Wie Viel Geld Nehmen Sie Nach Montenegro Mit?

Inhaltsverzeichnis:

Wie Viel Geld Nehmen Sie Nach Montenegro Mit?
Wie Viel Geld Nehmen Sie Nach Montenegro Mit?

Video: Wie Viel Geld Nehmen Sie Nach Montenegro Mit?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Auswandern nach Montenegro - Alles rund um Immobilien in Montenegro 2023, Februar
Anonim

Das romantische und exotische Montenegro ist eine großartige Wahl für den bescheidenen Touristen, der nach ruhigen Abenteuern, freundlichen Ferienorten, Familienrestaurants, Strandurlaub, Ruhe und Beschaulichkeit mittelalterlicher Sehenswürdigkeiten sucht.

Wie viel Geld nehmen Sie nach Montenegro mit?
Wie viel Geld nehmen Sie nach Montenegro mit?

Verliebte Paare, Familien mit Kindern, aber auch junge Studenten, die sich teure Europareisen nicht leisten können, reisen nach Montenegro, ziehen es aber dennoch zum Reisen. Die Preise in diesem warmen Land sind sehr demokratisch, so dass man sich hier einiges leisten kann.

Währung im Land

Die offizielle Währung im sonnigen Montenegro ist der Euro. Tauschen Sie Rubel in Euro in Russland um, um kein Geld für Umrechnungsgebühren auszugeben. Grundsätzlich können auch Dollar ins Land importiert werden - sie werden an jeder Wechselstube gewechselt.

Unterkunft

Meistens fahren Touristen nach Montenegro für Ausflüge. Viel interessanter ist es beispielsweise in der Türkei oder Ägypten, am Strand zu entspannen oder am Pool zu sitzen. Wenn Sie Komfort und Service in einem VIP-Hotel in Montenegro suchen, dann sind Sie an der falschen Adresse. Natürlich ist dieses Hotelniveau hier zu finden, aber es ist besser, Ihre touristischen Ersparnisse für eine aufregende Quest-Tour durch die antiken Ruinen auszugeben. Darüber hinaus findet man selbst in teuren Hotels in der Hauptstadt des montenegrinischen Tourismus, Budva, selten ein All-Inclusive-Verpflegungssystem. Im Durchschnitt kostet die Unterbringung in einem Hotel ab 50 Euro pro Tag. Da Montenegro jedoch als touristisch attraktiv gilt, finden Sie hier viele Angebote zur Anmietung eines Zimmers oder einer Wohnung zur Tagesmiete. Sowohl Preise als auch Konditionen können noch komfortabler sein.

Essenspreise

Im Durchschnitt variieren die Kosten für ein Mittagessen und einen Snack in Cafés und Restaurants in Montenegro zwischen 5 und 15 Euro, alles hängt von der Klasse der Institution ab. Das Essen ist hier gut, besonders in Familienrestaurants. Im Zentrum (wo viele Touristen sind) kann das Mittagessen teurer sein. Schlendert man durch die kleinen Gassen, findet man gegen eine bedingte Gebühr leicht günstige Kantinen mit komplexen Angeboten.

Um Geld zu sparen, können Sie Lebensmittel in Geschäften und Supermärkten kaufen. Es ist billiger. In großen Geschäften sind die Preise normalerweise niedriger als in lokalen Geschäften oder Märkten. Die Lebensmittelkosten in Montenegro sind nicht höher als in Moskau. Lokale Früchte werden von Touristen besonders geliebt. sie wachsen an den Südhängen, werden von der Sonne gestreichelt und gelten als umweltfreundlich.

Im Durchschnitt müssen Sie für Mahlzeiten ca. 15-30 Euro pro Tag mitnehmen. Wenn Sie die Wahl der Plätze für Catering und Essen mit Bedacht angehen, dann können Sie hier viel sparen.

Ausflüge

Besuchen Sie den Mini-Zoo in Budva und die Schluchten der Flüsse Moraca und Tara. Auch Touren zu Klöstern sind in Montenegro interessant, Gläubige sollten das Kloster Ostrog besuchen. Auch Touristen werden von der Bucht in der Stadt Herceg Novi beeindruckt sein. Und auch in Montenegro ist Rafting auf dem Fluss Tara beliebt, ebenso wie Klettern.

Auch die Strände sind hier wunderschön, von denen der luxuriöseste der Resortstrand von Bar ist. Erfahrene Touristen sagen, dass Budget-Touren manchmal unterhaltsamer und lehrreicher sind als einige Premium-Touren. Im Durchschnitt kostet ein eintägiger Ausflug in Montenegro ab 40 Euro pro Person. Einige Ausflüge in dieses schöne Land beinhalten auch Mittagessen und sogar Frühstück. Herzhaftes und leckeres Essen wird in ein lokales Restaurant oder einen Speisesaal gebracht, in dem meistens hausgemachte Küche mit großen, köstlichen Portionen angeboten wird.

Einkaufen und Souvenirs

Wenn Sie sich nicht auf bescheidene Kühlschrankmagnete oder andere Kleinigkeiten beschränken möchten, bringen Sie mindestens 100 Euro für Souvenirs nach Montenegro. Hier kann man natürlich reinschnuppern und viel mehr Geld ausgeben. Es sei jedoch daran erinnert, dass in Montenegro wenig produziert wird und Sie von hier nichts Exotisches (außer Obst) mitbringen können.

Wie viel Geld braucht ein Tourist in Montenegro

Im Durchschnitt, ohne Glamour und Anspruch auf VIP-Service, kann ein Tourist nur 80-100 Euro pro Tag bezahlen.Wer viel spart, kann von 40-50 Euro pro Tag leben. Mit 150 Euro in der Tasche für einen Tag können Sie sich fast alles gönnen: weder einen Ausflug, noch köstliche Gerichte, noch originelle Erinnerungsstücke.

Das Wochenbudget eines Touristen in Montenegro pro Person beträgt etwa 500-600 Euro, und eine zweiwöchige Tour kostet 1000-1200 Euro, ohne Tickets für dieses wunderschöne und erstaunliche Land.

Beliebt nach Thema