Nach Wie Vielen Jahren Wird Die Kredithistorie Aktualisiert

Inhaltsverzeichnis:

Nach Wie Vielen Jahren Wird Die Kredithistorie Aktualisiert
Nach Wie Vielen Jahren Wird Die Kredithistorie Aktualisiert

Video: Nach Wie Vielen Jahren Wird Die Kredithistorie Aktualisiert

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Die größten Geheimnisse der Schufa | Galileo | ProSieben 2023, Januar
Anonim

Bei der Beantragung eines Kredits bei einer Bank übermittelt der Kreditgeber die Daten des Kreditnehmers an das Kreditinstitut. Darlehenszahlungen sowie Verzögerungen spiegeln sich in den dort hinterlegten Dokumenten wider.

Nach wie vielen Jahren wird die Kredithistorie aktualisiert
Nach wie vielen Jahren wird die Kredithistorie aktualisiert

Die Kredithistorie enthält Informationen, anhand derer beurteilt werden kann, wie eine Person ihren Kreditverpflichtungen nachkommt. Es wird aus den Informationen gebildet, die Banken dem BCH – dem Bureau of Credit Histories – übermitteln.

Was ist das Kreditinstitut?

BCI - kommerzielle Organisationen, die die Erlaubnis haben, sich mit der Kredithistorie von Bürgern vertraut zu machen und die dort angegebenen Daten zu verarbeiten. Alle BCHs sind in einem speziellen staatlichen Register enthalten. Es gibt auch eine Unterabteilung der Bank of Russia - den Zentralkatalog, der verwendet wird, um Informationen darüber zu erhalten, wo genau die Geschichte einer bestimmten Person gespeichert ist.

Die Zustimmung zur Weitergabe dieser Daten an Kreditinstitute erteilt der Kunde bei Vertragsschluss selbst. Ein solcher Gegenstand wird unbedingt in den Leihvertrag aufgenommen. Wenn der Kreditnehmer zukünftig keine Missverständnisse aufkommen lassen möchte, sollte er nicht daran gehindert werden, sich eine eigene Kredithistorie zu bilden.

Die CI-Materialien enthalten personenbezogene Daten einer Person, Informationen über die Gläubigerorganisation, über das Programm, das der Kreditnehmer verwendet hat. Die Kredithistorie spiegelt alle Nuancen des Prozesses der Kreditvergabe wider. Die Daten werden in einen Bericht eingegeben, der dann an das Bureau of Credit Histories übermittelt wird. Informationen kommen in der Form in die Datenbank, in der sie geliefert wurden - sie werden nicht bearbeitet oder geprüft.

Wie lange können Informationen im BCI gespeichert werden?

Das Credit History Bureau speichert die Daten eines bestimmten Kreditnehmers für 15 Jahre ab dem Zeitpunkt der letzten Aktualisierung. Nach Ablauf dieser Frist werden die Informationen gelöscht. Die Kredithistorie kann nicht gelöscht, aber verbessert werden.

Verfügt der Kreditnehmer über eine „saubere“Historie, ist die Bank von der Verlässlichkeit des zukünftigen Kunden überzeugt und wird die Erfüllung der Kreditverpflichtungen mit voller Verantwortung behandeln. Verstöße gegen die Bedingungen für die Verwendung von Kreditmitteln können den Gläubigern nicht verborgen bleiben, wenn ein skrupelloser Kreditnehmer woanders hingehen möchte, um einen Kredit aufzunehmen. Bei schwerwiegenden Problemen in der Bonität kann die Bank entscheiden, dem Antragsteller einen Kredit zu verweigern oder weit von den besten Kreditkonditionen entfernt zu sein.

Wenn Ihre Kreditwürdigkeit aus irgendeinem Grund zu wünschen übrig lässt, besteht keine Hoffnung auf eine zukünftige Genehmigung Ihrer Kreditanträge. Sie können jedoch versuchen, die Informationen über Sie zu verbessern - dafür können Sie für einen sehr kleinen Betrag einen Kredit bei der Bank aufnehmen und diesen pünktlich und unter strikter Einhaltung aller Bedingungen abbezahlen. Wenn Sie ein Konto haben oder eine Karte bei einer Bank eröffnen, ist es besser, dorthin zu gehen. Nachdem Sie die Verpflichtungen für das aufgenommene Darlehen erfüllt haben, wiederholen Sie die gleichen Schritte - versuchen Sie, einen anderen für einen größeren Betrag aufzunehmen. Die einwandfreie Erfüllung aller von der Bank gestellten Bedingungen wird dazu beitragen, die Einstellung zu Ihnen als Kreditnehmer zum Besseren zu verändern.

Beliebt nach Thema