So Führen Sie Aufzeichnungen über Materialien

Inhaltsverzeichnis:

So Führen Sie Aufzeichnungen über Materialien
So Führen Sie Aufzeichnungen über Materialien

Video: So Führen Sie Aufzeichnungen über Materialien

Video: So einfach geht's: Wärmedämmung 2022, November
Anonim

Bei der Durchführung finanzieller und wirtschaftlicher Aktivitäten kaufen einige Unternehmensleiter Materialien. So werden Sachanlagenbestände gebildet, die bei der Rechnungslegung berücksichtigt werden müssen.

So führen Sie Aufzeichnungen über Materialien
So führen Sie Aufzeichnungen über Materialien

Anleitung

Schritt 1

Benennen Sie zunächst eine Person, die für die Lagerung, Abrechnung und den Materialverkehr verantwortlich ist. Dieser Mitarbeiter kann ein Lagerhalter, Ladenleiter oder Lagerleiter sein. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Übertragungskette von Dokumenten an die Buchhaltung erstellen. Der Empfang von Wertgegenständen ist z.B. durch Frachtbrief, Rechnung, Empfangsschein etc. zu dokumentieren.

Schritt 2

Weisen Sie nach Erhalt der Ware eine Lagerlistennummer zu, die auf Marke, Sorte und Name basiert. Schreiben Sie das Verfahren zur Bestimmung des Kodex auf und genehmigen Sie es in der Rechnungslegungsrichtlinie der Organisation.

Schritt 3

Sie benötigen auch eine Registrierungskarte für Sachwerte. Denken Sie daran, dass es für jedes Material ein separates Dokument gibt. Geben Sie die Nomenklaturnummer im Sonderregister an. Geben Sie hier Informationen zu Eingangsdatum, Kosten, Maßeinheiten ein. Geben Sie die Details des Begleitdokuments ein.

Schritt 4

Machen Sie in der Buchhaltung die Einträge: D10 K60 - der Eingang von Materialien im Lager vom Lieferanten wird berücksichtigt; D19 K60 - die Vorsteuer wird auf den erhaltenen Sachwerten berücksichtigt; D68 K19 - der Mehrwertsteuerbetrag wird zur Rückerstattung akzeptiert; D60 K51 - Sachanlagen wurden bezahlt.

Schritt 5

Stellen Sie am Ende des Monats sicher, dass Sie die Daten von Lager- und Buchhaltungsunterlagen abgleichen, dh eine Bestandsaufnahme der Materialwerte durchführen.

Schritt 6

Erstellen Sie bei der Freigabe von Materialien an das Lager entweder eine Grenzzaunkarte (TMF Nr. M-8) oder einen Frachtbrief (TMF Nr. M-11) oder eine Rechnung (TMF-Formular). Machen Sie in der Buchhaltung folgende Eingaben: D20, 23, 25 oder 26 K10 - Sachanlagen wurden in die Produktion freigegeben.

Schritt 7

Erstellen Sie bei der Entsorgung von Materialien entweder einen Abschreibungsakt oder schreiben Sie Sachwerte mit einem Buchführungszertifikat ab. Stellen Sie in der Buchhaltung die folgenden Kontenkorrespondenzen zusammen: D94 K10 - der Buchwert der Materialien wurde abgeschrieben; D20, 23, 25 oder 26 K94 - der Mangel an Werten wurde im Rahmen des Naturverlusts abgeschrieben; D73 K94 - der Mangel an Werten wurde auf die Täter abgeschrieben.

Beliebt nach Thema