Was Tun, Wenn Kein Geld Da Ist Und Depressionen Beginnen

Inhaltsverzeichnis:

Was Tun, Wenn Kein Geld Da Ist Und Depressionen Beginnen
Was Tun, Wenn Kein Geld Da Ist Und Depressionen Beginnen

Video: Was Tun, Wenn Kein Geld Da Ist Und Depressionen Beginnen

Video: Depression: 14 Dinge, die nur Depressive tun (du auch?) 2022, Dezember
Anonim

Das Problem eines katastrophalen Geldmangels zu lösen, ist nicht schwierig, wenn Sie ein freier Mensch sind. Was aber, wenn Ihre familiären Verpflichtungen Sie zurückhalten? Und Sie können noch nicht in vollem Umfang arbeiten? Auf bessere Zeiten zu warten ist nicht die beste Lösung.

Was tun, wenn kein Geld da ist und Depressionen beginnen
Was tun, wenn kein Geld da ist und Depressionen beginnen

Risikozonen

Es ist leicht, jemanden dafür verantwortlich zu machen, dass er nicht arbeiten und für alle seine Bedürfnisse verdienen möchte, denn die Situationen sind anders. Manche Menschen haben gesundheitliche Einschränkungen. Andere haben ältere Verwandte im Arm, die auch um eines großen Einkommens willen nicht verlassen werden können. Wieder andere "wurzeln" in kleinen Städten, in denen es schwierig ist, einen rentablen Platz zu finden.

Eine besondere „Risikozone“sind junge Familien mit kleinen Kindern. Nicht selten sind die mit dem Kind verbundenen Kosten viel höher als erwartet. Die Familie ist gezwungen, die üblichen Ausgaben drastisch zu reduzieren, während der Ernährer allein gelassen wird.

Die schwierigste Situation ist, wenn eine junge Mutter ein Kind alleine großziehen muss. Die junge Frau sieht sich einem "Doppelschlag" ausgesetzt. Einerseits gibt es zahlreiche Probleme mit dem Baby, andererseits mangelt es an Geld.

Viele in einer schwierigen finanziellen Situation finden nichts anderes, als in soziale Netzwerke zu gehen und sich über "Depressionen" zu beschweren. Andere fragen sich endlos, was sie tun sollen. Und wieder andere suchen nach einer Lösung für das Problem. Oder zumindest ihren Abschluss schwächen.

Schritt eins – Kosten rationalisieren

Auf den ersten Blick gibt es angesichts eines monetären Defizits nichts zu rationalisieren. Aber am häufigsten finden Sie stille Reserven:

  1. Versuchen Sie, keinen Kredit aufzunehmen, insbesondere nicht bei einer Mikrofinanzorganisation. Dieses Tool wird in Ihrer Situation einmal helfen, aber dann wird es das Familienbudget belasten. Wenn Sie bereits ein Darlehen haben, versuchen Sie es zu refinanzieren.
  2. Berechnen Sie alle Ihre monatlichen Ausgaben. Bestimmen Sie, wohin und wie viel Geld fließt.
  3. Finden Sie heraus, welche Haushaltsposten Sie kürzen können. Sie sollten zum Beispiel zu einem günstigeren Internet- oder Mobilfunktarif wechseln, Kaffee in einem Café verweigern usw.
  4. Lassen Sie sich nicht von Rabatten mitreißen. Nehmen Sie auch für ein Sonderangebot nur das mit, was Sie unbedingt brauchen.
  5. Vermeiden Sie emotionales Einkaufen. Überlegen Sie, wo und wie das Ding angewendet wird. Wenn Sie es noch nicht wissen, kaufen Sie nicht.

Junge Eltern kaufen oft zu viel für ihr Kind. Einerseits wollen sie ihre Liebe ausdrücken. Auf der anderen Seite gibt es aggressive Werbung, die Kinderprodukte aufdrängt. Daher kann es schwierig sein, zu widerstehen.

So optimieren Sie die Kosten für Ihr Baby:

  1. Fragen Sie erfahrene Mütter oder lesen Sie Artikel darüber, was und wie viel ein Kind in einem bestimmten Alter braucht. Machen Sie eine Liste und halten Sie sich daran. Kaufen Sie nichts für Mode.
  2. Überlegen Sie vor dem Kauf, wem Sie gefallen möchten: einem Baby oder sich selbst. Oft nehmen Mütter schöne nutzlose Dinge mit, weil sie sie wirklich mochte.
  3. Behandle alles "ohne Fanatismus". Wenn beispielsweise ein Kind krank ist, kaufen Sie nicht die gesamte Apotheke auf. Lesen Sie die Verschreibungs- und Medikamentenanweisungen des Arztes sorgfältig durch. Dann nehmen Sie nur das, was in Ihrer Situation benötigt wird.

Schritt zwei: Zeit neu zuweisen

Zeit ist eine noch wertvollere Ressource als Geld. Versuchen Sie es effizienter zu nutzen:

  • reduzieren Sie die Zeit, die Sie mit Fernsehen und Surfen im Internet verbringen;
  • beenden Sie Computerspiele;
  • belasten Sie sich nicht mit unnötigen Dingen, Sie sollten keine Opfer bringen. Bringen Sie sich zum Beispiel nicht mit täglicher Nassreinigung und gründlichem Bügeln von Babykleidung um. Natürlich, wenn keine medizinische Indikation vorliegt;
  • Gehen Sie an die frische Luft, versuchen Sie, genug zu schlafen. Dies wird Ihnen helfen, effektiver zu denken und zu handeln, und Ihre Depression wird nachlassen;
  • leben nach dem Regime.

Am Ende kann sich herausstellen, dass Sie mehr Freizeit haben, als Sie dachten.

Schritt drei: Finden Sie neue Einnahmequellen

Überlegen Sie, wie und womit Sie Geld verdienen könnten. Möglichkeiten:

  1. Entscheiden Sie sich für eine Weiterbildung oder Umschulung.Wenn Sie beispielsweise Krankenschwester sind, können Sie Massagekurse belegen. Meistern Sie die Fotografie auf professionellem Niveau - auf Hochzeiten können Sie zusätzlich Geld verdienen.
  2. Finden Sie einen Teilzeitjob zu Hause über das Internet. Sie können Remote-Stellenangebote für Artikelautoren, Designer, Lehrer, Online-Shop-Mitarbeiter und viele andere finden. Darüber hinaus ist es Arbeitgebern oft egal, ob Sie in Moskau oder im Dorf Romashkino leben.
  3. Suche dir einen Wochenendjob.
  4. Verbünde dich mit Gleichgesinnten und gründe dein eigenes Unternehmen.

Höchstwahrscheinlich werden Sie nicht viel Geld auf einmal verdienen. Aber Sie werden in Ihrem Leben einen anderen Vektor nehmen, der sich von der Erwartung zu Aktivität bewegt. Sie werden nicht mehr von Hoffnungslosigkeit gequält, Sie können den Glauben an sich selbst wiederherstellen. Und ohne dies ist finanzielles Wohlergehen einfach unmöglich.

Beliebt nach Thema