Wem Gehört Facebook?

Wem Gehört Facebook?
Wem Gehört Facebook?
Video: Wem Gehört Facebook?
Video: Wem gehört Facebook? 2023, Februar
Anonim

Die Social-Networking-Site Facebook, die Anfang 2004 von Studenten der Harvard University ins Leben gerufen wurde, gewann schnell nicht nur bei Studenten in amerikanischen Bildungseinrichtungen, sondern auf der ganzen Welt an Popularität. Heute hat die Site jeden Monat mehrere Millionen Unique Visitors. Als börsennotiertes Unternehmen hat Facebook keinen einzigen Eigentümer, die FB-Aktie ist seit Mai 2012 an der Börse notiert.

Wem gehört Facebook?
Wem gehört Facebook?

Larry Kramer, CEO von CBS Marketwatch, liefert in einer analytischen Überprüfung Daten darüber, wer Facebook-Aktien besitzt. Etwa 30 % des Unternehmensvermögens befinden sich im Besitz von Mitarbeitern des sozialen Netzwerks. Der Gründer des Projekts, Mark Zuckerberg, besitzt ungefähr 24% der Anteile, Dustin Moskowitz - 6%, Eduardo Saverin - 5%, Sean Parker besitzt 4%. Der größte Aktionär nach Zuckerberg ist DST, das etwa 10 % der FB-Aktien besitzt.

Wie von RIA Novosti berichtet, begann am 18. Mai 2012 der Handel von Facebook-Aktien an der Nasdaq-Börse während einer Finanzoperation im Rahmen des Börsengangs (IPO) des Unternehmens. Es sei daran erinnert, dass ein Börsengang (erste öffentliche Emission von Wertpapieren) eine der Möglichkeiten ist, zusätzliche Investitionen anzuziehen. Allein die Tatsache der Beteiligung von Facebook am Börsengang lässt auf eine hohe Einschätzung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des emittierenden Unternehmens durch potenzielle Investoren schließen.

Am Tag des Beginns der Teilnahme von Facebook-Aktien am öffentlichen Verkauf gab es einige Kuriositäten. Die rasende Nachfrage nach Wertpapieren des sozialen Netzwerks seitens zukünftiger Miteigentümer führte zu einem Versagen des technischen Systems der Börse. Reuters berichtete, dass dadurch mehrere Finanzunternehmen, die beim Kauf und Verkauf von Aktien zu Vermittlern wurden, mehr als 100 Millionen US-Dollar verloren haben Netzwerk. Betroffene Anleger und Broker haben bereits Klagen gegen die Nasdaq-Börse eingereicht und Schadensersatz für die Verluste verlangt.

Laut Analysten des Moskauer Stock Centers war Facebook zu Handelsbeginn zu unangemessen bewertet, was sich auch auf die Notierungen auswirkte. Der Punkt ist, dass FB nicht über Sachwerte in der Höhe verfügt, in der es geschätzt wurde. Darüber hinaus ist es aufgrund der Nicht-Offensichtlichheit des bei Facebook verwendeten Geschäftsmodells sehr schwierig, die langfristige Dynamik der finanziellen Leistung des Unternehmens vorherzusagen. Der Triumph des Börsengangs wurde auch dadurch etwas abgeschwächt, dass einige Aktionäre dem Unternehmen und den Organisatoren des Börsengangs vorwarfen, wesentliche Informationen zurückzuhalten.

Beliebt nach Thema