Was Ist Der Vanik-Jackson-Zusatz?

Inhaltsverzeichnis:

Was Ist Der Vanik-Jackson-Zusatz?
Was Ist Der Vanik-Jackson-Zusatz?

Video: Was Ist Der Vanik-Jackson-Zusatz?

Video: Bericht von der Intersolar / Power2Drive aus München 2022, Dezember
Anonim

Die Beziehungen zwischen Russland und den Vereinigten Staaten wurden lange Zeit nicht als Kalter Krieg bezeichnet, aber bis 2012 galt die Vanik-Jackson-Novelle offiziell in den Vereinigten Staaten, die bereits 1974 verabschiedet wurde und die Zusammenarbeit mit der Russischen Föderation einschränkte, und zuerst mit der UdSSR.

Was ist der Vanik-Jackson-Zusatz?
Was ist der Vanik-Jackson-Zusatz?

Annahme der Änderung

Das Vanik-Jackson-Amendment wurde 1974 in den United States of America Commerce Act überführt. Benannt nach den Namen der Gesetzgeber, die es vorgeschlagen haben - Kongressabgeordneter Charles Vanik und Senator Henry Jackson.

Die Änderung schränkt den US-Handel mit Ländern ein, die die Auswanderung behindern und die Menschenrechte verletzen. Staaten haben Sanktionen gegen Staaten verhängt, die gegen internationale Normen verstoßen.

Einer der Gründe für die Annahme der Änderung waren die Beschränkungen, die die Sowjetunion für Personen jüdischer Nationalität bei der Ausreise aus ihrem Hoheitsgebiet auferlegte.

Der Trade Act wurde am 3. Januar 1975 vom damaligen US-Präsidenten Gerald Ford unterzeichnet. Die Jackson-Vanik-Änderung umfasste auch die UdSSR, deren Warenausfuhr in die Vereinigten Staaten zehnmal höher als üblich war.

Stornierungsweg

1985 erhielten Bürger der Sowjetunion die Möglichkeit, das Land frei zu reisen und auszuwandern. Dieses Recht wurde auch vom Rechtsnachfolger der UdSSR - Russland - behalten. Dadurch ging die Bedeutung der Änderung verloren. Seit 1989 haben die US-Präsidenten jedoch wiederholt ein Moratorium für ihr Vorgehen gegenüber der UdSSR und dann den GUS-Staaten verhängt, aber nicht aufgehoben.

Die Jackson-Vanik-Änderung wirkte sich negativ auf die Beziehungen zwischen Russland und den Vereinigten Staaten aus und erinnerte an ihre frühere Konfrontation. 2002 erkannten die Staaten an, dass die Russische Föderation ein Land mit Marktwirtschaft ist. Damit sind die formalen Gründe für die Änderung endgültig weggefallen.

Im selben Jahr versuchte die US-Führung, die Änderung in Bezug auf Russland aufzuheben. Präsident George W. Bush hat den Kongress gebeten, dieses Problem zu lösen. Doch sobald es so aussah, als wären alle Formalitäten erledigt, verbot Russland die Einfuhr von Hühnerfleisch aus den USA und die Arbeit wurde eingestellt.

Im Jahr 2000 haben die Vereinigten Staaten einen weiteren Staat, China, aus der Novelle gestrichen. Darüber hinaus wurden zu Beginn des Jahrhunderts die Handelsbeschränkungen mit einer Reihe von GUS-Staaten aufgehoben: Armenien, Kirgisistan, Georgien, Ukraine.

Stornierung

2008 wurde Barack Obama zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt, deren Regierung mehrmals ihre Absicht ankündigte, die Änderung in Bezug auf die Russische Föderation aufzuheben. Dieses Versprechen wurde schließlich gehalten. Am 16. November 2012 wurde die Aufhebung des Jackson-Vanik-Amendments vom Unterhaus des US-Kongresses genehmigt. Später verabschiedete der Senat ein Gesetz, das die Aufhebung der Änderung in Bezug auf Russland und Moldawien ermöglichte. Am 20. Dezember 2012 unterzeichnete Präsident Obama die entsprechende Erklärung.

Beliebt nach Thema