So Eröffnen Sie Ein Geschäft Im Ausland

Inhaltsverzeichnis:

So Eröffnen Sie Ein Geschäft Im Ausland
So Eröffnen Sie Ein Geschäft Im Ausland
Video: So Eröffnen Sie Ein Geschäft Im Ausland
Video: Firma im Ausland gründen: Vermeiden Sie diese 5 Fehler | Steuerberater Christoph Juhn (JUHN PARTNER) 2023, Februar
Anonim

Ein Unternehmen im Ausland zu eröffnen ist eine attraktive Idee. Seine Umsetzung wird den Horizont des Unternehmens erweitern, einen neuen Markt erschließen und zusätzliche Investoren anziehen. Es ist auch eine gute Möglichkeit zu sparen und zu investieren. Um ein Unternehmen im Ausland zu eröffnen, lesen Sie unbedingt die Grundregeln für die Organisation Ihres Unternehmens.

So eröffnen Sie ein Geschäft im Ausland
So eröffnen Sie ein Geschäft im Ausland

Es ist notwendig

  • - Registrierung als Unternehmer;
  • - Literatur zur Organisation von Auslandsgeschäften;
  • - ein Rechtsanwalt für Wirtschaftsfragen;
  • - einen Rechtsanwalt in dem Land, in dem eine Unternehmensgründung geplant ist;
  • - Investitionen.

Anleitung

Schritt 1

Entscheiden Sie, welche Dienstleistungen Sie im Ausland erbringen möchten. Entscheiden Sie, ob Ihre Aktivität auf die Organisation von Diensten für die lokale Gemeinschaft ausgerichtet ist. Das muss gemacht werden, denn in einigen Ländern wurden für Unternehmen mit ausländischem Firmensitz vereinfachte Arbeits- und Besteuerungsbedingungen geschaffen (z. B. in den USA).

Schritt 2

Erkunden Sie die Länder, in denen Sie Ihr Unternehmen gründen möchten. Achten Sie darauf, wie entwickelt der Markt für die von Ihnen angebotenen Dienstleistungen ist. Wenn es so etwas nicht gibt, dann können Sie einerseits zum Innovator werden, wenn Sie Aufmerksamkeit erregen und Verbraucher von der Notwendigkeit Ihres Produkts überzeugen können. Auf der anderen Seite kann eine schlecht geplante und umgesetzte Werbekampagne ein Stein sein, der Ihr Unternehmen zum Einsturz bringt. Am besten ist es, einen "Mittelpunkt" in den angebotenen Diensten zu finden. Zum Beispiel alle neuen Funktionen oder Innovationen in einem Tätigkeitsbereich, die es geschafft haben, das Interesse der lokalen Öffentlichkeit zu wecken.

Schritt 3

Schränken Sie Ihre Auswahl auf wenige Punkte auf der Weltkarte ein. Machen Sie sich noch einmal klar, ob Sie planen, in den lokalen Markt einzusteigen. In diesem Fall müssen Sie sich um den Partner-Bürger des ausgewählten Landes kümmern. Oder erhöhen Sie Ihre Investition in das Geschäft um ein Vielfaches. Solche auf das Herkunftsland ausgerichteten Regelungen für die Unternehmensgründung im Ausland gelten überall (zB Kanada, Philippinen, Türkei etc.). Führen Sie ein Monitoring des Binnenmarktes durch, um die wirtschaftliche Situation für die Entwicklung Ihres Unternehmens in der ausgewählten Jurisdiktion zu analysieren.

Schritt 4

Wenn Sie sich sowohl für die Geschäftsrichtung als auch für das Land entschieden haben (oder deren Anzahl auf mindestens drei reduziert haben), besuchen Sie eine Rechts- und Wirtschaftsberatung in Ihrer Stadt. Dort beantworten sie zahlreiche Fragen zu den Dokumenten und verraten Ihnen, welche „Stolperfallen“bei der Geschäftstätigkeit in ausgewählten Ländern lauern. Sie werden auch alternative, profitablere Optionen anbieten. Ein Besuch bei einem Spezialisten hilft, Zeit und Nerven beim Lesen der Gesetze der Bundesländer zu sparen, die Sie interessieren.

Schritt 5

Achten Sie genau auf die Besteuerungsregeln für Bürger, die nicht in dem Land ansässig sind, in dem Sie Ihr Unternehmen eröffnen. In den Vereinigten Staaten beispielsweise senken oder streichen einzelne Bundesstaaten die meisten Steuern drastisch, wenn sie ein Geschäft eröffnen, das in ihrem Hoheitsgebiet nicht funktioniert.

Schritt 6

Nachdem Sie sich endgültig für das Land entschieden haben, in dem Sie Ihr Unternehmen eröffnen möchten, suchen Sie nach einem Anwalt in der von Ihnen gewünschten Richtung. Ein solcher Spezialist hilft Ihnen, alle Dokumente korrekt zu erstellen und zusätzliche Beratungen auf der Grundlage eines echten Blicks von innen zu geben. Er kann auch bei der Suche nach einem Geschäftspartner behilflich sein. Denken Sie daran, dass die Kosten für einen solchen Spezialisten ziemlich hoch sind, aber er zahlt sich vollständig aus.

Beliebt nach Thema