So Berechnen Sie Die Steuer Für Eine Wohnung

Inhaltsverzeichnis:

So Berechnen Sie Die Steuer Für Eine Wohnung
So Berechnen Sie Die Steuer Für Eine Wohnung

Video: So Berechnen Sie Die Steuer Für Eine Wohnung

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Vermietete Immobilie Steuererklärung | Kapitalanlage Immobilie Steuern sparen 2023, Januar
Anonim

Durch den Erwerb einer Wohnung erhält eine Person nicht nur die Rechte, sondern auch die Pflichten, die mit dem Eigentum an Immobilien verbunden sind. Die Grundsteuer gilt nicht nur für Wohnungen, sondern auch für Garagen, Ferienhäuser, Häuser und alle anderen Bauwerke oder Bauwerke. Die Eigentümer sind verpflichtet, jährlich einen Prozentsatz des geschätzten Wertes der Immobilie zu zahlen, der vom Bureau of Technical Inventory gehalten wird.

So berechnen Sie die Steuer für eine Wohnung
So berechnen Sie die Steuer für eine Wohnung

Es ist notwendig

die Kosten der Wohnung gemäß den Ergebnissen der VZTA-Beurteilung und dem von den örtlichen Behörden festgesetzten Steuersatz

Anleitung

Schritt 1

Die Steuer auf privatisiertes oder erworbenes Eigentum einer natürlichen Person ist eine lokale Steuer. Das heißt, alle Grundsteuern gehen an den Gemeindehaushalt. Und der Wohnort des Steuerpflichtigen beeinflusst diese Tatsache in keiner Weise, da die Steuer am Ort der Immobilie an den Haushalt abgeführt wird. Das Bundesgesetz ermöglicht es den Gemeinden, den Steuersatz für Immobilien auf der Grundlage der anerkannten Normen unabhängig festzulegen.

Schritt 2

Die Steuer wird auf der Grundlage der vom BTI geschätzten Kosten der Wohnung berechnet und liegt immer unter dem Marktpreis. Um die Steuer auf Ihre Wohnung zu berechnen, müssen Sie herausfinden, wie hoch der BTI sie geschätzt hat und wie viel Prozent von den örtlichen Behörden festgelegt wurden. Wenn eine Wohnung jedoch 300 bis 500 Tausend Rubel kostet, kann der Steuersatz nur 0,1% bis 0,3% betragen. Für den Fall, dass das Gehäuse auf weniger als 300 Tausend Rubel geschätzt wird, beträgt der Steuersatz 0,1% des Preises. Für Immobilien im Wert von mehr als 500.000 Rubel beträgt die Steuer 0,3% bis 2%.

Schritt 3

Das heißt, wenn Ihre Wohnung beispielsweise auf 400.000 Rubel geschätzt wird und die örtlichen Behörden eine Steuer von 0,2% für Objekte mit einem Wert zwischen 300 und 500.000 Rubel festgelegt haben, müssen 400.000 durch 100 geteilt werden und mit 0,2 multiplizieren oder 400.000 mit 0,2% multiplizieren. Der sich daraus ergebende Betrag ist der Betrag der Grundsteuer.

Schritt 4

Die Immobiliensteuersätze haben sich seit Jahren nicht verändert, erst in den letzten Jahren hat es eine Aufwärtsbewegung gegeben, die diejenigen betrifft, die Immobilien privatisiert haben. Viele Eigentümer stellen jedoch die Frage nach dem Grund für die Erhöhung des Steuerbetrags, wenn der Preis und die Kosten der Wohnung auf dem gleichen Niveau bleiben. Es geht um die Berechnungskoeffizienten, sie ändern sich jedes Jahr nach oben, sie werden in keiner Weise vom Marktpreis beeinflusst. Immobilienbesitzer wissen es einfach nicht.

Schritt 5

Es gibt eine Liste von Personen, die von der Grundsteuer befreit sind, darunter Rentner, Militärangehörige, Familien von Militärangehörigen, Behinderte und andere Sozialhilfeempfänger.

Beliebt nach Thema