In Diesem Zusammenhang Kann Die Bank Das Konto Sperren

Inhaltsverzeichnis:

In Diesem Zusammenhang Kann Die Bank Das Konto Sperren
In Diesem Zusammenhang Kann Die Bank Das Konto Sperren

Video: In Diesem Zusammenhang Kann Die Bank Das Konto Sperren

Video: Deutsch lernen - Dialog Neues Bankkonto eröffnen Deutsch B1 4k 👌👍 2022, Dezember
Anonim

Die Sperrung eines Kontos ist eine der strengsten und wirksamsten Maßnahmen, um die Durchführung von Ausgabentransaktionen zu verhindern, die den Normen der nationalen Gesetzgebung widersprechen, oder um die Befriedigung von Geldforderungen gegen den Schuldner sicherzustellen. Es gibt eine Reihe von rechtlichen Gründen für die Sperrung eines Kontos.

In diesem Zusammenhang kann die Bank das Konto sperren
In diesem Zusammenhang kann die Bank das Konto sperren

Die Sperrung eines Giro-, Giro- oder Einlagenkontos ist eine vorübergehende Beschränkung der Ausgabentransaktionen, die von der Bank auferlegt wird. Die Gutschrift der eingehenden Gelder auf Konten erfolgt in diesem Fall uneingeschränkt. Artikel 858 des Bürgerlichen Gesetzbuches der Russischen Föderation sieht zwei Gründe für die Sperrung von Konten vor:

- Beschlagnahme von Geldern auf dem Konto - die Bank sperrt einen bestimmten Betrag, aber Sie können das restliche Geld verwenden;

- Aussetzung von Transaktionen auf Konten - Der Eigentümer kann keine Gelder überweisen oder abheben.

Diese einstweiligen Maßnahmen garantieren die Sicherheit des Geldes, das dazu bestimmt ist, die Schulden des Kontoinhabers gegenüber dem Haushalt, der juristischen Person oder dem Bürger zu begleichen.

Gründe für die Beschlagnahme des Kontos

Die Beschlagnahme von Geldern wird von den Justizbehörden aufgrund eines Gerichtsbeschlusses oder einer Anordnung des Gerichtsvollziehers verhängt. Als Haftgründe gelten:

- eine gerichtliche Verfügung als Maßnahme zur Sicherung eines zivilrechtlichen Anspruchs in einem Strafverfahren;

- ein Gerichtsurteil, das als Maßnahme zur Sicherung eines Anspruchs in einem Zivilverfahren verwendet wird;

- das Erfordernis, sich auf das Vermögen des Schuldners zu beziehen.

Aussetzung des Betriebs

Die russische Gesetzgebung sieht mehrere Gründe für die Aussetzung von Lastschrifttransaktionen auf Bankkonten vor. Artikel 76 der Abgabenordnung der Russischen Föderation ermöglicht es Ihnen insbesondere, die Konten von Unternehmen und Unternehmern zu sperren, wenn:

- Nichteinhaltung der Anforderungen der Steuerbehörden zur Zahlung von Steuern oder Geldbußen, Strafen;

- Nichteinreichen einer Steuererklärung innerhalb des festgelegten Zeitrahmens;

- eine Entscheidung aufgrund der Ergebnisse einer Betriebsprüfung treffen.

Die Bedeutung dieser Sperren läuft darauf hinaus, die Möglichkeit zu bieten, Steuerrückstände vom Steuerzahler einzuziehen. Die Sperrung des Kontos kann entweder nach der vollständigen Tilgung der Schulden an den Haushalt oder auf der Grundlage des Beschlusses der Föderalen Steueraufsichtsbehörde, die Aussetzung des Geschäftsbetriebs aufzuheben, freigegeben werden.

Einer der häufigsten Gründe für die Sperrung eines Kontos ist die Erfüllung der Anforderungen des Gesetzes Nr. 115-FZ über die Aussetzung von Transaktionen, wenn sie mit Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung in Verbindung stehen. Der Gesetzgeber hat eine recht breite Liste verdächtiger Transaktionen zusammengestellt, sodass Banken die Möglichkeit erhalten, Lastschrifttransaktionen für bis zu 5 Tage eigenständig auszusetzen. Während dieser Zeit ist der Kontoinhaber verpflichtet, die „Reinheit“der Transaktionen zu dokumentieren oder die Herkunft der von ihm erhaltenen Gelder zu klären.

Darüber hinaus kann die Bank mit Beschluss von Rosfinmonitoring den Betrieb bis zu 30 Tage aussetzen oder Lastschriften auf dem Konto aufgrund entsprechender Abrechnung von Rosfinmonitoring bis zu dessen Widerruf vollständig einstellen.

Beliebt nach Thema