besteht.

Der Anteil der Fremdmittel gibt an, welchen Platz ein Finanzinstitut im allgemeinen Bankensystem des Landes einnimmt. Damit eine vollwertige Bank funktioniert, sollte dieser Anteil höchstens 10-11 Prozent betragen. Aufgrund der Tatsache, dass der Bankenmarkt nicht konstant ist, kann es problematisch sein, die Eigenmittel eines Finanzinstituts zu analysieren. Durch die regelmäßige Analyse der Verbindlichkeiten können Sie jedoch in die Zukunft blicken und die Möglichkeit finanzieller Risiken einschätzen, was wiederum hilft, eine wirtschaftlich profitable Strategie zu formulieren.

Bei der Analyse der Eigenmittel der Bank ist es notwendig, die Zusammensetzung der Verbindlichkeiten, ihre Dynamik, Struktur, Änderungen des genehmigten und zusätzlichen Kapitals zu bewerten. Diese Analyse ermöglicht es Ihnen, sich ein Bild von den Quellen der Fondsbildung zu machen. Die als Ergebnis der Analyse der Verbindlichkeiten der Bank gewonnenen Daten werden genutzt, um Rückschlüsse auf deren Strukturveränderungen zu ziehen. Geschätzte Indikatoren werden für ausreichend lange Zeiträume berechnet. Auf diese Weise ist es möglich, zukünftige Investitionen vorherzusagen. Darüber hinaus ermöglicht die Analyse der Verbindlichkeiten die Überprüfung der Zuverlässigkeit des Unternehmens.

Beliebt nach Thema