So Führen Sie Eine Swot-Analyse Durch

Inhaltsverzeichnis:

So Führen Sie Eine Swot-Analyse Durch
So Führen Sie Eine Swot-Analyse Durch

Video: So Führen Sie Eine Swot-Analyse Durch

Video: SWOT-Analyse mit Beispiel - Aufbau und Vorgehen einfach erklärt 2022, November
Anonim

Es ist allgemein anerkannt, dass Unternehmer jeder Größe viele Erfolgschancen haben und keine Chance verloren geht: Wenn auch nur eine davon verpasst wird, wird ein Wettbewerber sie finden. Eine detaillierte Analyse ihrer Marktposition, umgeben von allen positiven und negativen Faktoren, hilft einem Unternehmer, eine richtige, kompetente Verhaltensstrategie in einer Marktwirtschaft aufzubauen. Die SWOT-Analyse wird dabei zu einem universellen Werkzeug.

So führen Sie eine Swot-Analyse durch
So führen Sie eine Swot-Analyse durch

Anleitung

Schritt 1

Die Abkürzung Swot besteht aus vier englischen Wörtern: Stärken - Stärke; schwäche - Schwäche; Chancen - Chancen; Drohungen - Drohungen. Diese Wörter werden nach dem Schema in das Inhaltsverzeichnis von vier Zellen (Zellen) der Swot-Analysetabelle eingefügt: Stärken, Chancen, Schwächen, Bedrohungen.

Schritt 2

Beachten Sie bei der Durchführung einer Swot-Analyse: Zu den Stärken und Schwächen gehören interne Faktoren, d.h. Faktoren, die das Managementteam des Unternehmens beeinflussen kann, während es innerhalb seiner Struktur bleibt. Chancen und Bedrohungen werden im Bereich der externen Faktoren identifiziert, d.h. Faktoren, deren Wirkung und Einfluss unmittelbar und vollständig keiner direkten und operativen Steuerung und Regulierung unterliegt.

Schritt 3

Machen Sie sich klar, was als Stärken Ihres Unternehmens gemessen werden kann. Die Liste ist individuell. Zu den Stärken zählen zum Beispiel:

- Verfügbarkeit ausreichender Finanzmittel für die Entwicklung;

- Verfügbarkeit unserer eigenen technologischen Entwicklungen;

- umfangreiche praktische Erfahrung im gewählten Geschäftsfeld;

- niedrige Produktkosten (Dienstleistungen);

- das Vorhandensein einzigartiger Qualitäten (Eigenschaften) in Produkten (Dienstleistungen) im Vergleich zu Wettbewerbern;

- hohes professionelles Niveau des Personals;

- technische und personelle Ressourcen zur Verbesserung der Produktionsorganisation;

- zuverlässige Partner;

- kompetentes Management usw.

Bewerten Sie alle Ihre Vorteile und fügen Sie sie der Tabelle hinzu.

Schritt 4

Erstellen Sie objektiv eine Liste der Positionen, die Ihrer Meinung nach auf die Schwächen Ihres Unternehmens zurückzuführen sind. Es kann sein:

- Mangel an Ressourcen (Ausrüstung, Räumlichkeiten);

- schlecht aufgestelltes Management;

- instabile Finanzlage;

- unvollkommene Technologie zur Herstellung von Waren (Organisation der Erbringung von Dienstleistungen);

- mangelnde Erfahrung im Bereich Aufbau eines Kundenstamms, Produktion und Platzierung von Werbung, Verkaufsorganisation usw.;

- Fehlen klarer Wettbewerbsvorteile bei Waren (Dienstleistungen) im Verkaufsförderungssystem;

- Fehlen einer klaren Marketingpolitik;

- höhere Kosten für Produkte (Dienstleistungen) im Vergleich zu Wettbewerbern;

- Verschlechterung des Gesundheitszustandes (bei ausschließlicher Geschäftstätigkeit) etc.

Schritt 5

Bewerten Sie alle „Positiven“in den Perspektiven für die Entwicklung des Unternehmens (Eigengeschäft) in klaren Formulierungen des Begriffs „Chance“. Die Optionen sind:

- das Entstehen einer zusätzlichen Verbrauchergruppe;

- eine Zunahme der Nachfrage nach Produkten (Dienstleistungen) aufgrund einer Zunahme der Kaufkraft;

- die Möglichkeit, die Qualifikation des Personals zu verbessern;

- Stärkung der Unterstützung des Unternehmertums in der Region durch die Kommunalverwaltungen;

- günstige demografische Veränderungen in der Region;

- Zugang zu neuen Technologien;

- Zugang zu vergünstigten Krediten;

- die Möglichkeit zur Teilnahme an Wettbewerben, Auktionen, Ausschreibungen usw.

Schritt 6

Erstellen Sie eine Liste potenzieller Bedrohungen für die Lebensfähigkeit und die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens. Die Gründe für eine zukünftige Instabilität können sein:

- das Aufkommen neuer starker Wettbewerber;

- Umsatzwachstum bei analogen Produkten;

- Verlangsamung der Marktwachstumsraten;

- Instabilität der gesamten Staatswirtschaft, Wirtschaftskrise, Inflation;

- Stärkung des Diktats der Lieferanten;

- Änderung der Bedürfnisse, des Geschmacks und der Prioritäten des Käufers;

- erhöhte Steuerbelastung usw.

Sobald Sie eine Swot-Analysematrix haben, verwenden Sie sie bei der Entwicklung der Strategie Ihres Unternehmens.Sie sollte systematisch dem Ausgleich von Schwächen, der Nutzung von Chancen auf Kosten der Stärken und der Neutralisierung von Bedrohungen untergeordnet werden.

Beliebt nach Thema