So Berechnen Sie Die Abzüge Von Der Grundsteuer

Inhaltsverzeichnis:

So Berechnen Sie Die Abzüge Von Der Grundsteuer
So Berechnen Sie Die Abzüge Von Der Grundsteuer

Video: So Berechnen Sie Die Abzüge Von Der Grundsteuer

Video: Erklär doch mal, Robin – Folge 1: Grundsteuer | Erklärfilm 2022, Dezember
Anonim

Die Berechnung der Höhe des Grundsteuerabzugs ist recht einfach. Sie hängt von der Art des Geschäfts, von den Einkünften, aus denen Ihnen der Ablass zusteht, und der Höhe ab. In vielen Fällen ist dies der gesamte im Kaufvertrag angegebene Betrag der Transaktion oder die während des Jahres gezahlten Hypothekenzinsen. Oft ist der Abzugsbetrag selbst von größerem Interesse und wie viel Geld auf dieser Grundlage an Sie zurückerstattet werden soll.

So berechnen Sie die Abzüge von der Grundsteuer
So berechnen Sie die Abzüge von der Grundsteuer

Es ist notwendig

  • - Transaktionspreis für den Verkauf von Immobilien, den Kauf von Immobilien oder die Berechnung der Zinsen für eine Hypothek;
  • - Taschenrechner.

Anleitung

Schritt 1

Die Höhe des Steuerabzugs beim Verkauf einer Immobilie (Immobilie, Auto etc.) hängt davon ab, wie lange diese Ihnen gehört, die Immobilie oder sonstige Immobilie verkauft wurde und wie hoch der Kaufvertrag ist.

Wenn Sie es seit 3 ​​Jahren oder länger besitzen, müssen Sie nichts zählen. Der Abzug beinhaltet automatisch den gesamten Betrag der Transaktion.

Schritt 2

Wenn weniger, beträgt der maximale Abzugsbetrag 2 Millionen Rubel. für Immobilien und 250 Tausend für alles andere. Wenn der Transaktionspreis höher als die angegebenen Beträge ist, beträgt Ihr Abzug 2 Millionen oder 250 Tausend Rubel. beziehungsweise. Wenn weniger - der im Kaufvertrag angegebene Betrag.

Schritt 3

Ähnlich verhält es sich, wenn Sie eine Immobilie gekauft haben und das Vorsteuerrecht auf dieser Grundlage bisher nicht in Anspruch genommen haben. Wenn die Wohnung billiger als 2 Millionen Rubel ist, entspricht der Abzug dem Betrag, den Sie dafür bezahlt haben (eigentlich für die Wohnung zählen Provisionen von Notaren, Maklern und andere Zahlungen nicht). Wenn es teurer ist, beträgt der Ihnen zustehende Abzugsbetrag die genannten 2 Millionen Rubel.

Schritt 4

Ein Sonderfall sind Hypothekarzinsen. Um diesen Abzug zu berechnen, nehmen Sie den Bankausdruck Ihrer Zahlungen mit Zinsen in eine separate Zeile. Wenn die Abrechnung monatlich ist, addieren Sie alle im entsprechenden Feld angegebenen Werte. Dies ist der Betrag des Steuerabzugs, auf den Sie Anspruch haben.

Schritt 5

Nun, die interessanteste Frage ist nun, wie viel Geld man nicht zahlen kann oder, wenn die Steuer schon bezahlt wurde, der Staat zurückzahlen soll.

Beim Verkauf von Immobilien, die Sie seit mehr als drei Jahren oder weniger besitzen, die jedoch billiger als 2 Millionen Rubel sind, wenn es sich um Immobilien handelt, und 250 Tausend für alle anderen Optionen können Sie nicht zählen. Zahlen Sie einfach keine Steuern auf diese Transaktion.

Wenn die Immobilie, die Sie seit weniger als 3 Jahren besitzen, für mehr als die genannten Beträge verkauft wird, ziehen Sie diese vom Preis der verkauften Immobilie (gemäß Kaufvertrag) ab und berechnen Sie die Steuer auf den verbleibenden Betrag.

Schritt 6

Wenn die gekaufte Immobilie 2 Millionen Rubel kostet. und teurer ist der zurückzugebende Betrag 260 Tausend Rubel. Bei einem niedrigeren Preis wird er aus dem gesamten Transaktionsbetrag berechnet. Gleiches gilt für Hypothekarzinsen, deren Abzug zusätzlich zu dem im Zusammenhang mit dem Erwerb von Immobilien fällig wird.

Schritt 7

Die erstattungsfähige Steuer wird nach dem gleichen Prinzip wie die zu zahlende Steuer betrachtet: Der Betrag des steuerpflichtigen Einkommens oder seines steuerpflichtigen Teils wird im einen Fall abgezogen und im anderen Fall durch 100 dividiert und mit 13 multipliziert. oder 13% davon werden mit dem Taschenrechner berechnet.

Beliebt nach Thema