So öffnen Sie Ihren Social Store

Inhaltsverzeichnis:

So öffnen Sie Ihren Social Store
So öffnen Sie Ihren Social Store

Video: So öffnen Sie Ihren Social Store

Video: 2 Hours of Daily German Conversations - German Practice for ALL Learners 2022, November
Anonim

Sozialläden verkaufen lebensnotwendige Güter zu Sonderpreisen. Das bedeutet nicht, dass niedrige Preise auf minderwertige Ware, Werbetricks oder Preisdumping zurückzuführen sind. Die Aktivitäten solcher Geschäfte werden von der Stadtverwaltung kontrolliert, die nach dem Gesetz über die Akkreditierung sozialer Geschäfte tätig sein kann.

So öffnen Sie Ihren Social Store
So öffnen Sie Ihren Social Store

Anleitung

Schritt 1

Um ein Geschäft zu eröffnen, registrieren Sie eine LLC. Für eine juristische Person ist es einfacher, einen Städtewettbewerb zur Eröffnung eines Lebensmittel- und Non-Food-Handelsunternehmens für soziale Zwecke zu gewinnen.

Schritt 2

Beantragen Sie bei Ihrer Stadt (oder Bezirkspräfektur) die Eröffnung eines sozialen Ladens in einem bestimmten Gebiet. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie bereits Verträge mit Lieferanten von Waren aus der Liste der gesellschaftlich bedeutsamen haben. Gleichzeitig wird der Verkaufspreis für solche Waren um 10-15% niedriger als der Stadtpreis festgesetzt. Und Veteranen, Rentnern und Bürgern privilegierter Kategorien soll ein zusätzlicher Rabatt von bis zu 10 % gewährt werden. Die vom Staatlichen Statistikausschuss genehmigte Liste der lebensnotwendigen Güter umfasst 33 Lebensmittel und 3 Non-Food-Artikel.

Schritt 3

Dadurch, dass ein Sozialhandelsunternehmen Vorteile bei der Anmietung von Räumlichkeiten haben kann, können Sie einen niedrigen Warenpreis sicherstellen. In diesem Fall können die Räumlichkeiten von der Stadtverwaltung aus dem Fonds der Nichtwohnräume zur freien Nutzung zugewiesen werden. Sie können bei verschiedenen Anbietern gesellschaftlich bedeutsame Güter beziehen (natürlich nur, wenn diese über alle gängigen Dokumente und Zertifikate verfügen). Daher kann es in Ihrem Geschäft neben dem beworbenen Produkt ein Produkt geben, das diesem qualitativ nicht nachsteht, aber gleichzeitig billiger ist. Dieses Produkt sollte in die Social List aufgenommen werden.

Schritt 4

Erhalten Sie eine besondere Akkreditierung als soziales Handelsunternehmen. Unterzeichnen Sie einen dreigliedrigen Sozialpartnerschaftsvertrag mit der Stadt-(Kreis-)Verwaltung. Die Verwaltung hat das Recht, die Aktivitäten dieser Geschäfte zu kontrollieren und sich an der Preisgestaltung für wesentliche Produkte zu beteiligen.

Schritt 5

Die sogenannte Werbung für einen Sozialladen kann durch die Stadt(Kreis-)Verwaltung erfolgen. Sie kann diese Geschäfte bei Sozialämtern, Pflegeheimen, Veteranen- und Pensionistenverbänden empfehlen.

Schritt 6

Kennzeichnen Sie rabattierte Produkte mit speziellen Farbetiketten, um dem Käufer die Navigation zu erleichtern. Darüber hinaus können Sie Rabattkarten erstellen, die einen zusätzlichen Rabatt gewähren.

Beliebt nach Thema