Wie Bekomme Ich Eine Hypothek Während Einer Standesamtlichen Ehe?

Inhaltsverzeichnis:

Wie Bekomme Ich Eine Hypothek Während Einer Standesamtlichen Ehe?
Wie Bekomme Ich Eine Hypothek Während Einer Standesamtlichen Ehe?

Video: Wie Bekomme Ich Eine Hypothek Während Einer Standesamtlichen Ehe?

Video: Standesamt: Anmeldung der Eheschließung - 15 Tipps vor, während und nach Terminen im Standesamt 2022, November
Anonim

Heutzutage ist es nicht notwendig, offiziell verheiratet zu sein, um eine Hypothek zu erhalten. Banken gewähren Personen in einer standesamtlichen Ehe gerne Kredite.

Wie bekomme ich eine Hypothek während einer standesamtlichen Ehe?
Wie bekomme ich eine Hypothek während einer standesamtlichen Ehe?

Nach russischem Recht hat eine standesamtliche Eheschließung keine Rechtskraft. Trotzdem ist das Fehlen eines Stempels im Pass für Banken kein Grund, ein Hypothekendarlehen abzulehnen.

Paare, die eine standesamtliche Ehe eingehen, können nicht an Vorzugshypothekenprogrammen teilnehmen und haben auch keinen Anspruch auf Zuschüsse.

Das Hauptkriterium ist die Zahlungsfähigkeit der Kreditnehmer.

Was ist erforderlich, um eine Hypothek in einer standesamtlichen Ehe zu erhalten?

Das Verfahren zur Erlangung einer Hypothek bei einer standesamtlichen Eheschließung unterscheidet sich im Wesentlichen nicht von einer Hypothek für amtlich eingetragene Ehepaare. Die Liste der Anforderungen der meisten Banken:

1. Vorliegen einer Anzahlung. Seine Größe hängt von der Bank ab und liegt im Durchschnitt bei 10-15% für Neubauten und 15-20% für Zweitwohnungen.

2. Einkommensnachweise (2-NDFL-Bescheinigung, Kontoauszug, Einkommenserklärung).

3. Andere Dokumente, deren Liste je nach gewählter Bank variiert.

Möglichkeiten der Hypothekenregistrierung in einer standesamtlichen Ehe

In seiner allgemeinsten Form gibt es zwei Möglichkeiten, eine Hypothek für nicht eingetragene Ehegatten zu registrieren:

1. Die Hypothek wird an einen der bürgerlichen Ehegatten ausgestellt. Bei der Beantragung eines Kredits wird nur sein Einkommen berücksichtigt, der zweite Ehegatte kann als Bürge fungieren. Zu den Nachteilen dieser Option gehört, dass es für den zweiten Ehepartner beim Abschied ziemlich problematisch sein wird, seine Beteiligung an der Rückzahlung des Darlehens nachzuweisen.

Es ist zu beachten, dass bei einigen Banken eine Wohnung im Eigentum nur eines der Kreditnehmer registriert werden kann, bei anderen - im Miteigentum.

Eine Variante dieser Möglichkeit ist die Eintragung einer Hypothek für einen Ehegatten und die Aufteilung der Darlehenszahlungen in zwei Teile. Bei der Trennung werden diese Immobilien durch eine gerichtliche Entscheidung geteilt.

2. Die Hypothek wird für zwei Ehegatten ausgestellt. Beide Ehegatten werden gesamtschuldnerisch Kreditnehmer und Eigentümer von Immobilien. Solche gleichen Rechte und Pflichten ermöglichen es, nach der Trennung zu gleichen Teilen Eigentum zu besitzen.

Welche Nuancen sind bei der Beantragung einer Hypothek in einer standesamtlichen Ehe zu beachten?

Die wichtigste Frage für Ehegatten in einer standesamtlichen Ehe ist, wer die Wohnung im Falle einer Trennung bekommt. Da eine standesamtliche Ehe keine Rechtskraft besitzt, geht das gesamte Vermögen, das während des Zusammenlebens erworben wurde, an den Ehepartner, auf den sie eingetragen ist.

Wenn die Hypothek nicht für zwei Mitschuldner ausgestellt wurde, kann keiner der Ehegatten seinen Anteil verlieren (dies ist im Vertrag festgelegt). Im umgekehrten Fall muss die Partei, die nicht im Hypothekenvertrag als Eigentümer eingetragen ist, eine Reihe von Maßnahmen ergreifen:

1. Bevor Sie eine Hypothek beantragen, ist es besser, mit Ihrem Ehepartner einen Darlehensvertrag zu unterzeichnen, in dem Sie den Betrag angeben, den jede der Parteien in das Hypothekendarlehen investiert.

2. Alle Belege über die Ausgaben während des gemeinsamen Aufenthalts sind aufzubewahren. Am besten ist es, Geld in eigenem Namen auf das Konto des Kreditnehmers einzuzahlen.

Beliebt nach Thema