So Erhalten Sie Ihre Hypothekenzinsen Im Jahr Zurück

Inhaltsverzeichnis:

So Erhalten Sie Ihre Hypothekenzinsen Im Jahr Zurück
So Erhalten Sie Ihre Hypothekenzinsen Im Jahr Zurück

Video: So Erhalten Sie Ihre Hypothekenzinsen Im Jahr Zurück

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Baugeld in Fremdwährung ab 1,6% Hypothekenzinsen 2023, Januar
Anonim

Gemäß Artikel 220 der Abgabenordnung der Russischen Föderation hat ein Steuerpflichtiger das Recht, einen Abzug von der Grundsteuer in Höhe des Betrags zu erhalten, der für die Rückzahlung von Zinsen für gezielte Darlehen (Kredite) aufgewendet wird. Kredite müssen auf dem Territorium der Russischen Föderation vergeben und für den Bau oder Kauf von Wohnungen in der Russischen Föderation ausgegeben werden.

So bekommen Sie Ihre Hypothekenzinsen zurück
So bekommen Sie Ihre Hypothekenzinsen zurück

Anleitung

Schritt 1

Stellen Sie Ihren Antrag und die erforderlichen Unterlagen jederzeit beim Finanzamt Ihres Wohnortes. Stellen Sie zusätzlich zu den grundlegenden Dokumenten, die für die Erlangung eines Immobilienabzugs für den Erwerb von Immobilien erforderlich sind, weitere bereit. Sie sind: ein Darlehensvertrag über eine Hypothek; bescheinigung der Bank über die Höhe der Zinszahlungen für das gesamte letzte Jahr; Kopien aller Zahlungsdokumente, die die Zahlung der Zinsen an die Bank bestätigen. Legen Sie nach Möglichkeit einen Kontoauszug vor, der die Zahlungen bestätigt.

Schritt 2

Warten Sie, bis das Finanzamt Ihre Unterlagen prüft und entscheidet, ob der Abzug an Sie zurückerstattet wird. Es wird ungefähr einen Monat dauern.

Schritt 3

Wenn Sie möchten, dass die Einkommensteuer nicht von Ihrem aktuellen Gehalt abgezogen wird, nehmen Sie eine Bescheinigung vom Finanzamt und bringen Sie diese zur Buchhaltung. Wenn der Abzug für das Jahr nicht verwendet werden kann, wird seine Zahlung gemäß der Abgabenordnung auf die nachfolgenden Zeiträume bis zur vollständigen Zahlung übertragen.

Schritt 4

Wenn Sie Geld auf Ihr Konto erhalten möchten, wird Ihnen ein Betrag in Höhe von 13% Ihres Jahreseinkommens überwiesen. Ist der Abzug nicht verwertbar, wird er auch auf nachfolgende Perioden übertragen.

Beliebt nach Thema