Wie Organisiert Man Bestattungsdienste

Inhaltsverzeichnis:

Wie Organisiert Man Bestattungsdienste
Wie Organisiert Man Bestattungsdienste

Video: Wie Organisiert Man Bestattungsdienste

Video: Bestattung: Wie Leichen verbrannt werden 2022, November
Anonim

Das Bestattungsgeschäft kann attraktiv und abstoßend zugleich sein. Einige Unternehmer zögern aus Aberglauben oder psychologischen Barrieren, ein Bestattungsunternehmen zu eröffnen. Allerdings ist dieser Geschäftszweig noch sehr profitabel und eher schwer zu starten.

Wie organisiert man Bestattungsdienste
Wie organisiert man Bestattungsdienste

Es ist notwendig

  • - Startkapital;
  • - Räumlichkeiten;
  • - Personal;
  • - Geschäftsverbindungen.

Anleitung

Schritt 1

Wählen Sie die Liste der Dienste aus, die Sie bereitstellen möchten. Dieses Geschäft umfasst mehrere Hauptbereiche: Herstellung und Verkauf von Ritualzubehör, ein vollständiger Dienstleistungszyklus für die Organisation von Bestattungen, Zusammenarbeit mit Drittorganisationen (Leichenschauhäuser, religiöse Einrichtungen, Polizei). Versuchen Sie, mit den Diensten zu beginnen, die keine großen Investitionen erfordern.

Schritt 2

Stellen Sie Vermittlerbeziehungen zu Herstellern von Ritualzubehör her: Särge, Kränze, Denkmäler. Die beliebtesten Mittelpreisprodukte sollten auf Lager sein. Bei exklusiven Ritual-Accessoires empfiehlt es sich, bei den Herstellern nach Katalogen und Preisen zu fragen. Sie müssen genau wissen, wie lange es dauern kann, bis das gewünschte Produkt beim Kunden ankommt. In der Regel kann der Käufer aus objektiven Gründen nicht länger als 1-2 Tage warten.

Schritt 3

Finden Sie ein Zimmer für die Agentur. Die Reichweite richtet sich in erster Linie nach dem von Ihnen angebotenen Leistungsspektrum. Sie benötigen einen Lagerraum, einen Hauswirtschaftsblock, eine Halle für den Empfang von Besuchern. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie einen Parkplatz haben – sowohl für Kunden als auch für Leichenwagen Ihres Fuhrparks.

Schritt 4

Bauen Sie Vertragsbeziehungen mit einer Reihe von Organisationen auf, deren Arbeit direkt am Bestattungsprozess beteiligt ist. Zunächst einmal müssen Sie auf allen Friedhöfen der Stadt Kontakte haben und in der Lage sein, den gesamten Bestattungsablauf – von der Reservierung eines Grabplatzes bis zur eigentlichen Beerdigung – zu organisieren. Zweitens benötigen Sie bestimmte Kontakte bei der Polizei, medizinischen Einrichtungen, Leichenschauhäusern. Und schließlich sollten Sie über eine Basis von Unternehmen oder unabhängigen Spezialisten verfügen, die eine Reihe von Dienstleistungen erbringen können: Einbalsamierung, Make-up des Verstorbenen, Auswahl der Kleidung, musikalische Begleitung, Organisation von Beerdigungen und Gedenkfeiern.

Schritt 5

Personal anstellen. Nicht jeder ist leicht damit einverstanden, in einem Bestattungsunternehmen zu arbeiten. Es ist jedoch durchaus möglich, solche Spezialisten zu finden. Ihre Mitarbeiter sollten diskret, ruhig und auf Stresssituationen vorbereitet sein.

Beliebt nach Thema