Was Ist Der Unterschied Zwischen Einem Steuerlichen Scheck Und Einem Nicht-steuerlichen Scheck?

Inhaltsverzeichnis:

Was Ist Der Unterschied Zwischen Einem Steuerlichen Scheck Und Einem Nicht-steuerlichen Scheck?
Was Ist Der Unterschied Zwischen Einem Steuerlichen Scheck Und Einem Nicht-steuerlichen Scheck?
Video: Was Ist Der Unterschied Zwischen Einem Steuerlichen Scheck Und Einem Nicht-steuerlichen Scheck?
Video: Wie man einen Scheck ausstellt 2023, Februar
Anonim

Kassenbon ist ein Kassenbon, den die Registrierkasse auf ein spezielles Band druckt. Es gibt zwei Arten von Kontrollen - steuerliche und nicht-steuerliche.

Was ist der Unterschied zwischen einem steuerlichen Scheck und einem nicht-steuerlichen Scheck?
Was ist der Unterschied zwischen einem steuerlichen Scheck und einem nicht-steuerlichen Scheck?

Unterscheidungsmerkmale von steuerlichen und nichtsteuerlichen Kontrollen

Auf den ersten Blick gibt es keinen Unterschied zwischen steuerlichen und nicht-steuerlichen Kontrollen. Verkäufer stellen dem Käufer beim Verkauf von Waren sowohl Schecks als auch bei Bar- oder Kreditkartenzahlungen aus.

In der Zwischenzeit ist ein Steuerscheck eine Quittung, die offiziell über die Kasse des Verkäufers ausgestellt wird. Ein nicht steuerlicher Scheck ist ein gewöhnlicher Zettel, er dient nicht als Bestätigung Ihrer Zahlung. Nichtsteuerliche Schecks sind jedoch völlig legal, wenn der Verkäufer UTII anwendet. In diesem Fall muss er die ihm zufließenden Einnahmen nicht dem Finanzamt melden und seine Steuerbemessungsgrundlage hängt nicht von der tatsächlichen Höhe des Einkommens ab. Laut Gesetz kann er seinen Kunden nur Quittungen ausstellen. Viele Verbraucher sind jedoch sehr misstrauisch gegenüber Kassenbons, daher stellen Verkäufer ihnen oft Kassenbons als Anlage aus.

Der Hauptunterschied zwischen einer Steuerprüfung ist das Vorhandensein einer Steuerfunktion. Es wird nur von einer registrierten Steuerkasse ausgestellt. Ein solcher Scheck enthält eine Reihe von obligatorischen Angaben - dies sind die TIN, die Registrierungsnummer der Registrierkasse (KKM) und das steuerliche Attribut.

Jeder abgestempelte Scheck wird im Fiskalspeicher der Registrierkasse gespeichert, und der Verkäufer kann seinen Inhalt nicht ändern oder zurücksetzen. Jedes Gerät ist versiegelt. Sie werden vom Finanzamt verwendet, um die Ordnungsmäßigkeit von Bargeldtransaktionen zu überprüfen.

Die Steuerbehörden überwachen die Ausstellung von Steuerschecks genau, da alle erhaltenen Barmittel in die Besteuerungsgrundlage einfließen und daraus Einkommensteuer oder eine einzige Steuer gezahlt wird. Im Gegensatz zu nicht-steuerlichen Schecks ist die Ausstellung von Steuerschecks für alle Einzelunternehmer und Unternehmen, die OSNO oder STS verwenden, obligatorisch. Alle von ihnen verwenden die Cash-Methode der Ertragsrealisierung. Solche Schecks gelten als Dokumente mit strenger Rechenschaftspflicht, und für den Verkauf von Waren ohne Steuerprüfung kann eine Geldstrafe von bis zu 350 Mindestlöhnen verhängt werden.

Registrierungsverfahren

Registrierkassen dienen der Registrierung von Einkäufen und dem Ausdrucken von Kassenbons. Sie werden weltweit eingesetzt, um die Verkaufsabrechnung und die Verkäuferkontrolle zu vereinfachen. Die Besonderheit Russlands besteht darin, dass die Registrierkasse hier als Instrument der staatlichen Kontrolle über die Vollständigkeit der Einnahmenabrechnung und die rechtzeitige Verbuchung von Waren dient.

Alle Registrierkassen müssen vor der Benutzung beim Finanzamt am Sitz der Gesellschaft angemeldet werden. Dazu müssen Sie einen Antrag in der vorgeschriebenen Form mit Angabe des Besitzers, der Nummer der Kasse, Hologrammnummern usw. einreichen. Zusätzlich zum Antrag ein Vertrag über die Wartung der Registrierkasse, ein technischer Pass technical, ein Kassen-Bediener-Tagebuch, ein Mietvertrag für die Räumlichkeiten, in denen die Registrierkasse aufgestellt wird, etc. werden zur Verfügung gestellt.

Beliebt nach Thema