So Bestimmen Sie Die Finanzlage Eines Unternehmens

Inhaltsverzeichnis:

So Bestimmen Sie Die Finanzlage Eines Unternehmens
So Bestimmen Sie Die Finanzlage Eines Unternehmens

Video: So Bestimmen Sie Die Finanzlage Eines Unternehmens

Video: Die 8 wichtigsten Kennzahlen zur Finanzlage im Controlling 2022, Dezember
Anonim

Die Analyse der Finanzlage ist notwendig, um objektive Informationen über die Zahlungsfähigkeit, die Geschäftstätigkeit und die finanzielle Stabilität des Unternehmens zu erhalten. In den meisten Fällen wird es vom Top-Management der Organisation benötigt, um Managemententscheidungen zu treffen. Darüber hinaus wird die Finanzlage von Banken beurteilt, wenn es um eine mögliche Kreditvergabe an das Unternehmen geht.

So bestimmen Sie die Finanzlage eines Unternehmens
So bestimmen Sie die Finanzlage eines Unternehmens

Es ist notwendig

  • - Bilanz (Formular Nr. 1);
  • - Gewinn- und Verlustrechnung (Formular Nr. 2).

Anleitung

Schritt 1

Die Beurteilung der Finanzlage der Organisation erfolgt gemäß dem Jahresabschluss unter Berücksichtigung der Tendenzen zur Verbesserung oder Verschlechterung sowie der Faktoren, die diese Veränderungen bestimmen. Die Analyse untersucht einzelne Bilanzkennzahlen, deren Struktur, Vermögensqualität.

Schritt 2

Die Daten für einen separaten Bilanzstichtag charakterisieren die finanziellen und wirtschaftlichen Aktivitäten des Unternehmens nicht vollständig und müssen daher mindestens für 1 Jahr dynamisch bewertet werden. Erstellen Sie dazu die aggregierte Bilanz der letzten 4 Berichtsperioden in Form einer Tabelle: im vertikalen Wertebereich die Posten der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung aufführen und im horizontalen - Reporting Termine. Füllen Sie die Tabelle basierend auf den Daten des Jahresabschlusses in den Formularen Nr. 1 und Nr. 2 aus.

Schritt 3

Die Finanzlage des Unternehmens wird anhand der Koeffizienten bewertet: absolute, schnelle und aktuelle Liquidität, Verfügbarkeit von Eigenmitteln sowie Indikatoren für Vermögensumschlag und Rentabilität. Absolute Liquidität bedeutet die Bereitschaft des Unternehmens, kurzfristige Verbindlichkeiten sofort zu tilgen, schnelle Liquidität die Fähigkeit, Schulden in relativ kurzer Zeit zu tilgen, und die aktuelle kennzeichnet alle möglichen Zahlungsmittel. Die Eigenkapitalquote zeigt den Anteil des Vermögens einer Organisation, der durch Eigenkapital gedeckt ist.

Schritt 4

Verwenden Sie zur Berechnung der Indikatoren die folgenden Zeilen der Bilanz (Formular Nr. 1) und der Gewinn- und Verlustrechnung (Formular Nr. 2): - 1210 - "Vorräte"; - 1230 - "Forderungen"; - 1240 - "Kurzfristige Finanzanlagen"; - 1250 - "Barmittel"; - 1200 - Summe der Rubrik "Umlaufvermögen"; - 1300 - Summe der Rubrik "Kapital und Rücklagen" - 1530 - "Abgegrenzte Erträge" - 1500 - Summe des Abschnitts "Kurzfristige Verbindlichkeiten"; - 1700 - Bilanzverbindlichkeiten insgesamt; - 2110 - "Umsatz"; - 2200 - "Verkaufsgewinn"; - 2400 - "Nettogewinn".

Schritt 5

Berechnen Sie die Indikatoren anhand der Formeln: - Absolute Liquidität: K1 = (Zeile 1240 + Zeile 1250) / (Zeile 1500-Zeile 1530) - Schnelle Liquidität: K2 = (Zeile 1250 + Zeile 1240) / (Zeile 1500-Zeile 1530); - aktuelle Liquidität: K3 = Zeile 1200 / (Zeile 1500-Zeile 1530); - Verfügbarkeit von Eigenmitteln: K4 = (Zeile 1300 + Zeile 1530) / Zeile 1700.

Schritt 6

Bewerten Sie als nächstes die Rentabilität der Organisation nach Art: - Rentabilität des Umsatzes: K5 = S. 2200 / S. 2110 - Rentabilität der Aktivitäten: K6 = S. 2400 / S. 2110.

Schritt 7

Bestimmen Sie dann die Indikatoren für den Umsatz verschiedener Elemente des Umlaufvermögens und der Verbindlichkeiten. Sie werden auf der Grundlage des täglichen Verkaufsvolumens berechnet, das sich aus der Division des Verkaufserlöses durch die Anzahl der Tage im jeweiligen Zeitraum ergibt.

Schritt 8

Addieren Sie die Werte der Zeilen 1210, 1230 und 1200 für das Start- und Enddatum des analysierten Zeitraums für jeden Artikel separat, dividieren Sie durch 2 und addieren Sie alle Zwischenwerte. Teilen Sie die Summe durch die Anzahl der Laufzeiten, reduziert um 1: Sie erhalten den Durchschnitt aus Vorräten, Forderungen und Umlaufvermögen. Teilen Sie die Zahlen durch den Tagesumsatz, um die Umsatzraten zu berechnen.

Schritt 9

Umsatzindikatoren charakterisieren die Führungspolitik eines Unternehmens: Je höher sie sind, desto schlechter ist das Unternehmen, während ein Rückgang der Umsatzperiode auf ein kompetentes Geschäftsverhalten, eine gute Kundennachfrage nach Produkten und deren rechtzeitige Zufriedenheit hinweist.

Schritt 10

Fassen Sie die erhaltenen Verhältnisse von Liquidität, Eigenkapital und Umsatz in einer Tabelle zusammen, analysieren Sie sie dynamisch, notieren Sie die Verbesserung, Stabilität oder Verschlechterung bestimmter Indikatoren. Aus dieser Analyse lassen sich Rückschlüsse auf die finanzielle Lage des Unternehmens ziehen, Entwicklungstendenzen oder eine mögliche Insolvenz vorhersagen.

Beliebt nach Thema