So Finden Sie Die Kapitalintensität

Inhaltsverzeichnis:

So Finden Sie Die Kapitalintensität
So Finden Sie Die Kapitalintensität

Video: So Finden Sie Die Kapitalintensität

Video: Die Produktionsfunktion - Grundelemente der Makroökonomie 4 ● Gehe auf SIMPLECLUB.DE/GO 2022, Dezember
Anonim

Die Kapitalintensität ist ein Indikator, der den Kehrwert der Kapitalproduktivität darstellt, der den Wert des Anlagevermögens pro Produktionseinheit des Unternehmens angibt. Dieser Indikator dient dazu, die Effektivität der Nutzung des Anlagevermögens der Organisation zu bestimmen.

So finden Sie die Kapitalintensität
So finden Sie die Kapitalintensität

Anleitung

Schritt 1

Die Kapitalintensität wird als Verhältnis der durchschnittlichen jährlichen Kosten des Anlagevermögens zum Produktionsvolumen berechnet. Der resultierende Wert zeigt an, wie viel Geld in Produktionsanlagen investiert werden muss, um das erforderliche Produktionsvolumen zu erhalten. Mit zunehmender Effizienz der Nutzung des Anlagevermögens sinkt die Kapitalintensität und die Kapitalproduktivität steigt.

Schritt 2

Es ist zu beachten, dass bei der Berechnung dieses Indikators nur die Kosten des Anlagevermögens und nicht des Anlagevermögens im Allgemeinen berücksichtigt werden. Darüber hinaus werden die Abschreibungen nicht von ihren Anschaffungskosten abgezogen. Dies ist der größte Nachteil des Kapitalintensitätsindikators, da der Vergleich für Organisationen unterschiedlichen Alters und unterschiedlichen Anlagevermögens ziemlich schwierig ist.

Schritt 3

Für einen besseren Vergleich wird der Kapitalintensitätsindikator als Verhältnis der durchschnittlichen jährlichen Kosten des Anlagevermögens zur Menge der produzierten, nicht verkauften Produkte für einen bestimmten Zeitraum berechnet. Bei der Ermittlung der Kapitalintensität ist es wichtig, die Effizienz des Mitteleinsatzes zu ermitteln, sodass Angaben über die Menge der verkauften Produkte vernachlässigt werden können.

Schritt 4

Der Kapitalintensitätsindikator wird in der Praxis von Planungsrechnungen, bei der Bauplanung, bei der Ermittlung des Kapitalkostenvolumens usw. verwendet. Darüber hinaus ist zu beachten, dass der Wert dieses Indikators zu einem großen Teil direkt von der Effizienz der Produktion in der Organisation beeinflusst wird. Bei einem Arbeitswechsel von einem Einschichtbetrieb in einen Zweischicht- oder Dreischichtbetrieb erhöht sich beispielsweise die Effizienz der Nutzung des vorhandenen Anlagevermögens, was bedeutet, dass der Kapitalintensitätsindikator sinkt. Eine solche Optimierung der Produktion kann einen enormen wirtschaftlichen Effekt für das gesamte Unternehmen haben.

Beliebt nach Thema