Wo Kann Man Sich über Die Steuer Beschweren?

Inhaltsverzeichnis:

Wo Kann Man Sich über Die Steuer Beschweren?
Wo Kann Man Sich über Die Steuer Beschweren?

Video: Wo Kann Man Sich über Die Steuer Beschweren?

Video: Das erzählt dir NIEMAND über Shopify Dropshipping... (Steuern & Rechtliches) 🤐 2022, November
Anonim

Ein Steuerpflichtiger hat bei Verletzung seiner gesetzlichen Rechte das Recht, eine Beschwerde bei der Steuerbehörde oder deren Mitarbeitern einzureichen. Das Verfahren zur Einreichung einer solchen Beschwerde sowie die Einreichungsfrist sind in Artikel 139 der Abgabenordnung der Russischen Föderation ausführlich beschrieben.

Wo kann man sich über die Steuer beschweren?
Wo kann man sich über die Steuer beschweren?

Anleitung

Schritt 1

Eine Steuerbehörde oder ein bestimmter Mitarbeiter kann das Recht auf Schutz der berechtigten Interessen eines Bürgers oder einer Organisation verletzen, es kann eine Verletzung des Rechts auf Auskunft über den Zeitpunkt von Steuerverfahren, Methoden ihrer Durchführung, Methoden der Steuerberechnung, über die aktuelle Dokumentation im Steuerrecht etc. … Auch bei der Beratung und unmittelbar bei der Durchführung verschiedener Steuerverfahren können Rechte verletzt werden.

Schritt 2

Jeder Bürger oder jede Organisation, die Steuern zahlt, hat das Recht, eine Beschwerde einzureichen, wenn ihre Rechte verletzt werden. Eine Beschwerde ist eine Beschwerde, die mit dem Ziel erhoben wird, gegen die Handlungen eines Steuerbeamten oder einer Behörde oder gegen erstellte und unterzeichnete Dokumente Beschwerde einzulegen.

Schritt 3

Eine Beschwerde kann bei einer höheren Steuerbehörde eingereicht werden. In diesem Fall wird der Antrag bei der Steuerbehörde eingereicht, gegen die die Beschwerde eingereicht wurde. Die gesetzliche Frist für die Einreichung einer solchen Beschwerde wurde festgelegt. Sie beträgt 1 Jahr ab dem Datum des Erhalts von Informationen durch Personen über die Verletzung ihrer Rechte.

Schritt 4

Für die Einreichung von Anträgen gelten bestimmte Voraussetzungen. Sowohl der Bürger selbst als auch sein Vertreter haben das Recht, eine Beschwerde einzureichen. Sie muss zwingend Angaben darüber enthalten, wer sie eingereicht hat (Name und Wohnort der Person oder, falls es sich um eine Organisation handelt, deren Anschrift und Name). Auch der Name der Stelle, gegen die die Beschwerde eingereicht wird, ist obligatorisch, der Kern des Problems, die Handlung oder Unterlassung oder das Dokument, gegen die Beschwerde eingereicht wird, und die Gründe, aus denen nach Ansicht des Antragstellers seine Rechte bestanden wurden verletzt und seine Anforderungen angegeben sind.

Schritt 5

Die Beschwerde kann per Post übermittelt oder persönlich in der Geschäftsstelle abgegeben werden. Bei der persönlichen Vorstellung müssen Sie eine zweite Kopie mitbringen, auf der die Annahme des Antrags, das Datum der Annahme, die Unterschrift und die Niederschrift des Annehmenden sowie ein Siegel vermerkt sind. Wenn die Beschwerde per Post versandt wird, muss sie per Einschreiben gesendet werden. Dies geschieht, damit die Person, die sie gesendet hat, den Eingang und das Datum des Eingangs nachweisen kann.

Beliebt nach Thema