So Berechnen Sie Den Durchschnittsverdienst Für Das Arbeitslosengeld

Inhaltsverzeichnis:

So Berechnen Sie Den Durchschnittsverdienst Für Das Arbeitslosengeld
So Berechnen Sie Den Durchschnittsverdienst Für Das Arbeitslosengeld

Video: So Berechnen Sie Den Durchschnittsverdienst Für Das Arbeitslosengeld

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Arbeitslosengeld - Voraussetzungen und Dauer (Das musst du wissen!) 2023, Januar
Anonim

Das staatliche Arbeitslosengeld wird arbeitslosen arbeitsfähigen Bürgern gezahlt, die keine unternehmerische Tätigkeit ausüben und über Arbeitsvermittlungsstellen Arbeit suchen. Die Höhe des Zuschusses hängt davon ab, wie viel Sie in Ihrer früheren Tätigkeit verdient haben.

So berechnen Sie den Durchschnittsverdienst für das Arbeitslosengeld
So berechnen Sie den Durchschnittsverdienst für das Arbeitslosengeld

Anleitung

Schritt 1

Wenn Sie Ihren Arbeitsplatz verloren haben, wenden Sie sich an das Arbeitsamt, um eine Stelle zu finden und während dieser Zeit Leistungen zu erhalten. Wenn Sie in den zwölf Monaten vor Beginn der Arbeitslosigkeit weniger als 26 Wochen gearbeitet haben, erhalten Sie den von der Regierung festgelegten Mindestbetrag. In anderen Fällen ist für die Berechnung und Zuweisung des Arbeitslosengeldes eine Bescheinigung aus einer früheren Tätigkeit über den Durchschnittsverdienst vorzulegen. Bitte beachten Sie, dass der Durchschnittsverdienst für die Berechnung des Arbeitslosengeldes anders berechnet wird als für die Berechnung von Urlaubsgeld und Sozialleistungen.

Schritt 2

Verfassen Sie einen Antrag auf eine Verdienstbescheinigung für die drei Monate vor dem Kündigungsmonat und wenden Sie sich damit an Ihren ehemaligen Arbeitgeber. Stellen Sie sicher, dass die Buchhaltung beim Erstellen und Ausfüllen der Verdienstbescheinigung die aufgelaufenen Löhne für die geleisteten Arbeitsstunden, verschiedene Bonuszahlungen sowie Sachleistungen berücksichtigt. Bitte beachten Sie, dass Sozialleistungen und Zahlungen während der Abwesenheit vom Arbeitsplatz nicht in das Einkommen einfließen.

Schritt 3

Wenn in den geschätzten drei Monaten vor dem Monat der Entlassung kein Verdienst vorhanden war oder Sie in diesem Zeitraum von der Arbeit freigestellt wurden, erstellen Sie eine Bescheinigung, damit die Buchhaltung eine Bescheinigung über den Durchschnittsverdienst für die drei Monate vor der Kündigung erstellt und ausstellt Siedlungsperiode.

Schritt 4

Wenn das Gehalt vor der Entlassung erhöht wurde, stellen Sie sicher, dass die Buchhaltung diese Erhöhung wie folgt berücksichtigt: Bei einer Erhöhung des Abrechnungszeitraums sollten die in diesem Zeitraum berücksichtigten Zahlungen um den Gehaltserhöhungskoeffizienten erhöht werden, und mit eine Erhöhung nach dem Abrechnungszeitraum, jedoch vor der Entlassung, in der Bescheinigung spiegelt den erhöhten Verdienst für den Abrechnungszeitraum wider.

Beliebt nach Thema