Wer Ist Stepan Demura

Inhaltsverzeichnis:

Wer Ist Stepan Demura
Wer Ist Stepan Demura

Video: Wer Ist Stepan Demura

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Степан Демура - жёсткая правда о путинском режиме 2023, Februar
Anonim

Stepan Demura ist ein langjähriger amerikanischer Finanzanalyst. Berühmt wurde er, als seine Vorhersagen über die US-Hypothekenkrise wahr wurden. Hat oft einen eigenen Standpunkt, der der Meinung anderer Ökonomen widerspricht.

Wer ist Stepan DEMURA
Wer ist Stepan DEMURA

Stepan Gennadijewitsch Demura - Finanz- und Aktienanalyst, Händler. Weltweit bekannt wurde er, nachdem sich seine Vorhersagen über die Weltwirtschaftskrise von 2008 und den Fall des Rubels 2014 erfüllten.

Der Analyst ist ein Anhänger der Elliott-Wellen-Theorie, daher steht die grafische Analyse von Börseninstrumenten im Mittelpunkt aller Prognosen. Er vertritt immer seinen Standpunkt, auch wenn er der Meinung der Mehrheit der Finanziers widerspricht.

Biografie

Stepan Demura wurde am 12.08.1967 in Moskau geboren. Er absolvierte 1993 das Moskauer Institut für Physik und Technologie und promovierte in angewandter Mathematik an der University of Chicago. Er arbeitete lange in den USA, lehrte an der School of Business der University of Chicago. Neben seiner Lehrtätigkeit war er für Sheridan Investments LLC tätig, wo er die Abteilung Marktforschung und -analyse leitete. Einige Jahre später wurde er zu einer Regierungsbehörde eingeladen, die sich mit der Kontrolle und Analyse des US-Anleihenmarktes beschäftigte.

Erstmals weckte die Ausgestaltung der Finanzstrukturen das Interesse am Gymnasium. Stepan Demura studierte unabhängig Englisch und widmete sich viel Zeit der Raketentechnik. Nun behauptet er, während seiner Studienzeit seien ihm viele interessante Ideen gekommen, aber es gab keine Möglichkeit, sie in die Tat umzusetzen.

Er arbeitet seit 2004 an der russischen Börse. In unserem Land machte er Karriere im Fernsehen als Moderator von Finanzprogrammen. Er wurde von RBC wegen einer Äußerung gegenüber seinen Kollegen entlassen, die als Verstoß gegen die Berufsethik empfunden wurde. Demura selbst sieht als Grund seine Vorhersage eines Rückgangs des BIP, Kritik an der aktuellen Regierung.

Ansichten und Projektionen

Demura hat immer gesagt, dass die russische Wirtschaft auf Rohstoffen basiert, wobei das Hauptbruttoprodukt Öl ist. Die Volkswirtschaften der Länder, in denen Bergbau betrieben wird, hängen nicht von den Kosten für ein Barrel ab. Seiner Meinung nach sind Rohstoffe für Erdölprodukte in Russland zehnmal billiger als in Amerika und Europa. Dies steht im Mittelpunkt der meisten Prognosen für den Marktwert eines Barrels Öl.

Stepan Demura glaubt, dass die finanziellen Probleme Russlands damit zusammenhängen, dass:

  1. Mehr als 40 % der Bevölkerung leben davon, die Ressource aus der Leitung in andere Länder zu liefern.
  2. Der Lebensstandard steht in direktem Zusammenhang mit dem Marktwert der Ressourcen.
  3. Die erhaltenen Mittel werden unter den Wählern der Partei „Einiges Russland“verteilt.
  4. Russen haben den Unterschied seit der Perestroika-Zeit nicht mehr gespürt.

Was erwartet den Rubel 2018?

Stepan Demura hat eine Prognose für 2018 abgegeben. Die Abwertung des Rubels wird seiner Meinung nach die größte wirtschaftliche Bedrohung bleiben. Er untermauert seine Urteile mit Rosstat-Daten. Sie weisen darauf hin, dass in vielen Bereichen die Wirtschaftlichkeit nachlässt. Die fortschrittlichste Branche ist die Landwirtschaft, deren Rentabilität um 20 %, im Baugewerbe um 30 % und im High-Tech-Bereich um 25 % gesunken ist.

Am gefährlichsten für die russische Wirtschaft sind antirussische Sanktionen. Nach einer politischen Krise können Probleme im Zusammenhang mit der Bankenstruktur auftreten. Der Experte prognostiziert einen Rückgang der Landeswährung gegenüber dem Dollar auf 97 Rubel. für 1 Dollar. Die bevorstehende Abwertung des Rubels kann zur Voraussetzung für einen Rückgang des Lebensstandards der einfachen Bevölkerung werden.

Die Schwierigkeit liegt darin, dass Russland von importierten Gütern abhängig ist. Die meisten Hersteller sagen, dass es aufgrund des Fehlens der erforderlichen Ausrüstung und Materialien schwierig ist, den normalen Produktionsfluss wiederherzustellen. Der Normalbürger wird für die aktuelle Situation bezahlen, da sich die Beschleunigung der Inflationsrate auf den Preisanstieg auswirken wird.

Beliebt nach Thema