So überprüfen Sie Die Richtigkeit Der Rentenberechnung

Inhaltsverzeichnis:

So überprüfen Sie Die Richtigkeit Der Rentenberechnung
So überprüfen Sie Die Richtigkeit Der Rentenberechnung

Video: So überprüfen Sie Die Richtigkeit Der Rentenberechnung

Video: So einfach die eigene Grundrente berechnen! 2022, Dezember
Anonim

Rente ist das Entgelt, das die Bürger bei Beendigung der Erwerbstätigkeit, bei Erreichen eines bestimmten Alters, bei Invalidität und in einigen anderen Fällen aus Renten-, Versicherungs- und anderen Mitteln erhalten. Der Staat garantiert die soziale Absicherung der Rentner, daher werden die Renten oft revidiert und neu berechnet. Aber auch Fehlladungen sind keine Seltenheit. Solche Fehler hängen in erster Linie mit dem menschlichen Faktor zusammen; ein auf den ersten Blick nicht wahrnehmbarer Fehler im Arbeitsbuch, Arbeitszeugnis kann die Höhe der Rente erheblich reduzieren. Bestehen Zweifel an der Richtigkeit der Rentenberechnung, ist eine Neuberechnung erforderlich.

So überprüfen Sie die Richtigkeit der Rentenberechnung
So überprüfen Sie die Richtigkeit der Rentenberechnung

Es ist notwendig

  • Arbeitsbuch;
  • Bescheinigung über die Höhe des durchschnittlichen Monatseinkommens für 2000-2001 oder für 60 aufeinanderfolgende Monate;
  • Taschenrechner;
  • Kugelschreiber oder Bleistift;

Anleitung

Schritt 1

Wenden Sie sich mit einem an den Leiter gerichteten Antrag an Ihre Geschäftsstelle der Pensionskasse mit der Bitte, die Richtigkeit der erworbenen Rente ab dem Zeitpunkt der Eingabe mit allen Zulagen, Neuberechnungen usw. zu überprüfen;

Schritt 2

Wenden Sie sich an die Hauptdirektion der Pensionskasse Ihrer Region mit einem an den Leiter gerichteten Antrag mit der Bitte, die Richtigkeit der erworbenen Rente ab dem Zeitpunkt der Eingabe mit allen Zulagen, Neuberechnungen usw. zu überprüfen;

Schritt 3

Berechnen Sie Ihre Rente selbst. Bestimmen Sie die Dienstaltersquote, die für Versicherte 55 % beträgt und sich für jedes volle Jahr der Gesamtdienstzeit über die in diesem Absatz genannte Dauer hinaus um 0,01 erhöht, jedoch nicht mehr als 20 %.

Für eine Frau mit 20 Jahren Erfahrung sind 55%, für 21 Jahre - 56%, für 22 Jahre - 57% festgelegt. Für 40 Jahre und mehr - 75% (weil die Grenze nicht mehr als 75% beträgt);

Für einen Mann mit 25 Jahren Erfahrung sind 55% festgelegt, für 26 Jahre - 56%, für 27 Jahre - 57%. Für 45 Jahre und mehr - 75% (da die Grenze nicht mehr als 75% beträgt)

Schritt 4

Bestimmen Sie das durchschnittliche monatliche Einkommen. Das durchschnittliche Monatseinkommen wird nach personalisierten Aufzeichnungen in der Rentenversicherungspflicht oder für 60 aufeinanderfolgende Monate ermittelt. Grundlage sind die nach dem festgelegten Verfahren von Arbeitgebern oder kommunalen Behörden ausgestellten Dokumente;

Schritt 5

Bestimmen Sie den durchschnittlichen Monatslohn in der Russischen Föderation für den gleichen Zeitraum;

Schritt 6

Berücksichtigen Sie den durchschnittlichen Monatslohn in der Russischen Föderation für den Zeitraum vom 1. Juli bis 30. September 2001 für die Berechnung und Erhöhung der von der Regierung der Russischen Föderation genehmigten staatlichen Renten. Durchschnittliches Monatsgehalt im Land für das III. Quartal 2001 von der Regierung der Russischen Föderation für die Berechnung der Renten genehmigt, wird in Höhe von 1.671 Rubel festgelegt;

Schritt 7

Berechnen Sie das Verhältnis des durchschnittlichen Monatsverdienstes der versicherten Person zum durchschnittlichen Monatslohn. In der Russischen Föderation wird ein Verhältnis von nicht mehr als 1, 2 berücksichtigt (mit Ausnahme der Regionen des Hohen Nordens und gleichwertiger Gebiete);

Schritt 8

Bestimmen Sie als nächstes die geschätzte Höhe der Rente nach der Formel: Dienstalterskoeffizient x Verhältnis des durchschnittlichen Monatseinkommens x 1671 (dies ist das durchschnittliche Monatsgehalt im Land für das III. Quartal 2001, genehmigt von der Regierung der Russischen Föderation für Rentenberechnung);

Schritt 9

Bestimmen Sie anschließend Ihr Vorsorgekapital nach folgender Formel. Ziehen Sie die Höhe des Basisteils zum 01.01.2002 in Höhe von 450 Rubel von der erhaltenen geschätzten Rente ab. Der sich ergebende Betrag wird mit der Anzahl der Monate der voraussichtlichen Auszahlungsdauer der Altersrente multipliziert (abhängig vom Rentenjahr, zum Beispiel: Rente ab 01.01.2010 - 192 Monate, ab 01.01.2010 2011 - 204 Monate usw. Hinzufügen von 12). Der erhaltene Betrag ist das Rentenkapital für Januar 2002;

Schritt 10

Ermitteln Sie das indexierte Rentenkapital zum Zeitpunkt der Bestellung wie folgt. Multiplizieren Sie das erhaltene Rentenkapital mit dem Erhöhungsindex für jedes Jahr ab dem 01.01.2002:

2003 - 1, 307

2004 - 1, 177

2005 - 1, 114

2006 - 1, 127

2007 - 1, 16

2008 - 1, 204

2009 - 1, 269

2010 - 1, 427

2011 - 1, 088

Schritt 11

Folglich entspricht die Höhe des Versicherungsanteils der Rente dem Betrag des geschätzten Rentenkapitals dividiert durch die Rentenzahlungsdauer;

Schritt 12

Zum erhaltenen Ergebnis addieren Sie den Betrag der Versicherungsprämien, die zum Datum der Ernennung auf dem individuellen persönlichen Konto verbucht wurden, gemäß den Daten der individuellen (personifizierten) Abrechnung des PFR und dividieren Sie durch die erwartete Zahlungsfrist;

Schritt 13

Zu dem erhaltenen Betrag der Versicherungsrente ist der feste Grundbetrag des Versicherungsteils (von der Regierung der Russischen Föderation festgelegt) hinzuzurechnen. Dies ist die berechnete Rente.

Schritt 14

Vergleichen Sie den erhaltenen Betrag mit den von der Pensionskasse berechneten Beträgen. Wenn sie übereinstimmen, bedeutet dies, dass Ihre Rente korrekt berechnet wurde. Wenn nicht, bitten Sie um eine erneute Berechnung und erläutern Sie den Grund für eine solche Anfrage;

Beliebt nach Thema