Wie Berechnet Man Den Preis Ohne Mehrwertsteuer?

Inhaltsverzeichnis:

Wie Berechnet Man Den Preis Ohne Mehrwertsteuer?
Wie Berechnet Man Den Preis Ohne Mehrwertsteuer?
Video: Wie Berechnet Man Den Preis Ohne Mehrwertsteuer?
Video: Mehrwertsteuer (MwSt.) berechnen - Beispiel mit Kassenbon | Lehrerschmidt - einfach erklärt! 2023, Februar
Anonim

In Russland wird die Mehrwertsteuer seit 1992 eingeführt. Dies ist eine indirekte Steuer, die in den Warenkosten enthalten ist und an den Haushalt abgeführt werden muss. Käufer zahlen überall Mehrwertsteuer.

Wie berechnet man den Preis ohne Mehrwertsteuer?
Wie berechnet man den Preis ohne Mehrwertsteuer?

Das Wesen der Mehrwertsteuer

Die Berechnung des Mehrwertsteuerbetrags ist ein wichtiger Aspekt der Rechnungslegung. Der Standard-Mehrwertsteuersatz beträgt 18 %, bestimmte Warenkategorien werden mit Sätzen von 10 % (medizinische Waren oder Waren für Kinder) oder 0 % (Waren für den Export) besteuert. Auch auf importierte Waren wird Mehrwertsteuer erhoben.

Die Kosten für fast jedes Produkt setzen sich aus dem Preis und der Höhe der Mehrwertsteuer zusammen. Organisationen und Einzelunternehmer, die Waren verkaufen oder Dienstleistungen erbringen, müssen den Mehrwertsteuerbetrag auf das Budget übertragen. Obwohl die Mehrwertsteuer von den Unternehmen an den Haushalt gezahlt wird, zahlen die Verbraucher sie selbst aus eigener Tasche. Es stellt sich heraus, dass Käufer beim Kauf eines Produkts 118% seines Wertes (oder 100% + MwSt.-Satz) bezahlen.

Alle Unternehmen und Einzelunternehmer sind Mehrwertsteuerzahler, mit Ausnahme derjenigen, die Sonderregelungen (STS oder UTII) anwenden.

So berechnen Sie die Warenkosten ohne Mehrwertsteuer

In den meisten Fällen werden die Warenkosten in den Verkaufsregalen bereits mit Mehrwertsteuer ausgewiesen. Natürlich gibt es auch andere Situationen, in denen der Verkäufer den Preis ohne Mehrwertsteuer angibt und der Käufer an der Kasse zusätzlich 18% des Kaufpreises zahlen muss. Dies geschieht in erster Linie zu Marketingzwecken, da Es scheint den Käufern, dass solche Produkte billiger sind und am Ende mehr Geld ausgeben.

Es ist denkbar einfach, die Warenkosten ohne Mehrwertsteuer zu berechnen. Es ist notwendig, die Gesamtkosten der Waren mit Mehrwertsteuer durch 1, 18 (118 %) zu teilen. Zum Beispiel kostet ein Produkt mit Mehrwertsteuer 15.000. Dementsprechend beträgt der Preis ohne Mehrwertsteuer 12711,86 Rubel.

Dabei ist zu beachten, dass diese Berechnung den tatsächlichen Warenwert nicht ganz genau wiedergibt, da Der Käufer kann nur die Endkosten sehen. Dies liegt daran, dass die Ware in Teilen, aus verschiedenen Komponenten hergestellt wird, auf die jeder Hersteller auch seine eigene Mehrwertsteuer berechnet. Daher enthält der Endpreis der Ware bereits eine Reihe von Mehrwertsteuern. In diesem Zusammenhang ist es recht problematisch, die Warenkosten ohne Mehrwertsteuer zu berechnen.

Automatisierte Mehrwertsteuerberechnung

Obwohl die Berechnung der Mehrwertsteuer äußerst einfach zu sein scheint, kann dieser Prozess für diejenigen, die die Berechnung aus irgendeinem Grund nicht selbst durchführen möchten, automatisiert werden. Dazu finden Sie im Internet leicht spezialisierte Rechner, in die Sie die Anfangsdaten (Warenkosten mit Mehrwertsteuer) eingeben und sofort eine fertige Antwort liefern - den Warenpreis ohne Mehrwertsteuer.

Buchhalter in Organisationen berechnen die Mehrwertsteuer selten selbst, für sie wird dies automatisch vom Buchhaltungsprogramm durchgeführt. Beispiel: "1C: Buchhaltung" oder "1C: Unternehmen". Dazu muss der Buchhalter nur den Steuersatz eingeben, den Rest erledigt das Programm selbst. Diese spezialisierten Programme sind jedoch kostenpflichtig, verfügen über eine breite Funktionalität und es ist nicht ratsam, sie nur zur Berechnung der Mehrwertsteuer zu kaufen.

Beliebt nach Thema