Ist Es Möglich, Einen Einzelnen Unternehmer über Die Website Der Staatlichen Dienste Zu Schließen?

Ist Es Möglich, Einen Einzelnen Unternehmer über Die Website Der Staatlichen Dienste Zu Schließen?
Ist Es Möglich, Einen Einzelnen Unternehmer über Die Website Der Staatlichen Dienste Zu Schließen?

Video: Ist Es Möglich, Einen Einzelnen Unternehmer über Die Website Der Staatlichen Dienste Zu Schließen?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Pflegereform 2021: Was bringt sie, was kostet sie? 2023, Februar
Anonim

Kleine Unternehmen sind nicht immer erfolgreich, und der Eigentümer hat das Recht, das geistige Eigentum auf die gesetzlich vorgeschriebene Weise zu schließen. Informieren Sie sich zunächst, ob dies über das Internetportal „Gosuslugi“möglich ist.

Ist es möglich, einen einzelnen Unternehmer über die Website der staatlichen Dienste zu schließen?
Ist es möglich, einen einzelnen Unternehmer über die Website der staatlichen Dienste zu schließen?

Derzeit besteht keine Möglichkeit, die IP über die Website von "Gosuslugi" zu schließen. Sie können die entsprechende Form des Unternehmertums auf eine der folgenden Arten liquidieren:

  • persönlich bei der örtlichen Steuerbehörde;
  • durch einen gesetzlichen Vertreter und eine formalisierte Vollmacht;
  • durch Versendung eines Dokumentenpakets an den Bundessteuerdienst;
  • über einen der lokalen MFCs;
  • über ein spezielles Formular auf der Website des Föderalen Steuerdienstes Russlands.

Über das Portal „Gosuslugi“können Sie nur die Adressen der aufgeführten Organisationen und Büros am Wohnort bzw. Auf der Website können Sie auch die Liste der für das Verfahren erforderlichen Dokumente abrufen und die staatliche Gebühr bezahlen.

Bevor mit der Liquidation eines einzelnen Unternehmers begonnen wird, ist es wichtig, eine Reihe separater Verfahren im Zusammenhang mit der unternehmerischen Tätigkeit zu durchlaufen. Insbesondere ist es notwendig, eine Steuererklärung bei der Eidgenössischen Steuerbehörde einzureichen und das Girokonto zu schließen. Außerdem muss ein Bürger einen Antrag bei der Pensionskasse stellen und eine Bescheinigung erhalten, dass er kein Versicherer für Dritte ist. Schließlich müssen noch die Versicherungsprämie und die staatliche Abgabe bezahlt werden.

Bei Eröffnung eines Girokontos bei einer ausländischen Bank benötigt der Unternehmer ein Dokument, das die Schließung bestätigt. Es ist ratsam, bei der Bank ein Dokument über den Geldfluss auf dem Konto für die letzte Zahlungsperiode zu bestellen. Diese Maßnahmen vereinfachen die Interaktion mit den Steuer- und Rentenbehörden in der Russischen Föderation und entlasten den Bürger von administrativer Verantwortung. Besteht ein Personal von Arbeitnehmern, die von einem einzelnen Unternehmer beschäftigt sind, ist es notwendig, der PK RF alle Informationen über sie zu übermitteln und alle fälligen Versicherungsprämien zu zahlen. Dann bleibt es, die nächste Zweigstelle des Federal Tax Service oder des MFC zu kontaktieren und die Schließung des IP zu beantragen.

Zusammen mit dem Antrag im Formular p26001 muss der Bürger die gesammelten Dokumente der Gebietskörperschaft der Pensionskasse und der Bank (bei Auflösung eines ausländischen Girokontos) sowie eine Quittung über die Zahlung der staatlichen Abgabe einreichen, deren Betrag beträgt 160 Rubel. Einzelheiten zum Geldtransfer finden Sie auf der offiziellen Website des Föderalen Steuerdienstes Russlands. Es gibt auch eine Vorlage zum Erstellen eines Antrags.

Es ist erwähnenswert, dass als Einzelunternehmer registrierte Bürger das Recht haben, die Schließung eines Einzelunternehmers zu beantragen, ohne Belege einzuholen. In diesem Fall kann sich die Frist für die Prüfung des Antrags jedoch um mehrere Wochen verlängern. Bei Vorlage einer Dokumentation erfolgt die IP-Schließung innerhalb von fünf Werktagen. Bei der Kontaktaufnahme mit dem MFC, dem Bundessteueramt oder einer anderen Organisation ist darauf zu achten, dass die Mitarbeiter den ausgefüllten Antrag akzeptiert, das Datum der Registrierung angegeben, eine Quittung für die Annahme von Dokumenten ausgehändigt und dem Bürger eine spezielle Nummer zugewiesen haben.

Beliebt nach Thema