Rote Fahnen Von Jim Collins

Rote Fahnen Von Jim Collins
Rote Fahnen Von Jim Collins

Video: Rote Fahnen Von Jim Collins

Video: Video Review for 'Good To Great by Jim Collins' 2022, November
Anonim

Jim Collins, ein amerikanischer Unternehmensberater und Autor von Management Writing, dessen Buch Good to Great: Why Some Companies Breakthrough and Others Don't in 35 Sprachen übersetzt wurde, sprach darüber, wie man die vorhandenen Informationen nutzt.

Bild
Bild

Der moderne Mensch lebt im Informationszeitalter, in dem derjenige im Vorteil ist, der mehr und bessere Informationen hat. Schaut man sich jedoch die Chronik der Höhen und Tiefen an, findet man keine Unternehmen, die vom Informationsmangel betroffen sind. Der Schlüssel liegt daher nicht in der Verfügbarkeit von Informationen, sondern in der Fähigkeit, die verfügbaren Informationen in nicht zu vernachlässigende Fakten umzuwandeln.

Eine der effektivsten Möglichkeiten, dies zu erreichen, ist die Red-Flag-Methode. Lassen Sie mich Ihnen ein persönliches Beispiel zur Veranschaulichung geben. Als ich den Case Method-Kurs an der Stanford Business School unterrichtete, gab ich MBA-Studenten leuchtend rote Blätter im Format 24x45 cm und folgende Anweisungen: „Dies ist Ihre rote Flagge für das Quartal. Wenn Sie es anheben, unterbreche ich den Vortrag und erteile Ihnen das Wort. Es gibt keine Einschränkungen, wann oder wie die rote Flagge gehisst wird, es liegt ganz bei Ihnen. Sie können dies nutzen, um eine Beobachtung zu teilen, mit dem Lehrer nicht einverstanden zu sein, den Leiter des Unternehmens, der eingeladen wurde, einen Vortrag zu halten, auf einen Kommilitonen zu antworten, ein Angebot zu machen und so weiter. Aber die "Flagge" kann nur einmal im Quartal verwendet werden. Sie können die ‚rote Flagge‘ nicht an einen anderen Schüler weitergeben.“

Bei diesen Fahnen wusste ich nie, was am nächsten Tag im Klassenzimmer passieren würde. Ein Student hat einmal eine rote Fahne gehisst, um zu sagen: „Professor Collins, ich glaube, Sie lesen heute nicht besonders gut. Sie führen die Diskussion, indem Sie zu viele Fragen stellen, und das erstickt unsere Kreativität. Denken wir selbst.“Die „rote Fahne“hat mir eine unangenehme Tatsache vor Augen geführt – meine Art, Fragen zu stellen, hindert die Schüler am Nachdenken. Das bestätigte eine Studentenumfrage am Ende des Semesters. Die „rote Fahne“in diesem Moment, im Blickfeld der gesamten Gruppe, war der Schlüssel zum Erfolg – ​​nicht in der Verfügbarkeit von Informationen (viele haben sie), sondern in der Fähigkeit, sie in nicht zu vernachlässigende Fakten umzuwandeln, Kritik meiner Vorlesungen, in Informationen, die ignoriert wurden, einfach unmöglich.

Die Idee der roten Fahnen habe ich von Bruce Wolpert übernommen, der in seiner Firma Graniterock eine leistungsstarke Technik namens Unterzahlung erfunden hat. „Unterbezahlung“gibt dem Kunden das Recht zu entscheiden, wie viel und ob er überhaupt zahlen soll: basierend auf der Zufriedenheit mit dem Produkt oder der Dienstleistung. Unterbezahlung ist kein Produktrückgabesystem. Der Kunde muss den Artikel weder zurücksenden noch Graniterock um Erlaubnis bitten. Er kreist einfach den Artikel ein, der ihn auf der Rechnung nicht zufriedenstellt, zieht seinen Wert vom Gesamtbetrag ab und stellt einen Scheck über den Restbetrag aus.

Als ich Wolpert fragte, warum er auf die „Unterbezahlung“kam, sagte er: „Aus der Befragung von Verbrauchern kann man viel lernen, aber Informationen können unterschiedlich interpretiert werden. Bei Unterzahlung können Sie die Fakten nicht ignorieren. Sie wissen oft nicht, dass ein Kunde unzufrieden ist, bis Sie ihn verlieren. „Underpayment“ist ein Frühwarnsystem, das Maßnahmen erzwingt, lange bevor ein drohender Kundenverlust droht.“

Die Red-Flag-Technik kann ein nützliches Werkzeug sein, um bloße Informationen in Informationen umzuwandeln, die nicht ignoriert werden können. Dies wird ein Klima schaffen, in dem die Wahrheit gehört wird.

Beliebt nach Thema