So Eröffnen Sie Einen Notar

Inhaltsverzeichnis:

So Eröffnen Sie Einen Notar
So Eröffnen Sie Einen Notar

Video: So Eröffnen Sie Einen Notar

Video: Tür auf! Neuer Schliff im alten Landgasthof | die nordstory | NDR Doku 2022, Dezember
Anonim

Nur ein Notar kann ein Notariat eröffnen. Und das bedeutet, die entsprechende Ausbildung und Lizenz zu erhalten. Die notarielle Tätigkeit umfasst viel: Es handelt sich um die Beglaubigung von Transaktionen und die Erstellung von Dokumenten dafür sowie die Aufbewahrung von Dokumenten und Bareinlagen. Die Liste der notariellen Maßnahmen ist in den Grundlagen der Gesetzgebung der Russischen Föderation über Notare enthalten und kann erweitert werden.

So eröffnen Sie einen Notar
So eröffnen Sie einen Notar

Es ist notwendig

Juristische Ausbildung, Notarlizenz, erfolgreich bestandener Wettbewerb, Büro

Anleitung

Schritt 1

Laut Gesetz muss ein Notar eine höhere juristische Ausbildung haben. Wenn Sie es nicht haben, müssen Sie es besorgen. Wenn keine Zeit oder Möglichkeit für ein Vollzeitstudium der Rechtswissenschaften besteht, können Sie sich in die Korrespondenz- oder Abendabteilung einschreiben.

Schritt 2

Nach Abschluss Ihrer juristischen Ausbildung oder während Ihrer juristischen Ausbildung müssen Sie ein Praktikum bei einem Notar absolvieren. Ohne diese werden Sie nicht zur Prüfung zugelassen. Die Dauer des Praktikums beträgt mindestens ein Jahr für Personen, die zuvor nicht im juristischen Beruf tätig waren, und mindestens sechs Monate für Personen, die länger als drei Jahre tätig sind. Für dieses Praktikum bekommst du eine Anstellung als Notarpraktikant in einem beliebigen Notariat. Der Praktikant erhält in der Regel etwas (in Moskau von 15 bis 30 Tausend pro Monat), aber er sammelt die notwendige Erfahrung.

Schritt 3

Wer Notar werden möchte, muss nach einem Praktikum eine Eignungsprüfung erfolgreich ablegen. Es wird von einer Qualifikationskommission angenommen, die aus dem Bundesvorstand, der die notarielle Tätigkeit in Ihrer Region überwacht, und Vertretern der Notariatskammer gebildet wird. Wenn Sie die Prüfung nicht bestanden haben, haben Sie das Recht, sie in einem Jahr erneut abzulegen.

Schritt 4

Innerhalb eines Monats nach bestandener Prüfung erhalten Sie eine Bewilligung für das Recht zur notariellen Tätigkeit. Auf Empfehlung der Notarkammer und auf Grundlage eines Auswahlverfahrens wird die konzessionierte Person zur Ausübung dieser Tätigkeiten bevollmächtigt. Das Auswahlverfahren wird vom Justizministerium und der Notarkammer bestimmt.

Schritt 5

Der Notar, der das Auswahlverfahren bestanden hat, wird für die Stelle ernannt und das Gebiet, in dem er tätig sein muss, wird für ihn bestimmt. In diesem Gebiet haben Sie das Recht, ein Notariat zu eröffnen. Ein Notar kann eine öffentliche oder private Praxis sein. Im ersten Fall wird das Amt für ihn vom Justizministerium oder seiner Gebietskörperschaft eröffnet.

Schritt 6

Um ein Notariat zu eröffnen, ist es notwendig, einen kleinen Raum (ca. 20 Quadratmeter) zu mieten und einen Assistenten oder Praktikanten einzustellen, der den Papierkram erledigen könnte. Sie können Kunden mit einem Schild mit einem Zeiger anziehen. Der Kundenfluss ist in der Regel eine Frage der Zeit, da immer Notarleistungen benötigt werden. Sobald Firmen in Ihrer Nähe und Bürger von Ihnen erfahren, haben Sie Einkommen.

Beliebt nach Thema