Rentenbeiträge Für Ausländische Arbeitnehmer Im Jahr

Inhaltsverzeichnis:

Rentenbeiträge Für Ausländische Arbeitnehmer Im Jahr
Rentenbeiträge Für Ausländische Arbeitnehmer Im Jahr
Video: Rentenbeiträge Für Ausländische Arbeitnehmer Im Jahr
Video: Rente mit 63 richtig planen - Tipps vom Rentenberater 2023, Februar
Anonim

Die Entlohnung ausländischer Arbeitnehmer in Russland unterliegt Versicherungsprämien. Zwar können Arbeitsmigranten nicht mit einer russischen Rente rechnen. Neue Steuervorschriften, die 2016 in Kraft traten, machten die Einstellung von Ausländern für Arbeitgeber weniger rentabel.

Rentenbeiträge für ausländische Arbeitnehmer im Jahr 2016
Rentenbeiträge für ausländische Arbeitnehmer im Jahr 2016

Wovon hängen Versicherungsprämien für ausländische Staatsbürger ab?

Die Tarife und das Verfahren zur Berechnung der Versicherungsprämien hängen vom Status eines Ausländers in der Russischen Föderation ab. Sie können wie folgt sein:

  • ständige Einwohner - Ausländer mit Aufenthaltserlaubnis;
  • zeitweilige Einwohner - Ausländer mit einer befristeten Aufenthaltserlaubnis;
  • vorübergehender Aufenthalt - Ausländer mit Migrationsausweis.

Die Beitragsberechnung gilt für die angegebenen Kategorien von Bürgern. Ist ein Ausländer ein hochqualifizierter Fachmann, gelten für ihn besondere Bedingungen für die Berechnung der Versicherungsprämien. Die Höhe seines Jahreseinkommens sollte mehr als 1 Million Rubel betragen. Im Jahr. Für die Vergütung eines temporär bleibenden hochqualifizierten Facharztes werden keine Beiträge an die Pensionskasse der Russischen Föderation und die Sozialversicherungskasse gezahlt.

Versicherungsprämien von Ausländern an die FIU im Jahr 2016

Seit 2015 werden Beiträge für Zahlungen an ausländische Arbeitnehmer ab dem ersten Arbeitstag in der Russischen Föderation abgegrenzt. Bisher gab es eine Regel, nach der Beiträge für vorübergehend bleibende Migranten erst nach Erreichen der sechsmonatigen Aufenthaltsdauer erhoben wurden. Dies machte die Beschäftigung von Ausländern für den Arbeitgeber rentabler als die Anwerbung von Russen.

Im Jahr 2016 werden Beiträge nicht nur auf die Gehälter hochqualifizierter Ausländer erhoben, die sich vorübergehend in der Russischen Föderation aufhalten. Der Rest der Zahlungen an Migranten wird mit einem Zollsatz von 22 % besteuert.

Versicherungsbeiträge von Ausländern an die FSS im Jahr 2016

Versicherungsprämien an die FSS im Jahr 2016 werden auf Zahlungen aller vorübergehend aufhältigen Ausländer mit einem Arbeitsvertrag von mehr als 6 Monaten erhoben. Der Tarif beträgt 1,8 %. Andere Kategorien werden zum Regelsatz von 2,9% besteuert.

Ausländer haben Anspruch auf Krankenhausleistungen. Sie haben weiterhin keinen Anspruch auf Mutterschafts- und Kindergeld.

Für alle Kategorien von Ausländern müssen Beiträge für Verletzungen gezahlt werden. Der Tarif wird je nach Art der Tätigkeit des Unternehmens individuell festgelegt.

Versicherungsprämien an FFOMS von Ausländern im Jahr 2016

Auf die Gehälter von Ausländern mit Aufenthaltsstatus und die Vergütungen von qualifizierten Fachkräften werden keine Versicherungsbeiträge an das FFOMS erhoben. Der Versicherungsbeitragssatz zum MHIF für Ausländer mit ständigem und vorübergehendem Aufenthalt beträgt im Jahr 2016 5,1 %. Es ist ähnlich dem Tarif für russische Angestellte.

Zu beachten ist, dass die Höhe der Vergütung, auf die Beiträge zum FFOMS erhoben werden, nach den neuen Regelungen nicht begrenzt ist.

Beliebt nach Thema