Steve Jobs Als Erfolgreicher Manager

Inhaltsverzeichnis:

Steve Jobs Als Erfolgreicher Manager
Steve Jobs Als Erfolgreicher Manager

Video: Steve Jobs Als Erfolgreicher Manager

Video: great individual contributors are best managers - steve jobs in 1985 interview 2022, Dezember
Anonim

Steve Jobs ist ein begabter, kreativer Mensch. Auf diesen Eigenschaften basiert auch sein Geschäftspotenzial als Top-Manager eines der größten Konzerne der Welt. Nicht umsonst sagt man, dass ein wirklich talentierter Mensch in allem talentiert ist.

Steve Jobs ist ein erfolgreicher Manager
Steve Jobs ist ein erfolgreicher Manager

Anleitung

Schritt 1

Die Karriere von Steve Jobs bei Apple ist sehr ungewöhnlich, ebenso wie wahrscheinlich die Persönlichkeit dieses Mannes. Als Gründervater von Apple stand Steve lange Zeit im Schatten. Wenn das Genie natürlich weiß, was ein Schatten ist. So oder so war der 22-jährige, immer struppige und schmutzige Jobs eindeutig nicht für die Position des Vorstandsvorsitzenden eines seriösen Unternehmens geeignet. Sogar er selbst hat es zugegeben. Als die Frage nach dem Chief Executive aufkam, bot Steve daher einen bekannten Direktor einer Computerfirma, John Scully, für diese Position an.

Schritt 2

Fast zwei Jahre lang ertrug der frischgebackene CEO Jobs' Anwesenheit im Unternehmen. Letzterer war schließlich äußerst unabhängig und undiszipliniert. Hat seine Meinung offen geäußert und mit dem Chef gestritten. 1984 ging Scalis Geduld aus und er feuerte Jobs. Steve bezeichnete diese Entlassung später als das lohnendste Ereignis in seinem Leben. Und dann gab es nur noch Ärger, Wut und Enttäuschung. Danach gründet Jobs sein eigenes, wenig erfolgreiches Unternehmen, das Apple einige Jahre später verkauft. Und als Apple Anfang der 90er Jahre kurz vor dem Bankrott steht, wird es endlich von Jobs geleitet.

Schritt 3

"Willst du weiterhin gesüßtes Wasser verkaufen oder kommst du mit mir und versuchst die Welt zu verändern?" - fragte Jobs dieselbe unglückselige Scully, als er ihn von Konkurrenten weglockte. Dieser Satz sagt alles. Steve würde seine Zeit nicht von Anfang an mit Kleinigkeiten verschwenden. Er hatte ein Ziel. Tolles Ziel. Und dieses Ziel diente ihm stets als Leitfaden und wurde zum Schlüssel zu seinem Erfolg.

Schritt 4

Als Top-Manager von Apple trifft Jobs eine Reihe von Entscheidungen, die von seinem Umfeld äußerst zweideutig wahrgenommen werden. Viele hielten sie damals für sehr fragwürdig und riskant. Dennoch bewiesen weitere Ereignisse ihre Richtigkeit. Viele dieser Lösungen sind zu Klassikern des Marketings geworden und in Managementlehrbüchern enthalten.

Schritt 5

Steve Jobs erkannte als erster die Bedeutung der Imagewerbung und entwickelte eine indirekte Werbestrategie. Er hat bewiesen, dass nicht-traditionelle Werbemittel, wie Informationslecks und Intrigen, besser funktionieren als selbst die hochkarätigsten Werbespots.

Schritt 6

Steve Jobs war sich auch bewusst, dass der Erfolg seines Unternehmens nicht nur ihm, sondern Tausenden von Ingenieuren, Programmierern, Designern zu verdanken war, und legte großen Wert darauf, sein Team zu verbessern. Er erkannte, dass nur auf Kosten einiger, selbst der höchsten Technologien, große Erfolge nicht erzielt werden konnten. Man muss tolle Zutaten kreieren und diese dann gut verpacken. Um dies zu tun, müssen Sie einen kreativen Zugang zu allem und guten Geschmack haben.

Schritt 7

Das Computergenie war der erste, der zu dem Schluss kam, dass Design kein Hilfsmittel, sondern integraler Bestandteil der Hauptfunktion des Produktionsprozesses sein sollte. „Das Problem mit Microsoft ist, dass sie keinen Geschmack haben. Gar kein Geschmack. Sie denken nicht kreativ. Ihr Produkt hat keine Kultur “, sagte Jobs und betonte, dass ein echtes Produkt lecker sein muss. „Wir werden solche Icons auf dem Bildschirm machen, dass man sie ablecken möchte“, scherzte er einmal.

Schritt 8

Steve Jobs war wirklich kreativ. Und er forderte von anderen eine kreative Herangehensweise an die Arbeit. Die Fähigkeit zum Schaffen ist seiner Meinung nach längst nicht mehr nur Künstlern und Schriftstellern vorbehalten. Um neue, nicht standardmäßige Aufgaben zu lösen, ist es für Ingenieure, Programmierer und Designer notwendig.

Schritt 9

Am Ende seines Lebens gab Jobs zu, dass der Haupttraum und Zweck seines Lebens die Idee war - die Welt zu verändern, die gesamte menschliche Gemeinschaft auf der Erde zu verbinden und ihre Potenziale zu vereinen. Aber leider war dieser Traum nicht dazu bestimmt, wahr zu werden.„Das Problem ist, dass ich älter wurde und erkannte, dass technologische Innovationen diese Welt nicht wirklich verändern können. Tut mir leid, aber es stimmt“, resümierte das Computergenie bitter.

Beliebt nach Thema