So Führen Sie Produktionsaufzeichnungen

Inhaltsverzeichnis:

So Führen Sie Produktionsaufzeichnungen
So Führen Sie Produktionsaufzeichnungen

Video: So Führen Sie Produktionsaufzeichnungen

Video: XXL Zuschauerpaket 🍗🤤 - Angebissen 68 (Aufzeichnung vom 20.12.2019) 2022, Dezember
Anonim

Die Bilanzierung des Produktionsprozesses beinhaltet die Berücksichtigung der Herstellungskosten des vom Unternehmen hergestellten Endprodukts. Dabei werden Volumen und Sortiment der Produkte berücksichtigt, der Ressourcenverbrauch überwacht, die Kosten berechnet und Reserven für deren Reduzierung identifiziert.

So führen Sie Produktionsaufzeichnungen
So führen Sie Produktionsaufzeichnungen

Anleitung

Schritt 1

Bestimmen Sie die Zusammensetzung der im Selbstkostenpreis enthaltenen Kosten. Sie müssen den Aufwendungen entsprechen, die gemäß Kapitel 25 der Abgabenordnung (Artikel 252-264) in die Bemessungsgrundlage der Einkommensteuer einbezogen sind.

Schritt 2

Entwickeln Sie ein internes Workflow-Verfahren, mit dem Sie jeden Produktionsvorgang aufzeichnen können. Wenden Sie einheitliche Formen von Primärdokumenten an.

Schritt 3

Berücksichtigen Sie die mit der Produktion verbundenen direkten Kosten zu Lasten des aktiven Kontos 20 "Hauptproduktion". Öffnen Sie Unterkonten zu diesem Konto nach Werkstätten (Produktionsstätten), Tätigkeitsarten. Die Buchführung muss im Kontext jeder Kostenart geführt werden.

Schritt 4

Die mit der Instandhaltung der Nebenproduktion (z. B. Transportstrecke, Reparatur und Baustelle) verbundenen Kosten in der Belastung der Unterkonten des aktiven Kontos 23 "Hilfsproduktion" ansetzen.

Schritt 5

Auf den Konten 25 „Allgemeine Produktionskosten“und 26 „Allgemeine Geschäftskosten“sind die indirekten Kosten (die nicht direkt mit dem Produktionsprozess zusammenhängen) zu erfassen. In der Belastung von Konto 25 sind die Lohnkosten (einschließlich Abzüge) für Bauleiter und Hilfskräfte, Abschreibungen, Instandhaltung des Anlagevermögens, Stromkosten usw.

Schritt 6

Berücksichtigen Sie die Kosten für die Aufrechterhaltung und Verwaltung des Unternehmens zu Lastschrift 26 des Kontos. Dies ist das Gehalt des Managementpersonals, einschließlich Abzügen, der Höhe der auf den Selbstkostenpreis entfallenden Steuern und Gebühren, der Abschreibungen und der Instandhaltung von Sachanlagen, die nicht mit der Haupt- und Nebenproduktion zusammenhängen, Schreibwaren und Haushaltskosten sowie sonstiger Ausgaben.

Schritt 7

Verteilen Sie am Ende des Monats die Kosten der Nebenproduktion, der allgemeinen Produktion und der allgemeinen Betriebskosten auf die einzelnen Aktivitäten (Produkte) im Verhältnis zur gewählten Basis (Löhne der Hauptarbeiter, Anzahl der Maschinenstunden, Menge der fertigen Produkte usw.). Schreiben Sie sie zu Lasten von Konto 20 ab.

Schritt 8

Bewerten Sie die laufenden Arbeiten am Ende des Monats. Verteilen Sie die Gesamtkosten der Belastung von Konto 20 auf die verkauften Produkte und die in Arbeit befindlichen Produkte. Buchen Sie in der Belastung des Kontos 90 "Umsatz" (für Arbeiten und Dienstleistungen) und in der Belastung des Kontos 40 "Freigabe von Fertigwaren" (für Fertigwaren) die Kosten für diese Tätigkeiten.

Schritt 9

Einnahmen und Verbrauch von Fertigprodukten im Lager während des Monats, berücksichtigen Sie auf Konto 43 zu Plan- und Abrechnungspreisen. Die Gesamtkosten der hergestellten Produkte zu Plan- und Abrechnungspreisen auf der Gutschrift von Konto 40 "Freigabe von Fertigwaren" widerspiegeln, die Belastung spiegelt ihre tatsächlichen Kosten wider. Vergleichen Sie Debit- und Kreditumsätze. Schließen Sie das Konto durch eine Buchung: Belastung von Konto 90 (Unterkonto "Kosten"), Entlastung von Konto 40 "Freigabe von Fertigwaren" - die Abweichung wird in Rot storniert, wenn die Plankosten die Ist-Kosten überschritten, oder Belastung von Konto 90 (Unterkonto "Kosten"), Gutschrift von Konto 40 "Ausgabe von Fertigwaren" - die Abweichung wird abgeschrieben, wenn die tatsächlichen Kosten die geplanten übersteigen.

Schritt 10

Die Erlöse aus dem Verkauf von Produkten auf Konto 90 in Korrespondenz mit Konto 62 "Abrechnungen mit Käufern und Kunden" widerspiegeln. Bestimmen Sie das Finanzergebnis der Produktion, indem Sie die Soll- und Habenumsätze für Konto 90 vergleichen. Schreiben Sie den Gewinn im Haben des Kontos 99 "Gewinn und Verlust" und den Verlust im Soll dieses Kontos ab.

Beliebt nach Thema